Hat noch wer ein Baby, dass ewigkeiten an der Falsche nuckelt?

Schnuffilinchen
Schnuffilinchen
04.11.2008 | 15 Antworten
Meine Kleine ist 12 Tage alt, ich stille sie, da meine Milch nicht reicht, bekommt sie danch dass Fläschhen, sie nuckelt ewig daran rum, schläft hin und wieder dabei ein, wenn ich sie dann hin lege brüllt sie wie am spieß.
Wie lange kann man die Mäuse schreien lassen, sie tut mir immer so leid wenn sie so plärrt!
Was kann ich machen, dass sie die Flasche richtig trinkt. Hab immer das Gefühl sie ist nicht satt. Das ganze Spielchen geht etwa über 2-3 Stunden.
Bin am verzweifeln.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Größe der Brust
Also, wenn eine ohne Milch hätte ausgehen müssen, dann wäre ich das gewesen!! hahahah Von körpchen grösse 70 A lag ich später auf 85 D Hallo ich dachte ich sehe nicht richtig, ok hatte aber auch 30 KG zugenommen zusätzlich. Aber Ich habe am Anfang alle 2 Stunden gestillt und er hat beide leergetrunken, manchmal auch mehr sass dann ca 45 Minutenlang da mit nem halben liter für mich zum trinken! 3 Liter sind vielleicht auch wenig, aber beobachten wenn sie hungrig sind sind sie gierig ach ja und auf klimatische bedingungen achten. Falls es den kleinen zu heiss ist werden sie trinkfaul. Also nicht mehr als 22 Grad und keine Wollmütze dabei anziehen. Öfter mal lüften und draussen spazieren gehen. Das fördert den Hunger auch. Sonst werden die Kleinen wenn es zu warm ist garnicht richtig wach!!! Viel Erfolg
mami72
mami72 | 16.11.2008
14 Antwort
ich wollte es wissen und hab gegoogelt ;o)
Gerade Frauen mit kleineren Brüsten bekommen oft zu hören, da wäre gar nicht genug Milch da. Auch das mit der "Fettbrust" ist ein Märchen. Also: bei etwa 95% aller Frauen sind die Milchdrüsen etwa gleich stark entwickelt. Der Großteil der Brust besteht hauptsächlich aus Fett und Bindegewebe, die mit dem Stillen rein gar nichts zu tun haben. Die Milchdrüsen sind übrigens nicht nur in der sichtbaren Brust, sie können sich bis zum Rücken ziehen . Wie „voll“ die Brust aussieht, sagt also wenig aus. LG
Tornado
Tornado | 04.11.2008
13 Antwort
Milchdrüsen
Zu wenig Drüsen um voll zu stillen? Tut mir leid, dass hab ich noch nie gehört. Was nicht heißen soll, dass es das nicht gibt - ich weiß es nicht. Leider bemerkt man hier immer wieder, dass es einige Hebammen gibt, die keine gute Stillberatung machen. Einer Bekannten von mir wurde von der Hebamme erzählt, sie hätte zu DÜNNE Milch . Natürlich hat sie aus Angst, ihr Kind könnte verhungern, abgestillt und die Flasche gegeben. Ein Baby, das 2 Wochen alt ist möchte natürlich sehr oft trinken, die Anfangszeit ist wirklich anstrengend, ich weiß. LG
Tornado
Tornado | 04.11.2008
12 Antwort
ich trink 3 liter am tag und
meine 2 hebammen haben meine brust untersucht. Sie sagen ich hab zu wenig drüssen um voll zu stillen??????????????
Schnuffilinchen
Schnuffilinchen | 04.11.2008
11 Antwort
Weg mit der Flasche
Wieso willst Du wissen, dass Deine Milch zu wenig ist? Der Großteil der Muttermilch wird erst produziert während Dein Baby saugt. Leg Dein Baby immer an wenn es will, dann regelt sich das mit der Milchmenge in Kürze. Genügend trinken versteht sich von selbst. Wechselstillen erhöt die Milchmenge, also immer abwechseln und nicht wieder an der selben Seite wie davor stillen. Außer Dein Baby war nur ganz kurz an einer Brust und will gleich darauf wieder trinken, dann nimmst Du wieder dieselbe, damit es auch noch die sättigende Hintermilch erwischt. Wenn Dein Baby nur an der Flasche rumnuckelt ist das auch kein richtiger Hunger mehr. VORSICHT! Zufüttern ist meist der Anfang vom Abstillen. Wenn Deine Kleine schreit, heißt das nicht immer Hunger. So kleine Mäuse brauchen einfach viel Körperkontakt und Geborgenheit, was sie sich ebenfalls beim Stillen holen. LG und Alles Gute!
Tornado
Tornado | 04.11.2008
10 Antwort
Stillbuch
Das Stillbuch vonHanna Lothrop! Top alles enthalten, was du wissen musst!!! Hol es Dir
mami72
mami72 | 04.11.2008
9 Antwort
Stress
Zeit lassen, denn das Baby fühlt dasselbe wie Du. Keine Hektik, kein Stress geniesse die Zeit des Stillens. Lasse in dem Moment die Welt stillstehen. Nehme dir dazu etwas zu trinken und ein Buch oder Musik zum Entspannen!!! Lege deine Beine hoch oder Lege dich mit Ihr/Im hin however it works!!!
mami72
mami72 | 04.11.2008
8 Antwort
Gibts nicht
Milch reicht nicht gibt es garnicht. Die Produktion richtet sich nach dem Anlegen an die Brust. Stille genau nach Plan. Alle 3 Stunden, nichts zwischendurch. Erst die eine leertrinken lassen, dann die andere ca. max 15 pro Brust! dann wenn sie immernoch will wieder die andere. Fange immer bei der Brust wieder an, bei der du aufgehört hast, damit sie sie leertrinkt!!! Sehr wichtig! Leg bloss die Flasche weg. Du hast selber 2 hängende und da ist mehr drinn als du denkst!!!! Du darfst aber nicht vergessen immer viel zu trinken und normale Mahlzeiten einhalten. Es gibt nichts besseres als Muttermilch. Anfangs braucht man halt geduld. Versuche andere Stillpositionen falls es ihr in der nicht gefällt. Hatte ein super Buch darüber. mmmm schaue mal nach ob ich den Titel finde. Also bitte nicht aufgeben!!!! Es lohnt sich Mein Sohn war mit 7, 5 Monaten 11800 gr. schwer nur mit Muttermilch Habe bis 11 Monate gestillt, da konnte er schon laufen und Ballspielen!!! LG Nese
mami72
mami72 | 04.11.2008
7 Antwort
Schreien lassen ?
Also nur mal so nebenbei bemerkt: Man sollte die Kinder nie schreien lassen, denn sie schreien nich ohne Grund. So und nun zum Thema einschlafen während dem trinken. Unsre Tochter is auch immer bei der Flasche eingeschlafen. Da kam es dann schonmal vor, dass ich nachts 1 1/2 Stunden mit meiner Tochter auf dem Sofa sass, bis sie ausgetrunken hatte. Zieh die Flasche ab und zu mal raus oder klopf mit dem Fingernagel hinten auf die Flasche, wenn dein Kind einschlafen sollte. Bei uns hat das oft geholfen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2008
6 Antwort
Hallo
wenn das alles 2-3 Stunden dauert, kann es gut sein, dass dann unverdaute auf verdaute Milch trifft und sie hat Bauchweh. Es kann aber auch sein, dass sie an der Brust so weng rausbekommt, dass auch viel Luft dabei in den Magen kommt und das gibt auch wieder Bauchweh. Logisch schreit sie dann. Ich hatte das gleiche. Kopf hoch. Bei mir waren es die 3Moants Koliken und sie waren mit der 13.Woche vorbei. ECHT!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2008
5 Antwort
Hast schon mal
gewogen, wieviel sie an der brust trinkt?Versuche doch deine Mumi zu erhöhen durch stilltee und öfters anlegen, denn vielleicht findet mag sie die flasche nicht so.
mandy_niko
mandy_niko | 04.11.2008
4 Antwort
...
Ich hab meinen immer trinken lassen und wenn er eingeschlafen ist, haben wir Windeln gewechselt, dann werden die meisten wieder fit und danach gehts weiter mitm Trinken ;-)
Widi
Widi | 04.11.2008
3 Antwort
hi
versuch sie zu kitzeln oder irgendwie wach zu halten beim trinken, hatte ich bei meiner tochter auch das sie beim trinken immer eingeschlafen ist.
MarleenW
MarleenW | 04.11.2008
2 Antwort
hallo
hast du es danach schon mal mit dem schnuller probiert? LG
Mausi1404
Mausi1404 | 04.11.2008
1 Antwort
vlt bekommt sie einfach nichts raus
aus der flsche was für flaschen und Nukel verwendest du denn???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2008

ERFAHRE MEHR:

Trotzkopf
21.08.2012 | 5 Antworten
Hab ich da ne falsche Einstellung?
16.05.2012 | 28 Antworten
ebay versandkosten nachzahlen?
04.04.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading