Frühstück, Abstillen

dielugis
dielugis
02.01.2009 | 5 Antworten
Hallöchen,
unser Söhnchen ist nun 9 Monate und zwei Tage. :-) Bisher haben wir früh noch gestillt. Nun meine Frage, unser Söhnchen bekommt früh, gegen 9 Uhr schon Schnitten, da frühstücken wir gemeinsam. Aber wir wissen nicht so recht wie wir die Zeit bis dahin überbrücken. ?!? Unser Schatz bekommt abends Brei und schläft so gut wie durch. Wenn er mal in der Nacht kommt, bekommt er Tee und dann schläft er wieder ein. Klar zwar hat man uns gesagt, dass es nicht so gut ist, wenn er noch was zu trinken in der Nacht bekommt, da es nur vorgeschoben sei und er sich angeblich nur wieder in den Schlaf nuckeln will. Aber das können wir nicht so recht glauben, da wir die Flasche nur halb voll machen und unser Süsser sie wegstößt, wenn sie leer ist. Nun kommt er aber auch frühs noch mal, so gegen 5 bz. 6 Uhr. Bisher habe ich ihn da noch gestillt und somit die Zeit überbrückt, aber nun?
Denn wenn ich ihn noch mal Tee gebe, müsste ich ihn früh noch mal windeln und dann wäre er wach, da wir da immer rumalbern. Denn er macht nur noch ne Stunde Mittagsschlag und ist den restlichen Tag wach. Dadurch haben wir auch dann abends Schwierigkeiten unser ZUbettgehritual noch etwas nach hinten zu verschieben. unser schatz fängt an ab 16 Uhr an rum zu knatschen und dann können wir ihn mit aller kraft gerade bis 17 Uhr ablenken, damit er den Schlaf vergißt. Aber dann muss alles schnell gehen, dass heisst, ehe wir waschen, setzten wir das wasser für den Brei an und kochen es kurz auf, denn bei uns ist immer abgekochtes Wasser im Wasserkocher, dann waschen wir ihn und wenn er eingecremt ist, dann wird der Brei schnell angerührt und kann noch etwas quellen.
Wie viele Schnittchen bekommen Eure Süßen zum Frühstück? Da wir das heute den zweiten Tag gemacht haben, trauen wir uns nicht mehr als eine Toastschnitte mit Butter. Woran merke ich denn das unser Schatz satt ist?

Was mache ich mit der Milch in meiner Burst? :-) Wie stille ich richtig ab?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
........
abstillen tut man ja da druch wenn du immr eine milchmahlzeit weg lässt.also lass dass mit dem anlegen dann geht sie.. und wenn du merkst das es wh tut ausstreichen.. aber auch nur so weing wie muss.. du merkst es dadran das dein spatz satt ist wenn er nichtm ehr die schnute auf macht oder das brot abstößt.. oder das essen einfach ausspuckt.. meiner ist morgens immer ien weiches brötchen mit leberwurst oder 1 -1, 5 scheiben toast mit leberwurst.. ich denke mal nur butter aufn toast ist nicht grad das ware, mach doch einfach auch leberwurst drauf.. und ich würde ihn morgens um 6 ausn bett holen und dann versuchen nach dem frühstück hinzulegen für ne stunde , wenn er länger schläft, halt wach machen.. und dann mittags ne stunde, und dann halt abends.. denn ich finde 17 uhr für die nacht ihn schlafen zu legen ist ziemlich früh.. Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.01.2009
2 Antwort
Abstillen, Zeit überbrücken
Hallo, also erstmal das mit dem Abstillen ... ich habe langsam immer weniger Mahlzeiten über die Brust gegeben und mit der Flasche ersetzt ... ab dem 5ten Monat und hatte keine Probleme mit Entzündungen etc ... jetzt stillst du ja nur noch morgens ... die Milch bildet sich zurück sobald kein Bedarf mehr da ist, solltest du Milchstau oder eine zu volle Brust haben dann kühl sie und streiche die Milch aus, auf keinen Fall Abpumpen oder wieder stillen sonst bildet sie sich nicht zurück. Erik bekommt morgens zweimal Frühstück ... das könnetst du auch so machen, ansatt der Brust am morgen gibst du ihm die Flasche und dann gegen neun wie jetzt ja auch das gleiche wie bisher, bei Erik klappt das gut ... er bekommt dann zwischen elf und zwölf sein Mittagessen und danach sofort Mittagschlaf. Das mit dem wach sein über Tag ... mhm wäre Erik auch sehr gerne, er schläft Mittags 1-2 Std meist 1 1/2 Std, wenn ich merke das er am Nachmittag meist so gegen vier müde ist, lege ich ihn nochmal hin denn sonst schafft
erikseb
erikseb | 02.01.2009
3 Antwort
Milch
Habe meine Tochter mit 9, 5 Mon. abgestillt. Bei uns ist es seitdem zur Gewohnheit geworden, daß sie früh gegen 5.30 ihre Flasche mit Folgemilch möchte, dann schläft sie nochmal ein und wir frühstücken auch gegen 9Uhr. Eine ganze Toastschnitte finde ich absolut ausreichend. Meine ist nur eine Viertel Schnitte früh. Lg
Silvana-07
Silvana-07 | 02.01.2009
4 Antwort
weiter gehts hier
... er es auch nicht bis halb sieben/sieben ... kann ich dir so empfehlen, ich muss Erik auch meist zwingen also Nachmittags obwohl er soo müde ist, naja was heißt zwingen..ich bringe dann vel Geduld auf bis er schläft, ist mal so mal so ... versuchs doch bei deinem Sohn auch mal dann könnt ihr wie gewohnt das Abendritual etc durchführen!!! Ich hoffe ich konnte dir ein paar tipps geben ... lg
erikseb
erikseb | 02.01.2009
5 Antwort
Schlafenszeit
@Milly ... unser Kleiner geht nicht 17.00 Uhr ins Bett sondern unser Zu Bett geh Ritual begint ca. zu dieser Zeit. Sorry falls ich mich da missverständlich ausgedrückt habe. Wenn wir damit fertig sind und gegessen haben, ist es ca. 17.45 Uhr bis 18.00 Uhr.
dielugis
dielugis | 02.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Abstillen wegen zuviel Muttermilch
26.05.2013 | 17 Antworten
was füttert ihr zum Frühstück?
17.05.2012 | 14 Antworten
Frühstück für 14 Monate altes Kind
23.08.2011 | 8 Antworten
Frühstück für 7 Monate altes Baby
05.03.2010 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading