Stillen

alge
alge
04.01.2009 | 6 Antworten
Hallo Ihr Lieben!
Ich nochmal, habe 4 Wochen voll gestillt und musste dann zufüttern weil es nicht mehr ausgereicht hatte. Habe dann immer regelmäßig abgepumpt mit ner Handpumpe und es wurde von tag zu tag weniger und nun sitze ich hier und habe so gut wie nix mehr..habe jetzt viel in alten Fragen nach gelesen zum Thema stillen und da wurde geschrieben das eine Handpumpe dem Abstillen gleich kommt und man lieber eine elektrische Pumpe nehmen sollte. Stimmt das? Und wenn ja kann ich jetzt wo ich schon fast keine Milch mehr habe das nochmal irgendwie ankurbeln mit einer elektrischen MP..denn ich bin sehr traurig darüber das es mit dem stillen nicht geklappt hat.
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
mehr Milch
Du kannst auf jeden Fall versuchen mit der elektrischen Pumpe die Milchproduktion anzukurbeln. Pumpe so oft wie möglich, weißt ja, je mehr du pumpst desto mehr hast du Milch , hat bei mir sehr gut geholfen. Viel Erfolg
LuisaKromm
LuisaKromm | 04.01.2009
2 Antwort
ja!
auf alle fälle! du kannst dir die auch in der apotheke ausleihen und probiers einfach aus. und ganz wichtig, leg dein kind an, so oft wie möglich! damit regst du die milchproduktion an. es ist selbst so, dass frauen auch adoptivkinder stillen können! und such dir am besten eine laktions- oder stillberaterin , und falls es dich interessiert, es gibt von der lalecheliga auch gute bücher übers stillen! drück dir gaanz fest die daumen!
Tana93
Tana93 | 04.01.2009
3 Antwort
hallo
ich weiss nicht genau aber vielleicht solltest du anstatt abzupumpen lieber wieder öfter dein baby anlegen? das ist doch das, was die milchproduktion am meisten ankurbelt. ich hab auch oft gedacht es reicht nicht und wollte zufüttern. hab dann aber total oft angelegt. jede stunde. es dauerte etwas dann bildete sich wieder mehr milch. konnte sechs mon. voll stillen. hoffe, du kriegst es wieder hin.
mutti_tati
mutti_tati | 04.01.2009
4 Antwort
...
Hol dir morgen gleich eine aus der Apotheke und fang so schnell wie möglich mit dem Abpumpen an, alle zwei Stunden und die Milch sammelst du dann und gibst die mit der Flasche. So kanns noch funktionieren, wenn du länger wartest kommts nicht mehr. Mindestens 3 liter stilles Wasser oder Fencheltee. Kein Pfefferminz, Salbei oder Kamille. Heute nacht solltest du ihn alle zwei Stunden anlegen, wenn er mal nicht soviel trinkt oder eine Mahlzeit ausläßt auf jeden Fall dazwischen abpumpen. Hoffe das es noch funktioniert. Sag mir mal bescheid. Bei mir gings nach 3.5 Monaten nicht mehr. Aber nach 4 Wochen sollte es wieder anspringen. LG Motte
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.01.2009
5 Antwort
Mit 4 Wochen ist der erste große Wachstumsschub und man denkt fehlerhafter Weise man hat nix mehr
was ja leider nicht stimmte Die Milchproduktion wird durch das stillen angeregt. Beim Stillen werden Hormone ausgesendet, die die Milchbildung anregen. Hättest Du nicht abgepumpt sondern angelegt nach Bedarf - und wenns alle 1-2 Stunden gewesen wären - dann hätte sich die Milchmenge in wenigen tagen von alleine eingependelt Beim Pumpen - egal wie - wird dieses Stillhormon NICHT ausgesendet. Es ist also egal, ob Du per hand oder per Strom abpumpst. Auch mit ner elektrischen wird sie Milch weniger, nur nicht ganz so schnell und Du hättest vermutlich länger Milch gehabt Probiere es aus, aber versprich Dir nicht zu viel davon LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 04.01.2009
6 Antwort
ausserdem wichtig
viel trinken, malzprodukte , innere ruhe
mutti_tati
mutti_tati | 04.01.2009

ERFAHRE MEHR:

stillen jenseits der 4 jahre
25.05.2011 | 22 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading