Stillen - nicht satt?

KleeneCoCo
KleeneCoCo
06.03.2009 | 17 Antworten
Guten abend ihr Lieben.

Seit zwei Stunden liegt mein kleiner Sohn(8Wochen) jetzt fast durchgehend an der Brust, hat auch nur gesaugt. Hab ihn zwischendurch immer mal wider ab genommen und er war für ein Paar Minuten ruhig, fing dann jedoch direkt wieder vor hunger an zu schreien. er hat auch beide Seiten bekommen. Jetzt wollte er eben nicht mehr und ich hab ihn weg gelegt. (Im Stubenwagen neben mir)
Und er schreit und hört nicht auf.
Er hat wohl immernoch hunger. Was kann ich tun?
Auch auf dem Arm läst er sich kaum beruhigen.
Kann mir vielleicht einer einen Ratschlag geben?
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Vielleicht
ist er satt und hat etwas anderes? Wieso denkst du, er hat noch Hunger? LG Denise
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2009
2 Antwort
hoffe du hast
Pre Nahrung und eine Babyflasche da, dann mach halt mal eine Flasche und versuche es, wenn du nichts mehr in der Brust hast
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2009
3 Antwort
Hallo
Könnten vielleicht Blähungen sein oder er mag bei dir sein ! Tu ihn mal Pucken das wirkt beruigend ! Ansonsten warst schon beim Kinder Doc ? Was sagt der dazu? Grüße Jumelu
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2009
4 Antwort
denke nicht, dass es hunger ist
hat er bauchschmerzen oder einen schub? oder braucht er einfach deine nähe?
julchen819
julchen819 | 06.03.2009
5 Antwort
Normalerweise
reicht die Milch immer. Weil sich die Brust darauf einstellt. Ich habe zwischendurch immer noch Milch abgepumpt und kühlgestellt oder eingefroren, damit falls mal was ist, ein Vorrat da ist. Vielleicht hat er ja auch Bauchweh, oder macht grad nen Entwicklungsschub? LG
luca24
luca24 | 06.03.2009
6 Antwort
das kenn ich gut
meiner hatte das auch. bei ihm waren es aber mehr die koliken und die reize vom tag die er versucht hat zu verarbeiten. bei uns hat nur eins geholfen: ihn n den arm nehmen und einfach nur fest halten und mit ihm rumlaufen. evtl. singen oder einfach nur mit ihm reden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2009
7 Antwort
....
... ich würde auch fast vermuten, dass es eher Blähungen sind oder "Unruhe".... Pucken ist eine fantastische Idee. hat meinen auch immer super beruhigt.... Und dann schön eingepuckt bei Mama im Arm einschlafen - das hat ihn meist beruhigt !
Kaddien
Kaddien | 06.03.2009
8 Antwort
Erstmal nicht zufüttern
das ist oft das Ende des Stillens. Vielleicht hat er einfach ein großes Saugbedürfnis. Er hat mit 8 WOchen wahrscheinlich einen Entwicklungs- und Wachstumsschub, wodurch er nicht nur mehr trinken will, sondern auch mehr die Nähe der Mama sucht, weil seine Welt gerade Kopf steht. Kann er irgendetwas, das er vorher nicht konnte? Dann ist das ein Zeichen für so einen Schub. Versuch, ihm mal Fenchel-Tee zu geben . Wenn er den trinkt, dann hat vielleicht wirklich noch Hunger. Wenn nicht, dann ist es nur das Saugbedürfnis und das Bedürfnis nach Mamas Brust und Nähe. Was ist mit einem Schnuller? Halt ihn im Arm und gib ihm den Schnuller. Wenn es gar nicht besser wird, dann gib ihm Ersatznahrung, wenn du hast. Kannst du sonst auch fertig in der Notapotheke kaufen. Aber ich glaube eher nicht, dass es das ist. Wenn du ihn die ganze Zeit angelegt hast, dann wird deine Milchproduktion auch darauf reagieren. Wobei es natürlich ca. 2 Stunden dauert, bis wieder genug Milch da ist. Aber probier erst mal die anderen Sachen, die ich gesagt hab. Ich tippe auf einen Wachstumsschub.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2009
9 Antwort
wenn das so ein
Wachstumsschub ist, ist es ganz wichtig, nichts zuzufüttern, damit sich die Brust an die benötigte Menge Milch gewöhnt und mehr produziert. Das reguliert sich nach einem Tag normalerweise ein. Wenn Du zufütterst, bekommt die Brust kein Signal, daß mehr gebraucht wird. Also, durchhalten und immer wieder anlegen. Wenn es gar nicht anders geht, vielleicht nur etwas Fencheltee geben, das beruhigt. Aber vielleicht hat er doch was anderes?
josiemaus99
josiemaus99 | 06.03.2009
10 Antwort
Abendliches Schreien...
...und suchend die Händchen in den Mund schieben bedeutet nicht zwangsläufig hunger. Hallo, eine Unruhephase am Tag hat fast jedes Kind. Es scheint eine Art von Reizverarbeitung zu sein. Trage ihn umher aber lege ihn die nächsten zwei Stunden nicht mehr an. Kannst ihn auch zur Beruhigung an deinem Finger nuckeln lassen. Trikt er sonst drei stündlich? Hat er gut zugenommen? Hat er ein oder mehrfach am Tag goldgelben Stuhl? Ist die Windel immer Nass? Wenn ja...alles ok. Versuche ab Nachmittags nicht mehr so viel Unruhe zu haben. Keine Einkäufe mehr im vollen Supermarkt oder viel Besuch. Auch keine Beschallung durch den Fernseher oder Radio beim Stillen, Versuche Reizüberflutungen zu vermeiden. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2009
11 Antwort
Stillen
Es kann verschiedene Ursachen haben: *Bauchschmerzen *Bedürfnis nach Nähe *überreizt *Wachstumsschub und deshalb muss die Brust erst ihre Produktion darauf einstellen. In dem Fall-anlegen anlegen, anlegen.Die Brust produziert auch während des Stillens rechts, links, re, li....stündlich...nach ein paar Tagen hat sich alles eingepegelt. Sobald du zufütterst, pegelt sich nichts mehr ein, da die Brust"denkt"es ist genug Milch da.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2009
12 Antwort
bitte keine 2 stunden stillen
man sagt das man das kind maximum 20min an jeder brust anlegen sollte!wenn du dies länger tust wird dein kind faul und trinkt nur wann es möchte. koneqent 20min trinken lassen dann wechsel und wieder 20min trinken lassen. dann nimmst ihn von der brust auch wenn er noch nicht satt ist. wenn du dies öfter machst merkt er irgendwann das er schnell trinken muss da du ihn ja wieder nach 20 abnimmst. du machst dich sonst nur fertig wenn du ihne so lange an der brust hast. du brauchst ja auch deine ausruhphasen!wenn er die brüste nicht leer trinkt dann pump sie dann ab und frier sie ein. er wird dann schon schnell dahinter kommen etwas mehr zu trinken und auch schneller!!! das würde dir auch jede hebamme raten dies so zu tun. viel glück...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2009
13 Antwort
die milch reicht.
dein kind hat ein wachstumsschub.das mit 8wochen +- auftritt. achte darauf, dass du dein kind oft anlegst, wann es eben nach hunger schreit. trinke 3 liter pro tag.sehr wichtig wegen der milch die könnte sonst zurück gehn. hast du es schonmal mit stilltee versucht?von sidroga oder weleda? rivella würde da auch helfen. hol dir zb das stillöl von weleda.dass du zwischen den mahlzeiten einreibst. achte dadrauf, dass du möglichst bequem sitzt während dem stillen. ich stille jetzt seit etwas über 1jahr, hab nie flaschennahrung gegeben, sie bekam zwischen dem 6 und 7monat vom tisch. da sie davon ja nicht satt wurde bekamm sie die brust hinterher. jetzt ist sie im jan 1 jahr geworden und isst noch immer nicht genug, dass sie auch noch die brust braucht. nach monate langer "probierzeit":) aber es geht!!!!!!meine kleine wiegt 9 , 2kilo :) und liegt mit grösse und gewicht genau auf der tabelle:) also mach weiter und gib nicht auf:) lg aus der schweiz
piccolina
piccolina | 06.03.2009
14 Antwort
...
Er hat das heute das erste mal, dementsprechend war ich noch nicht beim Doc. Ich hab ihn jetz nochmal hochgenommen und eng an mich geknuddelt. scheint ihmgerade zu gefallen. vielleicht war es das wirklich. Danke für eure Hilfe. Das hat mich wieder etwas ruhiger gemacht. LG
KleeneCoCo
KleeneCoCo | 06.03.2009
15 Antwort
man fühlt
sich soooo hilflos und könnte nur mit heulen. So gings mir jeden falls. Mein Sohn ist jetzt 15 Wochen alt und wir machen das gleiche grad wieder durch. Nur das Problem jetzt, er ist sehr auf mich fixiert und schreit, sobald ich nimmer in seiner Nähe bin. Selbst bei Papa schreit er wie abgestochen. Er brauch jetrzt einfach deine Nähe. Lass es einfach zu und genieße es. denn es wird die Zeit kommen, da wirst du dich nach den schmuseeinheiten sehnen. Und euch tut es beiden gut, wenn ihr euch "festhaltet" ihr könnt euch somit gegnseitig trösten oder was auch immer
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2009
16 Antwort
@Sternenmami
Meine kommt da auch gerade rein. Sie ist auch 15 Wochen alt und fängt furchtbar an zu fremdeln, selbst bei meinem Mann. Und das Schlimme ist, laut "Oje, ich wachse" dauert diese Phase vier bis sechs Wochen. Es ist Zeit, schreiend im Kreis zu laufen!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.03.2009
17 Antwort
.... ich würde zufüttern, bevor ich mein Kind hungern
lasse.
Pontifex
Pontifex | 06.03.2009

ERFAHRE MEHR:

Baby wird nicht satt vom stillen
11.05.2012 | 9 Antworten
Ich habe mein Leben satt,mal ausheulen
15.04.2012 | 32 Antworten
Hilfe ich werde nicht satt
26.01.2012 | 5 Antworten
Abendbrei macht nicht lange satt!
12.04.2011 | 6 Antworten
Stillen oder nicht Stillen
21.02.2011 | 19 Antworten
Trinken Babys bis sie satt sind?
03.01.2011 | 5 Antworten
Aptamil Pre macht nicht satt
18.07.2010 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading