Was kann ich zur Muttermilch zufüttern?

steffslf
steffslf
29.06.2009 | 11 Antworten
hallo
mein kleiner ist jetzt 3 Wochen alt und wir kämpfn mit schlimmen blähungen, meine milch reicht grad so für eine Mahlzeit(wenn ich beide Brüste pumpe!Ausserdem hab ich das Gefühl das er nicht mehr richtig satt wird, anfangs kam er alle 3 stunden und nun wirds immer weniger zur zeit sind wir bei 1 1/2 bis 2 std .. eine freundin füttert in der 3 woche schon eine 1 er nahrung die blähungshemmend ist aber jetzt schon?Was empfiehlt ihr?

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
nimm wenn möglich die Flaschen von Avent gegen Koliken, die sind richtig gut und haben meiner Bekannten mit den Blähungen in 3 Tagen geholfen. Wir haben die von Anfang an genommen und nie Probleme damit gehabt.
minky
minky | 29.06.2009
2 Antwort
Hi
Ich musste Mika anfangs zufüttern. Am besten nimmt man dann die Pre-Nahrung. Einser kann man zwar nehmen, aber Pre ist besser verträglich. Gegen die Blähungen kannst Du Deinem Zwerg SAB Simplex geben. LG! Mel
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2009
3 Antwort
Wenn dann, auf jeden Fall eine
PRE-Nahrung. Die 1er enthält Stärke und wenn dein Kind jetzt schon mit Blähungen kämpft, dann ist PRE definitiv weniger belastend.
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 29.06.2009
4 Antwort
1er??.....abpumpen???
1er nahrung viel zu FRÜH!!!!!!!!!!!! wieso pumpt ihr immer alle??....ich habe gepumpt weil ich extrem viel milch hatte und bekam extrem schmerzhafte brustentzündungen dadurch!!....ausserdem wirkt sich das pumpen ganz anders auf die brust aus als das stillen-das ist ein ganz andres "saugen" und je mehr ich anlege desto mehr milch habe ich das hat mir bis jetzt jeder gesagt den ich getroffen habe...also bitte anlegenanlegenanlegen auch wenns nervt das ständige anlegen, mir habens das auch alle eingetrichtert und ich bin dumm gewesen weil ich NICHT drauf gehört habe.....habe 9mon gestillt und meine kleine wurde abends zugefüttert mit PRE ..... gegen blähungen nahmen wir kümmelzäpfchen und kümmelwasser
silvi0709
silvi0709 | 29.06.2009
5 Antwort
....
AVENT flaschen sind super spitze....schauen zwar "fad" aus sind aber echt klasse achja in 1er sind viel zu viele inhalsstoffe drinnen die dein kleiner noch gar nicht benötigt.....bzw verträgt
silvi0709
silvi0709 | 29.06.2009
6 Antwort
huhu
nicht gleich aufgeben. es braucht seine Zeit bis sich das alles einpendelt. Dein Kind wächst und holt den GEwichtsverlust der meistens nach der Geburt eintritt auf, da kanns schonmal sein das er allle 1-2 h kommt. Du kannst mal versuchen die Zeit mit tee zu dehnen aber gib ihm einfach was er braucht das ändert sich wieder. Meinen hab ich 7, 5 Monate gestillt und der kam alle 2, 5 h. Ich hatte genug Milch. Kinder sind da sehr unterschiedlich. Ich denke es geht im ersten halben Jahr nix über Muttermilch. Bäuchlein massieren, Tragetuch, auf dem bauch tragen, saab simplex tropfen helfen gut gegen -Bauchweh.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2009
7 Antwort
huhu
hallo danke für eure antworten!! silvi0709 ich habe anfangs auch gestillt aber nach meinem 3. milchstau weil ich wirklich 4 kinder mit meiner milch hätte versorgen können gab es auch laut hebamme keine anderen ausweg als abzupumpen...weder homöopathi noch salbei oder pfefferminztee konnten die milch zurückhalten und nun ist es durchs pumpen weniger geworden und er nimmt nur noch die flasche!!! ich habe von hipp die anfangsmilch Pre gekauft und nun schonmal zwischen dem stillen eine flasche gegeben aber so toll scheint die auch nicht zu sein!!
steffslf
steffslf | 29.06.2009
8 Antwort
Pre Nahrung
Also wir haben zur Muttermilch damals eine Pre gegeben, ne 1 er Milch ist schon noch arg früh für en 3 Wochen altes Baby. Deine Milch wird chon noch meh werden in nächster Zeit bloß nicht aufgegeben und kein Stress dass bringt noch weniger und merkt dein Kind. Gegen Bauchweh würde ich Fencheltee ab und zu bischen zu geben oder was bei uns gut gehofen hat Lefax Pump-Liquid für Säuglingen. Alles Gute!
Geke
Geke | 29.06.2009
9 Antwort
huhu
hallo danke für eure antworten!! silvi0709 ich habe anfangs auch gestillt aber nach meinem 3. milchstau weil ich wirklich 4 kinder mit meiner milch hätte versorgen können gab es auch laut hebamme keine anderen ausweg als abzupumpen...weder homöopathi noch salbei oder pfefferminztee konnten die milch zurückhalten und nun ist es durchs pumpen weniger geworden und er nimmt nur noch die flasche!!! ich habe von hipp die anfangsmilch Pre gekauft und nun schonmal zwischen dem stillen eine flasche gegeben aber so toll scheint die auch nicht zu sein!!
steffslf
steffslf | 29.06.2009
10 Antwort
....
wir mussten abends zu füttern und nahmen aptamil pre.....zwar auch ein klein wenig teuer aber fabien trinkt sie HEUT noch .....!! ansonsten wiegesagt kümmelwasser und kümmelzäpfchen.....viel tragen und kuscheln!! ich hab grad durchs abpumpen eben die staus bekommen am schlimmsten waren sie wie ich langsam anfing fabien abzustillen die 2 wochen waren echt HÖLLE.... wünsch dir viel glück
silvi0709
silvi0709 | 29.06.2009
11 Antwort
kopf hoch
hi, ich hatte auch anfangs solche probleme mit dem stillen und nu ist meine tochter schon 4 1/2 MONATE UND ICH STILLE IMMERNOCH ohne zufüttern, und meine tochter hatte auch ganz dolle blähungen. fürs stillen kann ich dir den geisrauhtee sehr empfehlen da ist bei mir nach 2 tagen trinken die milch richtig geschossen. gibt es in z.b in teehäusern. gegen die blähungen haben bei uns am besten zäpfchen namens: carum carvi kinderzäpfchen geholfen und leefax.... wärme oder massieren hat bei uns nix gebracht....frag einfach mal dein arzt der kann dir helfen. und nicht den kopf hängen lassen :-) Liebe Grüße Steffi & Alicia
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2009

ERFAHRE MEHR:

zufüttern beim 12 wochen alltes baby
29.10.2012 | 11 Antworten
zufüttern oder abstillen?
07.09.2012 | 21 Antworten
wie lange kalte muttermilch füttern?
20.03.2012 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading