stillen-)?

celly20
celly20
06.05.2009 | 13 Antworten
hallo muttis, ich hab ne frage punkto stillen, und zwar ist meine tochter jetzt 10 monate alt und mir geht langsam die milch aus (hau) , sie trinkt fast nur noch nachts, oder auch mal unterwegs. naja, habt ihr vielleicht irgendwelche tipps, was ich machn kann, damit ich wieder mehr milch bekomme? wenigstens ein paar monate wollte ich sie noch stillen--->
lg Celly
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
lustige
ansichten von manchen hier *gacker* was es nicht für meinungen gibt... nur ran mit der flasche, ist ja viel besser als muttermilch *ironieoff* so, jetzt aber mal im ernst: ich stille meinen sohn auch noch abends, nachts und morgens. hast du viel stress? stress läßt die milch zurückgehen. viel trinken hilft ebenfalls zur milchbildung, manche schwören ja auf malzbier oder alkoholfreies weizen. woran machst du es den fest, dass du zu wenig milch hast? ist dein kind nörgelig, unzufrieden oder meinst du, du hättest weniger? seit ich nur noch so wenig stille, kommts mir auch oft so vor, als hätt ich gar nix mehr. stimmt aber nicht, sohnemann süffelt gerade abends noch ziemlich viel.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.05.2009
12 Antwort
Stillen
Ich stille jetzt 21 Monate, trotz einiger Stillschwierigkeiten wegen meiner Schilddrüsenunterfunktion. Je nachdem habe ich nämlich dadurch schon mal weniger Milch. Meine Kleine ist in der ganzen Zeit nur 3 Tage mit leichtem Schnupfen krank gewesen. Selbst als ich einen Magen-Darm-Infekt hatte, war sie gesund und hat sich nicht angesteckt. Sie hat eine tolle Haut und braucht keine Creme, sie hat keinerlei Allergien, ist ausgeglichen, selbstbewusst und sehr klug. Mir hat in schwierigen Phasen immer Himbeersaft geholfen. Dann wurde die Milchmenge wieder mehr. Vielleicht hilft es dir ja auch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2009
11 Antwort
ja klar, aber wer kein plan hat
soll es doch lassen oder?? wenn ich keine ahnung von etwas habe dann lass ich es doch dann auch noch empfehlungen abzugeben, oder??? außerdem ist es doch allgemein bekannt, das die heutige flaschenmilch der muttermilch immernoch nicht gerecht wird!!!
celly20
celly20 | 06.05.2009
10 Antwort
Daumen hoch für dich!!!
Ich war so traurig und auch heute bin ichs noch, dass ich meine 'nur' 10 Monate stillen konnte! Vielleicht hilft es, wenn du intensiv auf deinen Wasserhaushalt achtest und viel Malz-Kaffee trinkst?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2009
9 Antwort
juhu die Stillneider greifen wieder an
Celly lass dich nicht ärgern, die sind einfach nicht gebildet genug um beim Stillen mitreden zu können.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2009
8 Antwort
sag mal könnt ihr lesen????
ich habe geschrieben, das meine tochter nachts noch gestillt wird und bekommt auch mal unterwegs milch, habt ihr euch mal gefragt was sie ansonsten noch isst???? NATÜRLICH VOM TISCH!!! also wenn ihr schon tipps gebt dann lesst bitte erst mal!!! -----> an jasmin00, Zoe08082008, an alle anderen vielen dank, ich werd es mal versuchen.
celly20
celly20 | 06.05.2009
7 Antwort
Stillen
Also, ich bringe jetzt die Gegenmeinung. Ich hab mein drittes Kind mehrere Jahre gestillt, weil ich mir von Anfang an gesagt hab, dass mein Kind sehr gut weiß, wie lange es das braucht und wofür. An dieser Stelle gehen die Geister meist auseinander, das ist ok., ich muss selbst für mich festlegen, was richtig ist und was falsch, auch wenn es sich von der Ansicht der Mehrheit unterscheidet. Ich hab mir immer die Frage gestellt, warum man menschlich hergestellte Dinge als normal bzw. sicher ansieht und von der Natur gegebene Dinge als unsicher in Frage stellt. Bitte beachten, ich spreche hier nicht GEGEN das Nichtstillen, wer das will oder gesundheitlich nicht kann, keine Frage. Damit mehr Milch kommt - leg dich ein Wochenende oder zwei-drei Tage ins Bett und anlegen, anlegen, anlegen, wann immer das Kind will. Kann halbstündlich sein. Hatte ich mit ca. 9 Monaten bei meinem Sohn auch, dann haben wir das drei Tage so gehandhabt und es kam mehr. Je öfter deine Tochter trinkt, desto mehr wird über den Tag verteilt produziert. Das Gehirn verarbeitet diesen Bedarfsreiz und stellt fest, dass sich angeforderte Menge von der unterscheidet, die bisher abgerufen wurde und reagiert dann entspechend mit einer Mehrproduktion. Du musst demGehirn nur sagen, dass es die Produktionsmenge raufsetzen muss und das tust du, indem du einige Tage verstärkt abforderst. Das klappt schon, alles Gute wünscht Ev
eva68
eva68 | 06.05.2009
6 Antwort
Also
Ich finde es cool das du solange stillst!! Wollte meine auch immer bis zu 12Mo stillen... Konnte nur leider nicht! Hmm... naja aber denke die Milch Produktion stellt sich suf die Bedürfnisse von der Kleinen auch zurück.. Die anderen haben schon recht.. Es ist auch wichtig das deine Tochter langsam anfängt normale Nahrung zu sich zu nehmen.. Ich würde eben nebenbei stillen, Aber länger wie bis zu 12Mo glaube ich brauchst du das nicht zu machen, weil es ja auch ausreichend ist und die Kleine auch normale Kost braucht!! Kann dir leider auch nicht deine Frage beantworten..
BigMama1985
BigMama1985 | 06.05.2009
5 Antwort
Hallo
Du kannst Stilltee, zB von Weleda , trinken. Oder, da du ja nachts noch stillst, abends ein Malzbier. @Zoe Also mein Baby wird dann mit Sicherheit noch gestillt werden. Und die morgendliche Flasche wird den Flaschenkindern gegönnt, die Stillkinder dürfen aber nicht mehr oder wie??
GretaMartina
GretaMartina | 06.05.2009
4 Antwort
.............
im fernsehn kam mal dass eine engländerin ihren sohn noch mit 14 jahren stillt. das jugendamt arbeitet hart daran ihr das sorgerecht zu entziehen. das ist krass. viele stillen noch mit 0 monaten. ich würds nciht machen, aber manche tun es. ich würde allerdings mal die nahrung umstellen.
jasmin00
jasmin00 | 06.05.2009
3 Antwort
versuch ist es wert!!!
ich hatte das Problem auch vor einigen Wochen... meine kleine ist auch 10 Monate und ich stille noch. Hab mir dann vorgenommen mind. 2 Liter am Tag zu trinken und sie ziemlich oft angelegt, so hat sich bei mir die milchproduktion wieder gesteigert und ich habe wieder genug milch. meine kleine ist wieder ganz zufrieden...;)
BENSKE
BENSKE | 06.05.2009
2 Antwort
.
Findest Du nicht, dass deine Kleine langsam alt genug ist..... warum willst du denn unbedingt immer nich stillen. In m Alter, bekommen die meisten nur noch morgens eine Flasche ansonsten Gläschen/Brei??
Zoe08082008
Zoe08082008 | 06.05.2009
1 Antwort
hey
die milch prudoktsion hört nach einer bestimmten zeit auf aber nach dem 10 monat hat meine vom tisch mit gegessen
micky84
micky84 | 06.05.2009

ERFAHRE MEHR:

stillen jenseits der 4 jahre
25.05.2011 | 22 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading