Selber Kochen?

Papa_Frank
Papa_Frank
14.07.2009 | 14 Antworten
Hallo ihr lieben

hm ich überlege das ich vieleicht doch mal das selber kochen probiere.

Wo gibt es denn schöne Rezepte ?
Wie funktioniert das mit dem Fleisch ? Braten oder kochen ?
Kann ich auch Tiefkühl gemüse nehmen ?

und wieviel kocht ihr auf vorrat ? Und wie lange geht es einzufrieren ?

Danke euch für eure tips :-)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich koche gleich für ca 2 Wochen auf Vorrat
und packe es in tuperschüsseln ab. kaufe aber frisch ein und das Fleisch koche ich.
svea-lotta
svea-lotta | 14.07.2009
2 Antwort
.............
Schau mal auf Chefkoch.de da gibt eine extra Rubrik für Babynahrung... und auch sonnst schöne Rezepte....... Fleisch Kochen, und ja man kann auch Tiefkühl Gemüse nehmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2009
3 Antwort
Rezepte
Ich habe mir gerade heute ein Buch gekauft, hat auch nicht viel gekostet: Kochen für Babys und Kleinkinder - Über 200 gesunde, schnelle und einfache Rezepte von Annabel Karmel. Habe auch schon mal reingelesen. Das Klingt alles sehr vielversprechend.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2009
4 Antwort
............
Ich weiß jetzt nicht wie alt euer Baby ist, aber man sollte nicht selber Kochen bevor es 6 Monate alt ist ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2009
5 Antwort
hi
ich koche auch alles frisch brokoli kolrabi, karotten kartoffeln u.fleisch meistens pute, koche alles in einem topf u.gefriere es in tuper behälter ein für ca eine woche!
mami1412
mami1412 | 14.07.2009
6 Antwort
geht alles ganz einfach!
am besten holst du dir ein rezeptbuch extra für babykost. Das fleich und alles andere nie braten sondern immer kochen oder was noch besser ist mit wenig wasser ca. 15 minuten garen lassen. dadurch bleiben mehr vitamine enthalten und das mit dem tiefkühlgemüse ist natürlich auch kein problem. Wenn du nicht so viel tupperware zum einfrieren hast nimm doch die alten hipp und alete gläser dann hast du es immer gleich in der richtigen mänge portioniert und einfrieren kannst du es lange ohne probleme. viel erfolg!
Joana98
Joana98 | 14.07.2009
7 Antwort
@kleineJosy
sie ist 5 monate alt :-)
Papa_Frank
Papa_Frank | 14.07.2009
8 Antwort
Mein Vorschlag:
du fängst ja sicher grad erst an mit beifüttern oder? dann kannst du zum Beispiel erstmal 1 kg Möhren würfeln und kochen, pürieren und in einen Eiswürfelbehälter geben, gefrieren lassen und die Würfel dann in einem Gefrierbeutel in die Tiefkühltruhe. Jetzt kannst du jeden Tag ein paar Würfel rausnehmen und im Wasserbad erwärmen und hast für etwa 10 Tage Mittagsbrei;-) das gleiche dann nochmal mit Kartoffeln und du hast für weitere 2 Wochen Mittagsbrei.... Gruß und viel Spaß...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2009
9 Antwort
@Joana98
danke für die tips aber platzen nicht die Gläser wenn sie im Eisschrank sind ?
Papa_Frank
Papa_Frank | 14.07.2009
10 Antwort
...........................
Achja und ganz ganz wichtig, zu jeder Portion essen immer ein Esslöffel Sonnenblumenöl zugeben, sonnst können sie die Vitamine nicht aufnehmen und bekommen Verstopfung!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2009
11 Antwort
@Oleandra
danke :-) den tip mit dem eiswürfel behälter kannte ich schon . Und karotte hat sie leider nicht gemocht. seit ca 2 wochen ist sie ein halbes Glas Zucchini mit Kartoffel oder Brokolie mit Kartoffel
Papa_Frank
Papa_Frank | 14.07.2009
12 Antwort
hallo,
also ich hab bis jetzt für unseren sohn immer gekocht.... hier habe ich ein grundrezept für einen gemüse kartoffel fleisch brei: 1.Portion ab dem 5. Monat 1Kartoffel 100g Möhren oder Pastinake oder eine andere Gemüsesorte 20g mageres Fleisch 2-3ElApfelsaft 1El Rapsöl.Kartoffeln in der Schale in 15-20mMin. gar kochen Möhren schälen und klein schneiden. Mit dem Fleisch und 3 El Wasser in einem Topf 15Min. garen. Wenn nötig ein El Wasser dazugeben. Die Kartoffeln pellen und klein schneiden. Mit Apfelsaft und Rapsöl zu Möhren und Fleisch geben. Alles mit dem Pürerstab pürieren oder mit einer Gabel zerdrücken wenn schon ZÄhne da sind Wenn du es einfrieren möchtest dann portionsweise, hält sich 4 Wochen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2009
13 Antwort
gläser...
bei mir sind immer alle ganz geblieben bloß zum auftauen musst du sie halt schon am abend zuvor rausnehmen. oder sie einfach langsam in der mikrowelle oder im topf aufwärmen.
Joana98
Joana98 | 14.07.2009
14 Antwort
ich noch mal
Borkkoli Brei 4-6Portionen 500g brokkoli 250g kartoffeln 50g haferflockn 75ml Apfelsaft 4-6 knappe El rapsöl Den Brokkoli und KArtoffeln klein schneiden oder würfeln. In 1/4l Wasser zugedeckt bei schwacher hitze koche lassen, bis alles weich geworden ist. Die haferflocken einrührenund den brei unter ständigem rühren aufkochen lassen. Öl nicht vergessen dazu zugeeben. Von der Kochstelle nehmen und Apfelsaft dazu geben und dann alles pürieren. Man kann anstatt hafer, auch hirse nehmen. das ist der ersatz für das fleisch bzw. ist für den eisengehalt zuständig
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Kindergeburtstag was kochen?
08.02.2012 | 6 Antworten
Kartoffelauflauf ohne Vorkochen
12.12.2011 | 8 Antworten
Phantasie beim Essen "kochen" gefragt!
15.11.2011 | 33 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading