Verweigert Flasche

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
30.01.2009 | 5 Antworten
Guten Morgen liebe Mamis, ab wann trinken Babys keine Flasche mehr? Mein Sohn ist bald sieben Monate und verweigert seine Flasche. Er bekommt eigentlich sowieso nur zwei. Früh und Abends. Es war die ganze Zeit so:
c.a 9.00 Uhr Flasche
c.a 12.00 Uhr Mittagessen
c.a 15.00 Uhr Getreidebrei mit Früchten
c.a 18.00. Uhr Milch bzw. Grießbrei mit Früchten
c.a 21.00 Uhr nochmal Flasche
(300ml Tee über den Tag verteilt)
Seid einer Woche trinkt er die Flasche am Abend schon nicht mehr. Gut er war halt satt hab ich gedacht. Er hat auch trotzdem durchgeschlafen. Jetzt aber seid zwei Tagen will er die Flasche frühs aber auch nicht mehr. Kann ihm doch frühs nicht auch noch Brei geben. Er ist doch noch viel zu klein um ihm gar keine Flasche mehr zu geben. Er hat heute wieder keine Flasche getrunken und ich weiß echt nicht was ich machen soll. Er will sie einfach nicht. Ich habe aber das Gefühl das er Hunger hat. Ich wette wenn ich ihm Brei mache isst er den. Was meint ihr?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
verweigert Flasche
Ich finde auch, das du ihm Breichen geben solltest. Ist doch eigentlich gut, wenn dein Zwerg so ist. Probier es einfach mal mit Brei.
Annemaus84
Annemaus84 | 30.01.2009
4 Antwort
Flasche
Guten Morgen, also mein Kleiner bekommt nur abends zum einschlafen ne Flasche und einmal wenn er aufwacht... Morgens bis 9.00uhr Brei Mittag bis spätestens halb Zwei Mittagessen Nachmittag ein Obstgläschen, zwischendurch mal Kekse, wegem Zahnen Und um 20.00 Uhr zum Einschlafen nen Schoppen Hast es mal mit den Trinklernaufsätzen probiert? Mag mein Kleiner inzwischen mehr als die normalen Flaschennuckis
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.01.2009
3 Antwort
Klar!
Natürlich kannst du ihm Brei geben. Bei DM gibt es von Alnatura Babymüsli, das kannst du mit Wasser oder Folgemilch zubereiten. Da er aber noch Milch braucht, solltest du Folgemilch nehmen, sowohl für den Abendbrei, als auch für den Frühstücksbrei. Beispiel: In 170 ml Folgemilch wird der Brei eingerührt. Dabei bleibt es doch trotzdem bei der Flüssigkeitsmenge von 170 ml. Ob er Milch trinkt oder isst, das ist total egal. Hauptsache es ist Milch drin, auch Joghurt ist erlaubt, aber vielleicht erst etwas später. Wirst sehen, dafür wird er dann natürlich auch mehr Tee trinken. Und wenn er satt und zufrieden durchschläft, ist doch alle in Ordnung.
streifenhasi
streifenhasi | 30.01.2009
2 Antwort
mach dir keine sorgen
auch wenn sie klein sind sie wissen meist genau was sie wollen. und wen er seine flasche wirklich nicht mehr will ist das nicht schlimm. jedes kind hat einen anderen rhytmus! wichtig ist nur das wenn er keine flasche mehr bekommt er genug flüssigkeit zu sich nimmt am besten wasser! ansonsten kann ich nur sagen lass den kleinen entscheiden was er will ich denke nicht das es schaden könnte.
carryX
carryX | 30.01.2009
1 Antwort
Hallo
biete ihm doch früh nen Getreide-Milchbrei an, wenn er die Flasche verweigert. Unsere Kleine hat nach dem Stillen die Flasche generell abgelehnt und dafür nen Brei bekommen. Versuchs doch mal! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Baby verweigert mittags Gemüsebrei
26.02.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading