Stuhl weicher machen?

JamilioMama
JamilioMama
29.06.2009 | 3 Antworten
Hi liebe Mamis, tut mir leid dieses Thema aber ich brauche Euren Rat. Mein kleiner hat GANZ festen Stuhl. Wir haben fast 4MOnate gekämpft das seine Verstopfungen weg gehen, jetzt macht er so gut wie jeden Tag, aber das ist total hart, so hart das er danach weint, weil ihm sein Popo weh tut :-(. (das ist wie soll ich sagen, tschuldigung wie ne kleine Wurst)
Er bekommt schon alles was er ist oder trinkt auflockernd. Trinkt auch viel übern Tag: Säfte, Tees ..
Milchzucker hat bei ihm auch leider nicht geholfen?

Hatte das jemand von euch? Was kann ich noch machen.

Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
bekommt er noch milchfläsche ??
oder kannst auch mit dem tee wasser machen machst du dörpflaumen rein lässt biss durchziehen und das benutzt du alls tee oder fläschle wasser.. oder wenn er schon alt genug ist so dörpflaumen geben oder birenn gläschen.. birnen sind ja auch stuhlauflockernd.. habt ihr nahrung umgestellt ??? auf gläschen oder feste nahrung ?? falls garnichts geht nene-lax sind so kleine silikon ähnliche zäpfchen )nicht mal 2 cm groß) sie komm im notfall hinten rein nach max 15 min kommt alles weich raus.. dadurch das sie wissen das der stuhl so hart ist drücken sie nicht mehr weil da dann auch was reisen könnt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2009
2 Antwort
Hallo
ich weiß ja nicht, was deine Maus schon alles isst oder ob sie überhaupt schon feste Nahrung bekommt. Aber meiner kann gut von den Alete Obstbechern keine Gläser! die Hosen voll machen. Vorallem da wo Pfirsich dabei ist. Die sind auch schon ab 4. Monat. Ansonsten kan ich dir Carum Carvi empfehlen, das sind homöopathsiche Kümmelzäpfchen. Meine Freundin hat die ihrem Kleinen immer gegeben, weil er auch solche Schwieirgkeiten hatte.
noele1983
noele1983 | 29.06.2009
3 Antwort
Das kenne ich...
Wir hatte ähnliche Probleme mit unserer Kleinen. Charlotte hat die ganze Stillzeit über fast nie allein etwas in die Windel gemacht. Die längste Zeit waren 11 Tage, die ohne Stuhlgang blieben. Nur mithilfe eines Einlaufs haben wir sie dann von ihren Bauchkrämpfen erlösen können. Sie war damals zweieinhalb Monate alt. Wenn dein Kleiner aber schon andere Sachen futtert, dann probiere es mal mit getrockneten Feigen oderBackpflaumen. Die schmecken ganz süß und räumen ordentlich auf. Aber wenn er noch klein ist, gibts Pflaumen-oder Birnensaft. Ich hoffe es hilft, denn es ist echt schlimm wenn man dabei zusehen muss... Ganz liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2009

ERFAHRE MEHR:

Stückchen im Stuhl?!
20.02.2013 | 3 Antworten
harter Stuhl bei 3 Wochen alten Baby
26.08.2011 | 12 Antworten
Komische Sache im Stuhl
24.04.2010 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading