hallöle nun war hebi da

leonie0421
leonie0421
24.02.2009 | 8 Antworten
also, wie ihr vielleicht mitbekomm habt, hat meine maus die letzten wochen immer wenig zugenomm .. 130g in 2wochen letzte woche dienstag.donnerstag dann mal wieder 60g mit bissel zufüttern denn sie will die pre einfach nicht so doll trinken .. dann heute wieder 90g ohne zufüttern seit donerstag.nun soll ich versuchen mumilch mit pre zu mischen und dkucken ob sie es dann trinkt nachdem ich alle sauger probiert hab .. (verwirrt) wenn es dann nicht klappt soll ich alete milumil probieren .. oh man, es ist so stressig langsam, trinke kannen weise jeden tag 1liter still tee, vitamalz und nix hilft, eine seite ist wieder viel und auf der anderen sehr wenig vom volumen.man sieht es nicht aber man fühlt es und merkt es auch am gewicht der maus .. (kaffee) (traurig02) ich weiss auch nicht, was bringt es wenn ich mir so ein stress mach und zufüttern muss und dann noch stillen soll .. ?morgen bringt sie mir noch bockhornsamenklee tee mit .. (verwirrt) und dann kann ich wieder ne kanne am tag saufen.. (kaffee) versuch alles und merk keine grossen unterschiede, geht 2tage wieder gut und dann wieder das selbe.mit der rechten brust versuch ich schon seit 7wochen anzugleichen mit der milchmenge und dreh mich nur im kreis .. nun ist sie heute 2monate alt .. huu..ich bin echt verzweifelt und es ist im moment echt nur stress ohne wirkung .. was würdet ihr machen wenn ihr so ein problem habt und noch eh zufüttern müsst .. ?würdet ihr ganz abstillen? (denk) denn dadurch das sie eventuell immer noch hunger hat weint sie oft ohne grund denkt man dann aber jetzt durch die hebi weiss ich eventuell warum, und stopft sich die faust im mund obwohl sie gestillt wurde und dann wird sie immer wieder wach, schläft grad mal 15min.und wieder augen auf.sonst alle 2std.. (baby04)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Stillproblem...
Hallo, mach das, was dich weniger belastet und stresst. Stillen ist eine tolle Sache aber dein Baby und du habt nicht davon, wenn alles angespannt ist und du nervlich am Ende. Ich habe meinen Sohn mit Mühe fst 6 Monate gestillt und es ging mir nicht so gut dabei. er ließ sich nicht richtig anlegen und ich hatte viel zuviel Milch, sodaß alles nach ein paar Minuten wieder schwallweise hochkam. Ich habe alles versucht und muß sagen, dass ich sehr glücklich und entspannt war, als er mit 6 Monaten die Flasche Milumil getrunken hat. Es ist heute noch schön ihm ganz entspannt seine Flasche zu geben. Tue das, was für dich richtig ist.
suzanne1
suzanne1 | 24.02.2009
7 Antwort
Hallo
Ich wollte mein erstes Kind auch stillen ging 2 wochen sehr gut aber dann wurde meine Milch weniger und dünner. Sollte dann zufütter mit MILUMIL pre, war nicht möglich hat die Milch nicht vertragen. Er ist dann mit Flasche und Milch von Bebevita groß geworden. Milumil pre und co. haben verstopfung oder Blähungen verursacht. Zweites Kind genauso konnte 4 wochen stillen dann war ende ist auch mit Flasche groß geworden. Bebevita ist auch nicht so teuer wie die anderen.
MAMABÄRLI
MAMABÄRLI | 24.02.2009
6 Antwort
die gleichen Probs
hatte ich bei meiner Tochetr auch und sie war ein Schreikind, da hab ich abgestillt und die Flasche gegeben als die Ka festgestellt hat dass ich zu wenig Milch hatte.Das geht nämlich an die Substanz.Bei meinem Sohnhatte ich dann soviel Milch den hab ich acht Monate gestillt der hat auch von Anfang an besser getrunken.Ich sag immer es gibt echt eStillkinder und welche die kein Geschick haben an der Brust zu trinken!So war es jedenfalls bei mir...wünsch dir viel Erfolg egal für welchen Weg du dich entscheidest...Liebe Grüße
aykamaus
aykamaus | 24.02.2009
5 Antwort
kann dich gut verstehen
ich habe mich fast 12 Wochen mit meinem Sohn rungequält. Hat auch nicht gut zugenommen, viel geweint und wenig geschlafen. Ich hab dann aufgehört zu stillen. War für uns auf jeden Fall besser. Er hat nach kurzer Zeit seine Flasche mit Freude getrunken und mir ging es viel beseser. Ich wusste er wird satt, weint nicht wegen Hunger. Du musst entscheiden, wie lange du das durchhälst. Bist keine schlechte Mutter wenn du nicht stillst. Dein baby merkt wenn du sich damit quälst. Alles Gute!
britta881
britta881 | 24.02.2009
4 Antwort
Versuchs mal mit abpumen und dann Muttermilch zufüttern.
Und setz dich nicht so arg unter Druck. Das ist eher nachteilig.
blackdaw
blackdaw | 24.02.2009
3 Antwort
Hallo
Also egaö was deine Hebi sagt oder tut ihr probiert es jetzt schon 2 mon und du hast trotzdem nicht genug milch ich würde abstillen und ihr die Flasche geben. Dann weißt du was sie getrunken hat und sie hat nicht dauernd hunger ich habe das auch 2, 5 mon mitgemacht und habe dann abgestillt.lg
4Kidis25714
4Kidis25714 | 24.02.2009
2 Antwort
Hey
Probier es mal mit einem Brusternährungsset!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.02.2009
1 Antwort
nee, ich würde nicht abstillen
dann kannst du doch z.bsp. nachts und frühs stillen, ansonsten zufüttern und immer nur kurz anlegen, um die milchbildung anzuregen. ich würde mir einen still-plan erstellen und mir da nicht so einen stress machen. lg
julchen819
julchen819 | 24.02.2009

ERFAHRE MEHR:

hebammenpflicht?
21.08.2012 | 14 Antworten
abschied nehmen vom baby
02.09.2010 | 19 Antworten
Wie sag ich es ihr?
08.04.2009 | 17 Antworten
hallöle krankenversicherung
07.02.2009 | 9 Antworten
hallole
20.09.2007 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading