Darf ich meinen Sohn Fencheltee geben?

elke1987
elke1987
31.10.2008 | 16 Antworten
Hallo,
mein Sohn Joshua ist jetzt 3 Wochen alt nun schreit er seit 2 Tagen fast den ganzen Tag. Ich gehe davon aus das er Blähungen hat, denn er drückt immer und bekommt dabei einen knallroten Kopf. Da ich voll stille ist meine Frage darf ich ihm Fencheltee geben? Und wenn er den Fencheltee nicht trinkt wie kann ich ihn doch überlisten das er den Tee trinkt. Habt ihr vielleicht noch andere Tipps was man da machen kann. Er tut mir immer so leid wenn er sich so quält und die ganze Zeit weint. Oder sind das vielleicht doch keine Blähungen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
...
ich habe während ich gestillt habe nur fenchel kümmel anis tee getrunken und nichts blähendes gegessen. kümmelöl und kirschkernkissen helfen wirklich gut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2008
15 Antwort
viel geborgenheit und liebe
natürlich kannst du fencheltee geben ab 1.woche , also wenns blachenung sind , sind babys knall rot im gesicht und sind total verkramft gegen blächungen ist leider nicht viel zumachen.Wenns ganz schlimm ist bekommt man von doc tropfen gegen blächungen aber ich kann dir sagen das es auch nicht hilft.
MelisDilara
MelisDilara | 31.10.2008
14 Antwort
Kümmelöl/-zäpfchen
Massier ihm mal den Bauch kreisförmig im Uhrzeigersinn , immer um den Bauchnabel herum, am besten mit reinem Kümmelöl. Das regt die Verdauung an und entspannt. Ansonsten würde ich es mit den Carum carvi Zäpfchen von Wala versuchen, die bekommst Du in der Apotheke. Die haben bei uns Wunder gewirkt, wenn meine Kleine immer vergeblich am Drücken war.. LG
Novembermami
Novembermami | 31.10.2008
13 Antwort
Wir hatten das auch!
Mein KA meinte, dass ich mit Fieberthermometer nachhelfen soll! Bisschen Creme drauf und wie beim Messen einführen und ein wenig vor und zurück schieben nicht drehen! Es kann sein, dass Darm einen Reiz braucht! Die Kleinen haben keine Bauchmuskeln und schaffen es noch nicht richtig zu drücken! Hat bei uns immer geholfen! Dazu täglich die Windsalbe auf den Bauch und das Thermometer niemals drehen!
Amarige
Amarige | 31.10.2008
12 Antwort
Blähungen?
Ob es Blähungen sind kann ich Dir leider auch nicht sagen, aber Du kannst ein paar Lösungen versuchen, vielleicht wird´s besser. - Wärme auf den Bauch, also ein Kirschkernkissen - Du kannst ihn pucken, denn vielleicht will er einfach nur fest eingepackt sein. - SAB Simplex Tropfen gegen Blähungen geben, sind rezeptfrei und gehen nicht in den Blutkreislauf über. Und ansonsten einfach viel Nähe und Geborgenheit geben, vielleicht hilft Euch ja das schon. LG
Tornado
Tornado | 31.10.2008
11 Antwort
anhang
die zäpfchen hatte ich auch die sind echt klasse
Nancy1984
Nancy1984 | 31.10.2008
10 Antwort
Hallo
Doch das sind blähungen das hatte meine auch ich habe da eine Windsalbe gehabt und Kümmelöl zum Bäuchlein einreiben und so Homeopathische MKügelchen die haben geholfen., Klar kannst du Fenscheltee geben
Nancy1984
Nancy1984 | 31.10.2008
9 Antwort
hmmm
wenn er blähungen hat gib ihm mal sab simplex das löst die luftbläschen im bauch auf ...hat bei meinem kleinen super funktioniert ..wenn ganz schlimm ist mit den blähungen gibt es in der apotheke wala carum carvi zäpfchen die sind rein pflanzlich die helfen auch super ;) alles gute deinem kleinen
xxsweet1984xx
xxsweet1984xx | 31.10.2008
8 Antwort
kirschkernkissen
ich stille auch und mein sohn hat den tee auch nicht getrunken. eine bekannte hat dann gesagt, ich soll den tee trinken- der geht in die muutermilch über. bei blähungen helfen kirschkernkissen....
melwachter
melwachter | 31.10.2008
7 Antwort
Hallo
versuche mal es mal mit windsalbe auf dem bauch.Haben bei meinen kindern immer geholfen.
baby28
baby28 | 31.10.2008
6 Antwort
Wenn
er die beine anzieht und wieder vpom körper streckt sind es mit sicherheit blähungen.er darf fencheltee trinken, wenn er keine flasche mag, probiere es ihm mit dem löffel zu geben.und bei blähungen hilft lefax, espumisan oder saab simplex.Bei meinem kleinem hat ein kirschkernkissen und der fliegergriff geholfen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.10.2008
5 Antwort
natürlich kannst du
und du kannst auch einen trinken oder eine mischung wo auch annis drinnen ist, halt die stilltees.
Monci
Monci | 31.10.2008
4 Antwort
Pupst
er den viel??Du kannst ja einfach sab simplex Tropfen nehmen oder sie ihm mit dem Löffel vor jedem Stillen geben... Ich würde Fenchel Kümmel anis Tee nehmen...kannst ihm auf jeden Fall geben...
stephi1
stephi1 | 31.10.2008
3 Antwort
gib ihm vor dem Stillen saab simplex Tropfen
und trink du den Fencheltee... das geht doch in die Milch über... Seine Beinchen anhocken und im Uhrzeigersinn bewegen.
sinead1976
sinead1976 | 31.10.2008
2 Antwort
hi
klar fencheltee kannst du ihm von geburt an schon geben ;)
xxsweet1984xx
xxsweet1984xx | 31.10.2008
1 Antwort
Könnten
Blähungen sein.Reib ihm doch mal sanft sein Bäuchlein
Nicky29
Nicky29 | 31.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Wie viel Fencheltee bei der Hitze geben?
20.06.2012 | 20 Antworten
Stillen und Fencheltee?
08.06.2012 | 10 Antworten
Frage zum Fencheltee
30.09.2010 | 6 Antworten
Baby schreit beim Flasche geben
18.05.2010 | 4 Antworten
Welcher Fencheltee? Ab wann?
19.03.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading