Blähungen verhindern?

Dezembermami
Dezembermami
17.01.2009 | 5 Antworten
Hallo ihr Lieben,

ich weiß, ganz und gar kann man die Blähungen der Kleinen nicht verhindern, aber sicherlich kann man doch bestimmt einiges meiden, damit es jedenfalls nicht noch schlimmer wird, oder?

Könnt ihr mir vielleicht Tipps geben, was man alles meiden sollte?
Habt ihr da vielleicht sogar schon eigene Erfahrungen gemacht, was vielleicht geholfen hat, wenn man es weggelassen hat?!

Lg
Svenja


(help)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Blähungen
Also: Vorsichtig rantasten solltest du dich an Lauch, Hülsenfrüchte . Ausserden Zwiebeln und Knobi. Ob das tatsächlich was bringt ist übrigens umstritten. Ich bin übrigens der Meinung, dass Lefax und Sab Simplex rein GAR nichts bringen. Das Zeug ist einfach nur süss und das finden die Zwerge halt lecker. Falls dein Kind Blähungen hat: Vorsichtige Bauchmassage im Uhrzeigersinn, Fliegergriff, Bauchlage, Tragen im Tragetuch, evtl. Kümmelzäpfchen, warme Badewanne. Wünsche dir viel Erfolg, mein Sohn hatte in den ersten Monaten auch Blähungen. Ist nicht schön!
superglucke
superglucke | 17.01.2009
4 Antwort
Ach ja
und warme füße sollten die Zwerge haben. Was aber bei meinem Sohn echt ein Problem ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.01.2009
3 Antwort
Stillst du?
Oder gibst Du Flasche? Bei der Flasche ist es recht einfach. Anrühren und stehen lassen bis der Schaum weg ist. und dann erst füttern. Oder Lefax oder Sab Simplex mit in die Flasche geben. Das zerstört den Schaum auch. Und dann aufpassen, dass die Kids eben keine Luft schlucken. Und wenns dann doch passiert ist, dass die Zwerge mit Blähungen im Bettchen liegen hilft Radfahren mit den Beinen und etwas auf den Po klopfen. Und der Fliegergriff soll auch helfen. Das schaffe ich aber rein von der Kraft nicht. Außerdem gibt es dann noch Kümmelzäpfchen die recht gut sind. Und den Bauch reiben. Um den Nabel und im Uhrzeigersinn.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.01.2009
2 Antwort
Wenns geht
und Dein Kleines das mag - viel aufm Bauch liegen lassen. Und immer ne Wärmflasche zu den Füssen legen. Mein Kleiner hat die Blähungen weg, seit er fast nur noch aufm Bauch schläft.
Colle77
Colle77 | 17.01.2009
1 Antwort
Das ist schwierig.
Manche Kinder haben von Haus aus weniger Probleme damit manche mehr. Jetzt kommt es noch drauf an, ob du stillst oder Flasche gibst. Beim Stillen hat mir immer etwas geholfen, selbst Fenchel-Kümmel-Anis Tee zu trinken. Zwischendurch mal Fencheltee geben. Babymassagen machen, Baden. Aber eine Garantie hat man da nie.
Doro1980
Doro1980 | 17.01.2009

ERFAHRE MEHR:

nach eisprung blähungen?
24.03.2011 | 2 Antworten
Blähungen - Kümmelsud?
25.10.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading