Unverträglichkeit der Beikost?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
10.12.2007 | 8 Antworten
Nun mal wieder eine Frage von mir zur Beikost. Meine Püppi ist jetzt 5 Monate jung. Wir haben vor 3 Wochen angefangen langsam Früh-Karotten-Brei einzuführen. Ganz langsam immer zwei Löffelchen mehr pro Tag. Nun sind wir seit einer Woche bei einem ganzen Gläschen angekommen. Die Kleine ist das sehr gerne und kann schon ordentlich vom Löffel essen. Natürlich geht auch mal was daneben :-) Heute hab ich nach dem Nachmittagsfläschchen beim Wickeln festgestellt, daß so kleine orangerotfarbene Küglechen im Stuhlgang waren. Das hatte sie bis jetzt noch gar nicht. Der Stuhl war zwar nach der Einführung etwas fester hatte aber eine normale Farbe. Kann das sein, daß sie das ganze auf einmal nicht verträgt? Kann ich mir ehrlich nicht vorstellen. Denn dann wäre das doch schon früher aufgetreten, oder? Und kann es sein, daß der Möhrenbrei von der Sättigung her nicht so lange vorhält wie die Milchnahrung (240ml 1er)? Meine Püppi kommt nach 3 Stunden schon wieder mit Hunger. Sollte ich ihr vielleicht noch Milch nach dem Gläschen anbieten oder noch ein Gläschen aufmachen? Fragen über Fragen. Und wo ich einmal dabei bin: Seit Einführung der BK trinkt sie keinen Fencheltee mehr. Weigert sich richtig. Ich hab schon milden Apfelsaft probiert. Da verzieht sie das gesicht. Morgen will ich ihr mal Karottensaft verdünnt mit Wasser anbieten.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
8 Antwort
sättigung
das stimmt nicht das möhrenbrei sättigender ist als milch. im gegenteil. überleg es dir: das ist nur gemüse und sowas empfiehlt man sogar zum schlankur. gemüse an sich leiefert nie so viel energie wie milch. deshalb emfehle ich dir 2 babylöffel öl in den brei zu geben. öl liefert ganz viel energie, hilft dem körper die vitamine aufzunehmen und reguliert die verdauung. und wenn püppi nicht satt wird, dann ruhig mehr gemüse anbieten. oder noch besser: eine mittelgrosse biokartoffel zu kochen, dann erst schälen und in den brei hineinpürieren. kartoffel liefert viele wertvolle nährstoffe und sättigt auch mehr. die milch würde ich weglassen. und zum trinken: solange der stuhl nicht zu fest wird, brauchst du dir keine sorgen zu machen. auch brei liefert flüssigkeit. einfach immer wieder anbieten und irgendwann wird sie schon trinken! lg, mameha
mameha
mameha | 11.12.2007
7 Antwort
Hatte mein kleiner auch....
als wir mit den karotten angefangen haben ... ist glaub ich normal.. sei aber vorsichtig mit karottensaft ... wenn du zuoft karottensaft gibst, bekommt dein schatz ne orangene hautfarbe und das dauert bis es wieder weg ist ... also du sollst nicht ganz drauf verzichten ... aber eben nicht soo oft karottensaft.. lg manu
mady
mady | 10.12.2007
6 Antwort
Wenn si nicht richtig satt würd.Würde ich mal die 2er nahrung ihr geben dann hällt sie auch bestimmt länger durch.
!!!!!!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.12.2007
5 Antwort
beikost
achja, was ich noch vergaß, ich gib meiner kleinen nach ein paar löffelchen dann immer Bauchwohltee.Ist fencheltee auch mit drin im tee.verträgt meine eigentlich ganz gut bis jetzt.mal weiter abwarten
Mami30
Mami30 | 10.12.2007
4 Antwort
ich denke....
... das mit dem stuhl ist ganz harmlos, wirst sehen, wenn du mal mehr fütterst, sieht der stuhl jeden tag komplett anders aus ... und bezüglich sättigung, getränke usw. immer das baby entscheiden lassen, nicht zwingen und ausprobieren was schmeckt. meine hat gewisse sachen auch erst später gegessen/getrunken. und da ist ja auch jedes baby anders ... man macht sich viel zu früh verrückt und geht nach irgendwelchen plänen in büchern vor, alles für die katz, einfach nach gefühl gehen und das baby machen lassen ...
tylerdurden1201
tylerdurden1201 | 10.12.2007
3 Antwort
beikost
ich habe heute auch schon mit den gläschen angefangen.natürlich mit obst.obwohl sie morgen erst 4monate wird.also das mit den 3stunden ist normal.meine kam am anfang auch alle 4stunden und mittlerweilen alle 3stunden.ist doch nicht so schlimm.ich tu dann noch was mit ins fläschchen rein.das mit dem stuhlgang, gute frage, vielleicht kommt es von den karotten.und gläschen wenn sie offen sind, soll man sie nicht länger als 3tage im kühlschrank aufbewahren.besser gesagt man soll es innerhalb der 3tage versuchen es leer zu bringen danach kannst es weg schmeissen.
Mami30
Mami30 | 10.12.2007
2 Antwort
also...
meine trinkt immer fencheltee mit karottensaft weil der ohne zusatz und koservierungstoffe ist.ohne trinkt sie auch keinen fencheltee. allergien können ganz plötzlich von eine auf die andere minute auftreten.das war bei mir seiner zeit auch so.sie können auch genauso schnell wieder vershwinden.aber ich denke nicht dass das was mit allergie zu tun hat sondern eher an dem betakarotin liegt, dass einfach einteil davon wieder ausgeschieden wird. wenn du dir aber zu sehr sogar machst lass es doch einfach mal vom arzt austesten.
honey62
honey62 | 10.12.2007
1 Antwort
aufjedenfall
noch was zum "nachspülen" anbieten die kügelchen sind vollkommen normal du kannst 24 sdt nach der breikost noch erkennen was die zwerge am vortag gegessen haben meiner hat harten stuhl seiddem es brei gib sieht immer ganz witzig aus
Mama170507
Mama170507 | 10.12.2007

ERFAHRE MEHR:

Baby verträgt die Muttermich nicht?
10.08.2014 | 8 Antworten
laktose unverträglichkeit
29.06.2011 | 14 Antworten
beba-unverträglichkeit?
13.01.2011 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading