hysterisches Gekreische wegen

anyu
anyu
23.04.2009 | 11 Antworten
einem löffelchen dünnem Brei? Mein Schnuppel ist völlig ausgeflippt, weil ich ihm heute ein winziges Breilöffelchen gegeben habe zum Probieren .. war der Milupa Abendbrei: Milchbrei Getreide-Banane mit Melisse .. ist das denn normal? Hat ihn die neue Konsistenz so erschreckt? Habe dann fein seinen Brei aufgegessen und der ist soo lecker! ?

wie führt man die kleinen denn an sonen Breichen heran, ohne dass sie so einen Schreck bekommen ? (Spinnerle der (kirchern) ) ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
So meine Lieben
er isst nun ein paar Löffelchen am Abend, wenn ich ihm voresse...mit einem Plastikbabylöffel von Rossmann, relativ dünn den Brei mit ein bisschen von seinem Tagestee , mit 1-2 winzigen Löffelchen Apfel-Pfirsich-gläschen und ein wenig seiner Milli angerührt...nach 4-5 Löffelchen weint er aber und bekommt dann normal sein Flaschi....Gemaaaach....ich denke er wird sich jetzt dran gewöhnen und der Tip "mit dem Löffel spielen lassen" war auch gut! Daaanke euch !
anyu
anyu | 25.04.2009
10 Antwort
meiner hat schon
mit drei monaten brei bekommen.da er schon seine zähnchen spürt isst er ihn nicht immer und darum gebe ich ihn auch öfteres mit der flasche und dem breisauger einfach etwas dünner machen.probiers einfach jeden tag wieder das geht dann schon von alleine.ich hab mir zu anfang vom schlecker so einen ganz weichen löffel gekauft der ist voll cool ganz biegsam.viel glück
tucky
tucky | 25.04.2009
9 Antwort
aaah
na das klingt doch...was für Obstgläschen sind das denn? Auch so milupa, oder Hipp-kram?
anyu
anyu | 23.04.2009
8 Antwort
Das ist er einfach noch nicht so weit
Mach dir keinen Kopf und versuch es in ein paar Tagen einfach noch mal. Ich empfehle dir aber, nicht mit Banane anzufangen. Das kann zu Verstopfung führen, vor allem, wenn dein Kleiner sonst noch keine Beikost kennt. Geht es denn um den Abendbrei? Ich würde an deiner Stelle mit einem einfachen Grießbrei anfangen, zum Beispiel dem von Aptamil. Da ist überhaupt kein Zucker drin, also auch keine Fructose oder ähnliches und ich finde, er schmeckt super. Meine Kleine mag ihn aber auch nicht so gerne. Ich geb ihr sonst auch den Milupa, der schmeckt ein bisschen nach Vanille. Sie kriegt allerdings auch abends noch die Brust und ich gebe ihr Grießbrei nachmittags. Ich mache das so, dass ich ihr zwei Esslöffel Pulver mit der entsprechenden Menge Wasser anrühre und dann so ein halbes Gläschen Obst reinrühre. Das schmeckt soooooooooooooooooo, also soooooooooooooooooooooo lecker . Auf diese Weise bekommt sie etwas Sättigendes mit abwechslungsreichem Geschmack und es ist die einzige Mahlzeit, die sie so wegputzt oder Gezeter und Gespucke. Ich muss dann vor der Abendmahlzeit nicht mehr anglegen und das ist mein Ziel. Ein Mittagsgläschen Gemüse und nachmittags nur Obst ohne Grieß ist einfach zu wenig, da müsste ich eine Zusatzmahlzeit einführen. Aber mit dem Grieß ist das optimal. Eine Breiflasche würde ich nur dann machen, wenn dein Kleiner schon älter als 6 Monate ist. Das steht auch fast überall drauf, dass man das vorher nicht in einer Flasche geben soll. Wenn er noch nicht so weit ist, abends Brei vom Löffel zu nehmen, weil er lieber nuckelt, dann bleib doch erst mal bei der Flasche und ersetz die Mittagsmahlzeit. Meine hat abends auch gebrüllt, deswegen werde ich diese Mahlzeit erst als vorletztes umstellen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.04.2009
7 Antwort
Würde den
Abendbrei erst mal nicht mit Breisauger geben. Probier es weiter. Meine Kleine mochte sämtliche Breie nicht. Musste dann Reisflocken kaufen und mit der Säuglingsmilch anrühren. Mach ich heute noch. Das isst sie am liebsten. Grieß mit ihrer Milch anrühren und dann noch etwas Obst mit rein. Und das kannst dann auch individuell portionieren. Haben am Anfang auch mit ganz wenig angefangen.
krenz82
krenz82 | 23.04.2009
6 Antwort
sollte
ich sonst mit nem Breisauger beginnen? Also der Brei aus der Flasche? habe mal gelesen, das sei nicht zu empfehlen....weiß aber leider nicht mehr warum???
anyu
anyu | 23.04.2009
5 Antwort
hm...
war nen ganz kleiner Löffel, so wie ihn die Türken für ihren Tee benutzen in diesen ganz kleinen Gläschen...
anyu
anyu | 23.04.2009
4 Antwort
immer langsam
bis du sicher, dass es am brei lag oder könnte es auch der löffel gewesen sein? hat er den löffel schonmal zum spielen bekommen? es gibt auch so ganz weiche gummilöffel von nuk. es ist halt was anderes als immer die weichen dinger im mund. warte ein paar tage und probiers nochmal. hauptsache ihr lasst euch zeit, sonst verliert er komplett die lust.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.04.2009
3 Antwort
ups
das klingt ja nicht gut... würde dir gerne helfen... aber meine maus ist noch nicht so weit... bin dann schon selbst gespannt...
mami_28
mami_28 | 23.04.2009
2 Antwort
Hihi
das kenn ich ... hat meine Kleine Maus auch gemacht .. hab dann einfach noch 2 - 3 Wochen gewartet Und dann schön langsam vor der Flasche paar Löffelchen gegeben und dann immer mehr gesteigert .. Nun isst sie fast lieber vom Löffel als von der Flasche +gg+ Viel Spaß (: Lg.
Sensuality
Sensuality | 23.04.2009
1 Antwort
ach ja und
Arzt hat das selbst empfohlen....mein Pupsi darf das im fast vollendeten 5. Lebensmonat.
anyu
anyu | 23.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading