spucken

Haasi2412
Haasi2412
13.01.2009 | 13 Antworten
kennt wer ein guten tip wie ich das spucken von flo 11wochen reduzieren kann? kurz nach der flasche fängt er an zuspucken manchmal denk ich mehr dürfte er doch gar nicht im bauch haben
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
xxxxxxx
also erst einmal: Speikinder sind gedeihkinder ! Der Magenausgang ist noch nicht so gut ausgeprägt, so dass es meist normal ist, dass Kinder spucken nach der Flasche! Ich war deshalb im KH, und die Ärzte haben mir das so erklärt. Öfters zwischen dem Trinken pausieren und Bäuerchen machen lassen sowie etwas hochlagern hilft ganz gut ! Das gibt sich bald ganz von selbst ! Meiner Meinung nach muss man da nicht teuere Reflux-Nahrung oder so kaufen . . .
FlorianundSarah
FlorianundSarah | 13.01.2009
12 Antwort
Hallöchen
Ich habe zwei Kinder und habe beiden von Geburt an Naturreisschleim gegeben!Die Nahrung bleibt besser im Magen und es kommt net zum spucken!Ich hoffe ich kommte weiter helfen!
SKiederley
SKiederley | 13.01.2009
11 Antwort
spuckkind
ja nestargel hat mir auch geholfen und ich habe sie nach dem essen immer mit dem oberkörper höher helegt. das half super.
Yvi-240178
Yvi-240178 | 13.01.2009
10 Antwort
Zwischendurch Aufstoßen lassen!!!!
hilft meistens
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 13.01.2009
9 Antwort
Hi
Unser Lukas Haben wir ausprobiert und seid da an Spuckt er nicht mehr. Hat auch schon gut wieder zugenommen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
8 Antwort
Mein Sohn
hat nach dem stillen Aptamil AR bekommen.Er wäre ein Spuckkind geworden ohne diese Milch, das liegt bei uns in der Familie.Hat sehr gut geholfen.Und weil er ein Frühchen war hat er dadurch gut zugelegt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
7 Antwort
hi
Es gibt von aptamil eine ar milch die soll das vermindern. Aber meine kleine ist jetzt vier monate und hat auch immer viel gespuckt und entwickelt sich trotz allem prima. Ein rest bleibt immer im magen.
melmag
melmag | 13.01.2009
6 Antwort
bäuerchen macht er
super und zunehmen tut er auch, naja meine ma sagt immer speikinder sind gedeikinder. bloss ihn 2mal täglich umziehn wenn nicht 3mal is auch "nervig" da er sich dagegen wehrt
Haasi2412
Haasi2412 | 13.01.2009
5 Antwort
kenn ich
meine tochter hat auch immer sehr sehr viel gespuckt..... bei ihr wurde es erst besser als sie etwas festere nahrung bekommen hat. ich hab ihr immer einen löffel vom brei pulver mit in die flasche getan. das spucken wurde weniger und die kleene´war zufriedener
solala83
solala83 | 13.01.2009
4 Antwort
Probier mal
ihn viel beuern zu lassen zwischen durch und wenn du das Gefühl hast, so ein wenig trinkt er noch und dann ist er satt. Dann nimm die Flasche etwas eher raus, aber auch nur wenn er das mitmacht!!!! Probier es mal. Ich hab en Tipp auch von einer netten Mami hier bekommen und bei uns hat es wunderbar geklappt!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2009
3 Antwort
besorg dir Nestargel aus der apotheke
das ist ein pfalnzliches bindemittel, extra fürs fläschchen wenn die spucken. das macht die milch etwas fester und sie kommt nicht mehr hoch. ich hab das mit nem milchaufschäumer ins wasser im fläschchen gemischt und dann ganz normal das pulver rein. hilft super.
Cathy01
Cathy01 | 13.01.2009
2 Antwort
APTAMIL AR
das ist für spuck kinder! Hat bei meiner wunder gewirkt!
Amy08
Amy08 | 13.01.2009
1 Antwort
hallo mein
sohn hat bis er 4monate alt war gespuckt war eben ein speikind solange dein kleiner zunimmt ist alles ok und ob sich ds reduzieren läasst weiss ich net glaube aber eher net liebe grüsse du kannst ihn während der mahlzeiten häufig bäuern lassen soll helfen
mausi87
mausi87 | 13.01.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Spucken / 11 wochen altes baby
19.10.2010 | 9 Antworten
Blut spucken
21.08.2010 | 5 Antworten
Essen-Beißen-Ausspucken : -)
16.03.2010 | 1 Antwort
Schleim aus spucken beim Husten!
14.03.2010 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading