Als nicht-stillende mama wird man ständig verurteilt

Babylove87
Babylove87
18.02.2009 | 14 Antworten
das regt mich so auf städig wird man verachtenden blicken ausgesetzt wenn man seinem Baby die flasche gibt, oder wird als rabenmutter bezeichnet.
aber die meisten kennen doch gar nicht die gründe warum man es nicht tut.
mein kleiner war z.B zu klein und zu schwach und hat so dramatisch abgenommen dass mein letzter ausweg die flasche war weil die milch nicht richtig eingeschossen ist weil der saugreiz fehlte.als die milcih dann lief wollte er sie nicht mehr.
ander fühlen sich nicht wohl damit.wieder andere haben schlicht und einfach keine michl
oder es gibt auch babys die einfach nicht an die brust wollen.

es tut so weh sich immer rechtfertigen zu müssen erst recht wenn man gern gestillt hätte und viele einflüsse einfach dazu führten dass es nicht gklappt hat.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
wer sagt denn sowas?
ich habe auch nicht stillen können und habe eigentlich nicht die Erfahrung gemacht, verurteilt zu werden...aber ich bin auch bekenndende Nicht-mehr-Stillerin beim nächsten kind, nach dem Kollostrum gibts nix mehr bei Mama, das war letztes mal soooo anstrengend, das sie mich bald hätten einweisen können...wenn 1000 Leute an dir rumgefummelt haben, hat man irgendwann keinen Bock mehr. Schade, aber is so. Wers nicht versteht, hat selbst Schuld. Sorry, aber diesen Leuten würde ich gehörig die Meinung geigen, damit sie gepflegt die Klappe halten. Nicht aufregen, einfach dazu stehen...kann leider nicht jeder!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.02.2009
13 Antwort
oh
ich versteh dich total....wollte auch so furchtbar gerne stillen, aber bei mir wars umgekehrt...als die kleine dann da war und ich stillte redeten alle auf mich ein ich könne sie niemals voll stillen, ich hätte keine milch , sie sei zu klein, alles was ihnen eingefallen ist....beim stillen hatte ich nie die ruhe. ich hörte halt nie hin aber es prägte sich doch in mein unterbewusstsein ein, und siehe da....als die kleine 2 monate war, nahm sie nicht mehr zu. Ich wurde nervös wenn ich stillte und sie auch und nach einer woche war schluß, ich stillte ab....natürlich kamen erst recht die, die vorher sagten ich könne nicht stillen, und meinten sie hätten eh recht gehabt und ich hätte sie nie anlegen sollen. Ja ja....und jetzt da ich flasche füttere vermiss ich das stillen so sehr, meine kleine hat dabei immer gelacht, war so froh....bei der flasche ist es ein kampf, schnell schlucken und weg damit. also ich weiß wie du dich fühlst, wenn du mit etwas fütterst das anderen nicht passt aber hör nicht hin....wenn die sich so aufregen dann haben sie im leben nix zu tun.
SchallDicht
SchallDicht | 18.02.2009
12 Antwort
hmm
das muss doch jeder selber entscheiden ob stillen oder nicht.da hat keiner das recht zu sagen du musst jetzt stillen.es gibt welche die haben von anfang an keine milch.und rechtfertige dich nicht, das bauscht mehr auf
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.02.2009
11 Antwort
nicht stillen
bei mir wars genauso mein kleiner war zu schwach und konnte die brust nicht richtig nehmen.alle haben auf mich eingeredet das es gesünder wär u konnte es auch selbst nicht psychisch aber lass dir das nicht gefallen das ist deine sache.habe abgestillt als eine krankenschwester mit mir geredet hatt habe mich gleich besser gefühlt scheiss auf andere ihre meinung du musst wissen was das beste ist u dich wohlfühlen wenn der kleine nicht kann ist ds voll ok lg nassy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.02.2009
10 Antwort
mal ne andere frage
woher wikssen die leute ob man stillt oder nicht???????ßßich hab eher die erfahrung gemacht wenn man in der öffentlichkeit stillt wird man blöd und aggressiv angeschaut heutzutage scheint es gleich wunder wie unanständig sein inder öffentlichkeit hzu stil, len ich frag mich seid der geb meines älteren sohnes was daran so schlimm is
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.02.2009
9 Antwort
Stillen
Also ich finde es nicht schlimm wenn du nicht stillen kannst/möchtest das ist jedem selber überlassen.Ich konnte auch nicht stillen meine kleine war noch zu klein sie konnte auch nicht richtig saugen, ich habe dann die ersten 3 Monate abgepumnt, die Milch hat ihr aber auch nicht gereicht sie hatte immer Hunger und seitdem bekommt sie die Milch von Hipp.Es hat niemand das recht dich deswegen zu verurteilen, dabei fällt mir ein ich war noch Schwanger und mit meinem Mann in einem Cafe da saß eine junge Frau im Raucherbereich mit Zigarette in der einen Hand und das Kind an der Brust solche Leute sind eher zu verurteilen.Also laß dir nichts erzählen so wie du das machst ist das schon ok.Lg Yv0nne
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.02.2009
8 Antwort
stillen oder nicht stillen ...
Habe auch nich gestillt weil ich schlicht und einfach nicht genug Milch hatte. Mein kleiner Schatz entwickelt sich super und es ist auch noch praktisch da man sich mit dem Papa auch mal mit Füttern abwechseln kann oder das kleinste auch im Notfall bedenkenlos zur Omi geben kann. Hatte aber auch nie Probleme mich rechtfertigen zu müssen. Wenns nich geht dann gehts halt nich also lass dich nich stressen.
Black_Nine
Black_Nine | 18.02.2009
7 Antwort
stillen
hallo baabylove, wann und wo schauen dich denn die leute verachtend an? nimm dir das bloß nich zu herzen, du musst dich doch nicht rechtfertigen!!ich stille meine tochter , und habe auch manchmal das gefühl, dass die leute denken, was macht die denn da? aber das prallt an mir ab, soll ich das kind schreien lassen? nö, sollen sie weg gucken, wenn es stört. also, kopf hoch grüße!
roxyroxy
roxyroxy | 18.02.2009
6 Antwort
ärgere dich nicht
ich habe 3 Monate gestillt, wollte länger stillen aber es klappte einfach nicht ich hatte immer weniger milch, mein kleiner wurde nicht mehr satt, ich hätte ihn jede stunde an die Brust legen können!!! Trotz allem, dass ich es versucht habe, wurde ich blöde angeschaut, angesprochen so ungefähr jetzt könne ich ja endlich mein kind wen anderes geben und mir nen schönen lenz machen und solche sachen!!! Freilich hat Stillen seine Vorteile, genauso wie die Flaschennahrung seine Vorteile hat, aber beides hat auch nun mal Nachteile!!! Lass dich nicht ärgern und ignoriere diese Leute einfach, sind doch nur neidisch, oder lass ihnen auch mal nen blöden spruch hin!!! Noch zum schluß, habe schon mal ne Säuglingsschwester getroffen, die zu mir gesagt hat, Babys, die nicht voll gestillt werden, werden mal Seelische Krippel, komisch ich wurde auch nicht gestillt und bin seelisch ganz normal!!! Sowas muss dir einfach am A... vorbei gehen!!!
jazz83
jazz83 | 18.02.2009
5 Antwort
lass dich nicht ärgern
ich durfte auch nicht stillen obwohl ich es liebend gern gemacht hätte Ich hatte nach der geburt einen virus und durfte deshalb nicht stillen obwohl ich viel milch hatte und mein kleiner wollte das hat mir unendlich weh getan und wenn jemand mich darauf angesprochen hat habe ich einfach mit offenen karten gespielt gesagt was sache war und damit hatte es sich dann auch!
maromi
maromi | 18.02.2009
4 Antwort
Hmm kann dich da voll und ganz
verstehen eine sehr gute freundin die wollte auch unbedingt stillen dann bekamm sie eine Endzündung in der Brust die ganz ganz dolle schlimm war das war gleich nach der Geburt und die Ärzte sagten das sie abstillen muß weil der kleine so oder so nicht an die Brust dürfe wegen der endzündung!!! sie war wirklich sehr traurig sie hätte sehr sehr gerne gestillt und wenn sie jetzt gefragt wird warum sie nichtstillt muß sie sich auch immer rechtfertogen besonders vor denen die auch eine entzündung hatten un dide trotzdem gestillt haben nur bei ihr war es wirklich sehr sehr schlimm!!!!! Naja ich selber hoffe sehr das ich stillen kann aber wenn es nicht so ist dann kann ich es ja auch nicht ändern und die Fertig nahrung ist heutzutage auch sehr sehr gut!!! Ich wünsch dir und deinem baby alles alles gute!!! LG tyra
Tyra03
Tyra03 | 18.02.2009
3 Antwort
ich hab das damals
ganz locker gesehen und mich nicht um die meinung anderer geschert! flaschenkinder werden genauso groß und gesund wie stillkinder! ignorier die einfach und lass dich nicht unterkriegen! lg claudia
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.02.2009
2 Antwort
Weißt du was???
Höre einfach nicht auf das Geschnatter der Mütter, die dir damit ein schlechtes Gewissen machen wollen. Du hast völlig recht, niemand weiß die Gründe, warum man sich dafür oder dagegen entscheidet. Ich habe meine Tochter anfangs gestillt, dann mußte ich auch zufüttern, weil einfach kaum Milch kam. Letzendlich bin ich nach 6 Wochen komplett auf mIlch umgestiegen. Ich hatte Gott sei Dank niemanden, der mir damit ein schlechtes Gewissen machen wollte. Dem hätte ich was erzählt. Sag dir einfach, die lenken damit nur von ihren eigenen Sorgen ab.....Kopf hoch.
Kamuffel25
Kamuffel25 | 18.02.2009
1 Antwort
.........
ich kann deine erfahrung nich teilen ich hab bei beiden kindern sehr kurz gestillt ich habe nie verachtende blicke gespürt.....sicher is stillen besser a ber erzwingen kann man nix und flaschenkinder werden ja auch gross oder????
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.02.2009

ERFAHRE MEHR:

15 wochen altes baby ständig husten
15.04.2012 | 1 Antwort
2,5 jährige tochter ständig krank!l
09.03.2012 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading