Sind hier Mamis

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
06.11.2008 | 13 Antworten
.. die sich bewußt nach der Geburt gegen das Stillen entschieden haben?
Ich weiß ja das Stillen das Beste ist..
Aber wie ist das wenn man nicht stillen will?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
das ist ja
auch okay, aber manche nehmen keine Rücksicht..ich habe eben schon einige gesehen..und bei manchen war es einfach nicht schön..wie gesagt, ich möchte ja keinen angreifen oder so..ich möchte mein zweites Kind ja auch stillen..aber wirklich nur, wenn es funktioniert und ich nicht von irgendwem unter Druck gesetzt werde..mein Mann überlässt mir die Entscheidung, obwohl er auch gerne Flasche geben würde...LG Steffi
SvenSteffi1
SvenSteffi1 | 06.11.2008
12 Antwort
SvenSteffi1
Ich finde es eine Selbstverständlichkeit, zu stillen, habe nie groß darüber nachgedacht. Warum soll ich, wenn ich die Nahrung umsonst habe, noch Geld dafür ausgeben? Es sagt ja auch keiner, dass die nichtgestillten Kinder alle krank sind und nicht groß werden. Außerdem habe ich Neurodermitits. Und so wie Du das beschreibst, von wegen Brüste rausholen...... Das hört sich ja an, als würde man die volle Brust sehen, ist nicht so. Und eine ruhige Ecke findet man immer mal. Außerdem ist das nicht ekelhaft. Ich habe mich, wenn es denn in der Öffentlichkeit sein musste, von den Leuten abgewandt und das Kind angelegt, glaub mir, man hat so gut wie keine Brust gesehen.
Wichtelchen
Wichtelchen | 06.11.2008
11 Antwort
Warum
werden Mütter, die nicht stillen verurteilt? ich finde es echt ekelhaft, wenn ich irgendwo im Cafe bin und die Frauen dann ihre Brüste rausholen und anfangen ihre Kinder zu stillen..da soll man tolerant sein.. aber entscheidet man sich gegens stillen sind solche Mütter kein bißchen tolerant. Warum?? meine Tochter ist kerngesund und hat keine Allergien und nichts, obwohl ich sie nicht gestillt habe..ich möchte keinen angreifen hier, versteht mich nicht falsch bitte, aber dann wünsche ich mir doch von manchen auch mehr Toleranz.. ;-) LG Steffi
SvenSteffi1
SvenSteffi1 | 06.11.2008
10 Antwort
wenn du nicht stillen willst
kannst du dich wahrscheinlich im KH auf einige diskussionen einstellen - hab ich bei meiner bettnachbarin mitbekommen. die hat sich schrecklich gefühlt. hat dann nach viel hin und her medis bekommen, damit die milch nicht einschiesst und gut war's. is jeder mama selber überlassen ob sie stillt oder nicht, also auch wenn wer motzt - es is dein kind, deine entscheidung und du wirst deine gründe haben. lg
Noah2007
Noah2007 | 06.11.2008
9 Antwort
ich habe meine ersten 2 gestillt....
und werde mein drittes jetzt mit sicherheit nicht stillen. Egal was andere sagen, das ist mir so wurscht... Ich habe da meine Gründe warum, wie sicher jede mama die sich gegen das stillen entscheidet. Du bekommst dann im KH eine tablette das die milch nicht einschießt und das war es.... LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2008
8 Antwort
Stillen
Hallo ich stille meine Tochter 6 wochen alt, eas auch sehr schön ist aber ich find auch sehr anstrengend klar man hats immer parat und nen Fläschn muß man erst zubereiten. Aber ich find es nach 2 Monaten furchtbar den ganze tag einen Still BH zu tragen auch nachts. zur zeit bin ich auch total verspannt durchs ständige stillen. Finde es auch furchtbar immer mit Stilleinlagen umherzurennen. Obwohl ich auch weiß das es das beste ist fürs baby. Ich machs ja aber ich weiß nicht ob ich mein nächstes Kind auch stillen würde...bin so hin und her gerissen. Lg nicole
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2008
7 Antwort
Nein,ich nicht aber,
meine Schwägerin wird sich 1000%-ig dagegen entscheiden, hat sie zwar noch nicht gesagt aber ich kenne Sie guuuuut genug....Finde es auch schade wenn man sich bewusst dagegen entscheidet. Wenn gesundheitlich alles prima ist warum sollte man dann nicht stillen? Die Erklärung hätt ich auch gerne mal gelesen....................
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2008
6 Antwort
Hi
Ja, ich hab mich damals bei meiner Tochter dagegen entschieden..habe bei meinen Freundinnen soviel mitbekommen und da hab ich mir gedacht, dass steh ich nicht durch..hatte mich nach der Geburt kurz mit der Hebamme in der Wolle, weil die mich überreden wollte..aber das bringt einfach nichts..und dann hab ich ne Tablette bekommen und hatte keine Schwierigkeiten. Nun bin ich wieder schwanger, möchte aber versuchen zu stillen...ich denke da solltest Du Dich auch von keinem beeinflussen lassen..wenn Du Dich zwingst und stresst, bringt es meist eh nichts.. LG Steffi
SvenSteffi1
SvenSteffi1 | 06.11.2008
5 Antwort
:::::::::
Sorry, aber ich kann solche Frauen/Mütter nicht verstehen, die sich gegen das Stillen entscheiden. Wenn es nicht klappt, ok, kann ja mal vorkommen, aber bewusst, nee. Die Vorteile brauch ich Dir ja nicht aufzählen. Und, ich finde auch nicht, dass das Stillen stressig war, im Gegenteil, sogar manchmal sehr entspannend.
Wichtelchen
Wichtelchen | 06.11.2008
4 Antwort
nicht stillen!
Wenn du wirklich nicht stillen willst... dann sagst du das gleich nach der Entbindung... die Hebamme gibt dir dann eine Tablette oder eine Spritze. dann kommt die Milch erst gar nicht, bzw.. sollte nicht kommen. Wie gesagt, es ist deine Entscheidung fürs stillen gibt es ja auch pro und contra. Ein grooßes contra für mich war, das ich nicht mal alleine zum Zahnarzt hätte gehen können... weil Madame Paulchen ja immer gedacht hat...Mama ist 10 Min außer Haus und ich hab etz hunger!! Pro ist natürlich das es A das beste ist-wie du schon selbst erkannt hast und es kostet dich nichts...hast du immer in der richtigen Betriebstemperatur dabei u.s.w. Für mich hat das GEldsparen schon einen großen Punkt ausgemacht... wiel es läppert sich ja wirklich, auf der anderen Seite wenn es nicht klappen sollte... musst du es eh ausgeben... von daher... Aber so geht das ziemlich reibungslos, wenn du wirklich nicht willst sags der Hebamme schon mal im Vorfeld und dann nach der Geburt gleich nochmal... dann ist da auch nichts.
paulea
paulea | 06.11.2008
3 Antwort
Stillen
Ich habe mich bei den letzten 2 Schwangerschaften gegen das Stillen entschieden... Bei uns gab es bei meiner Tochter vor 9 Jahren viele Diskusionen im KH, weil ich nicht Stillen wollte..bei der letzten vor 2 Jahren, aber überhaupt nicht mehr. Es gab auch kein gutes Zureden oder ähnliches...ich habe ne Sritze bekommen und Ende. LG Carmen
carmi71
carmi71 | 06.11.2008
2 Antwort
Stillen
ich habe bei allen 3 Kinern nicht gestillt.....man wird echt dumm angeschuat aber das sollte einem egal sein :)
Silberjuli
Silberjuli | 06.11.2008
1 Antwort
ich finde nach wie vor
die einstellung schrecklich "nicht" stillen zu wollen weil es für mich selbstverständlich ist meinem kind das mitzugeben.............aber das muss trotzdem jede frau selber entscheiden und es ist besser die mutter stillt garnicht.....als sich und dem baby zu heftigem stress auszusetzten weil du es gar nicht willst..........wenn du nicht willst klappt es eh nicht.......also lass es lieber.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2008

ERFAHRE MEHR:

hallo mamis
15.06.2015 | 8 Antworten
Mamis wer hat 37+ einleiten lassen?
13.03.2013 | 50 Antworten
Hey Mamis, wie lange Übelkeit?
17.02.2013 | 13 Antworten
an alle mamis OHNE wickeltisch
15.09.2012 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading