Schmelzflocken ab wann?

Wieselmama
Wieselmama
14.11.2008 | 12 Antworten
Hallo, mein kleiner wird jetzt 10 Wochen. Ab Anfang Dezember wollte ich abends anfangen Brei zu füttern. Meine Mama meinte, dass das in Ordnung ist - der Brei sättigt mehr. Würdet ihr ab der 12 Woche schon mit Brei anfangen?
An Schmelzflocken habe ich auch schon gedacht. Wie wird das gemacht? Einfach ins Fläschchen mit rein und fertig oder wie?
Schonmal Danke im Voraus.
LG Wieselmama + Joel
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Schmelzflocken und Brei
Also erstmal recht vielen Dank für die Antworten. Hätte nicht gedacht, dass das Thema solche Wellen schlägt und manche hier total empört sind - ich wollte nur mal nachfragen wie andere Mütter darüber denken. Meine Mutter hat mir und meinem Bruder auch mit Anfang des 4. Monats etwas Zwieback in Fencheltee aufgeweicht und dazu geriebenen Apfel gegeben. Sie meinte halt, dass ich das machen könnte. Bei Brei meinte ich übrigens nicht richtigen Brei, sondern Mörchen / Karotten. Ob ich es nun mache oder nicht, weiß ich jetzt auch noch nicht - mal schauen. Ich werde mal den Kinderarzt oder die Hebamme fragen. Also nichts für ungut und danke nochmal. Liebe Grüßen Wieselmama + Joel
Wieselmama
Wieselmama | 14.11.2008
11 Antwort
.......
wenn du es richtig findest mach es einfach früher gabs schon ganz zeitig aufgeweichten zwieback und wir sind alle groß geworden.. nur du weist was richtig für dein kind ist!
janineoeder
janineoeder | 14.11.2008
10 Antwort
hallo
sorry ich könnte mich aber jedes mal über solche fragen aufregen .ich bitte dich mit 12wochen?????das kannst du erst frühstens mit 4monate ein wenig anfangen aber dann auch mit möhrchen und nicht BREI das verträgt das auch nicht und wird höchstwahrscheinlich verdauungs probleme haben und bauchweh.naja musst du aber selber wissen du bist ja die mama.meiner is 6monate und bekommt jetzt erst brei in die flasche mittagsüber.wenn deine maus nicht satt wird dann kannst du die nächste nahrung fläschchen für fläschchen umstellen und wenn du stillst dan zufüttern lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.11.2008
9 Antwort
Kann echt ned verstehen ..
.. warum manche Mami's so nen Stress haben, und die kleinen schon so bald zum Brei etc. zwingen wollen???!!! Mein Elias bekam mit fast 8 Monaten noch PRE - Nahrung und wurde SUPER satt!!!!! Jetzt hab ich langsam umgestellt, mit 13 Monaten bekommt er nun abends die 2er Milch! Willst du dein Kind jetzt schon zum später-mal-dick-werden-bringen??? Ist doch echt krank einem 10 Wochen alten Kind Brei geben zu wollen!! Lasst euch doch Zeit, die vergeht eh wie im Flug ... Kanns echt ned verstehn, sorry!!!
Sabrina_Elias
Sabrina_Elias | 14.11.2008
8 Antwort
wieso andicken oder so...
ein baby mit 12 wochen braucht definitiv KEINE zufütterung, ob nun mit brei oder andicken des fläschchens... Milch alleine reicht... und das is auch besser, denn alles andere is für den jungen magen-darm-trakt noch gar nix...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.11.2008
7 Antwort
meine schwiegermutter
meinte ich soll meinem kleinem das auch geben. ich bin aber der meinung, das du das nicht brauchs. meiner ist 19wochen und wird von der pre nahrung satt und daher braucht der das nicht. da ich eine familien hebamme habe habe ich mit ihr gesprochen, sie sagt auch, wenn die kinder von der normalen nahrung satt werden braucht man nichts anderes zu geben. Du solltes vielleicht mal mit dem kinderarzt sprechen. Ich würde es nicht tun sollange die normale nahrung ausreicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.11.2008
6 Antwort
Meine Jungs
sind 19 wochen alt.. Ich hatte jetzt auch mit der Hebamme gesprochen wegen Schmelzflockrn und die meinte erst ab dem 6. Monat wegen Allergien...
Barbara1977
Barbara1977 | 14.11.2008
5 Antwort
...
warum, wieso, weshalb willst du denn jetzt schon Brei füttern ? Also ich dachte immer, dass man das erst nach dem 4.Monat macht oder bin ich da falsch informiert ? Wird er denn nicht mehr satt oder warum ? Also ich rate davon ab, weil der Magen das eventuell noch gar nicht verkraftet und du dann mehr Probleme hast als vorher. Bekommt er denn die Flasche oder die Brust ?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.11.2008
4 Antwort
Reisflocken
Ich hab in der Zeit, die Abendmahlzeit ab und zu mit Reisflocken angedickt. Die sind angeblich bekömmlicher als Schmelzflocken. Die gibt es in der Babyabteilung und da steht dann auch drauf, wie du sie für das fläschchen oder als brei anrührst. Ich würde aber erst mal versuchen nur das Fläschchen anzudicken.
Schatzi24806
Schatzi24806 | 14.11.2008
3 Antwort
mit schmelzflocken
hab ich im fläschchen angefangen... ganz normal mit der folgemiclh... mittlerweile mach ich ihr damit nachmittags nen brei mit obst...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.11.2008
2 Antwort
Also ich
persöhnlich finde es ab der 12ten Woche noch zu früh.... ich würde damit noch etwas warten! LG
Nette071086
Nette071086 | 14.11.2008
1 Antwort
zufüttern erst nach dem 4. monat!!
frühestens... schmelzflocken hab ich erst zugegeben, als ich schon den mittags- und nachmittagsbrei umgestellt hatte... also so mit 5-5, 5 monate... ob man den auch früher geben kann, weiß ich nicht... aber Fakt ist, einem Baby bis zum 5. monat REICHT DEFINITIV die MUTTERMILCH/FLASCHENMILCH!!! mittlerweile wird ja sogar empfohlen, erst ab dem 6. monat zuzufüttern...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.11.2008

ERFAHRE MEHR:

Schmelzflocken
28.02.2015 | 14 Antworten
Wie lange Schmelzflocken geben?
04.01.2010 | 11 Antworten
Schmelzflocken
11.09.2009 | 6 Antworten
Folgemilch mit Schmelzflocken
22.07.2009 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading