⎯ Wir lieben Familie ⎯

Zu wenig Milch? - zum Stillen dazufüttern?

cuseeyou
cuseeyou
17.10.2008 | 7 Antworten
Mein Sohn ist jetzt 12 Wochen alt und seit ein paar Tagen habe ich das Gefühl er wird beim Stillen nicht mehr richtig satt. Er verlangt sehr viel häufiger nach der Brust und trinkt dann aber nur sehr wenig und schläft ein. Sobald ich ihn dann zum Bäuerchen machen hochnehme, fängt er heftig an zu protestieren. Die Brust fühlt sich aber auch leer an und ich habe das Gefühl meine Milchproduktion kommt seinem Verlangen nicht nach. Das geht jetzt schon eine Woche lang so. Er weint seitdem auch sehr häufig und nuckelt seit neustem an seiner ganzen Hand.

Normalerweise trinkt er nicht gerne aus der Flasche, aber heute habe ich es aus lauter Verzweifelung nochmal probiert - er hat 75ml Fencheltee innerhalb von 4 Minuten runtergeschlungen .. und erst danach war er ruhig.

Sind das Anzeichen, dass ich zufüttern muss? Ich dachte bisher, dass er eine Wachstumsphase durchmacht und meine Brust nach ein bis zwei Tagen mehr Milch produziert, weil ich ihn ja auch viel häufiger angelegt habe. Weiß das alles jemand zu deuten?

Ich hoffe und danke euch jetzt schon für die Antworten ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
stillen
das kann sein wenn er eine wachstumsphase hat musst du ihn heufiger anlegen war bei mir auch so. und wenn du tufüttern sollstest dann erst stillen denn da holt er sich das meiste und der busen wird angeregt mehr zu produzieren. ist wichtig flasche erst hinterher. Besser ist wenn du ihn weckst das er weiter trinkt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.10.2008
2 Antwort
Hallo
Ich denke das ist der Wachstumschub. War bei meiner Tochter auch so um die Zeit. Habe mal gehört, dass ein Kind an der Brust nicht verhungern kann. Er nimmt sich schon das was er brauch. Wenn du aber trotzdem unsicher bist, dann sprech doch mal mit deiner Hebamme oder KA. Lg
Tini12345
Tini12345 | 17.10.2008
3 Antwort
normalerweise...
pendelt es sich mit der Zeit ein und je häufiger man anlegt, umso mehr Milch wird produziert! Schon komisch! Versuch es weiter. Und wenn´s gar nicht geht fütter Pre Nahrung dazu. Kannst dann aber Pech haben das er plötzlich die Brust nicht mehr will wenn erhäufig die Flasche bekommt. War bei meiner Tochter so!
Biancamaus1986
Biancamaus1986 | 17.10.2008
4 Antwort
...
Ich halte es auch für einen Wachstumsschub . Evtl. will er öfter an die Brust um sich zu beruhigen, er schläft ja dann auch ein. Wenn er häufig aber wenig trinkt, muss nicht unbedingt mehr Milch kommen. Am besten ist Du rufst Deine Hebamme an oder eine Stillberaterin. Bis dahin würde ich das Zufüttern auf jeden Fall sein lassen. Häufig weinen und nuckeln muss nicht zwangsläufig etwas mit Deiner Milch zu tun haben!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.10.2008
5 Antwort
Achja
Wenn er beim Stillen einschläft, dann lass ihn schlafen statt ihn zum Bäuerchen machen hochzunehmen.Du weckst ihn dadurch ja wieder.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.10.2008
6 Antwort
Angebot und Nachfrage regeln die Menge...
Sieht so aus als hätte er einen Wachstumsschub. Leg ihn so oft er will an, umso mehr Milch wird produziert. Außerdem wird eine Brust nie "leer". Das bisschen was deine Brust prall werden lässt, ist nur ein kleiner Teil vondem was er trinkt. Die meiste Milch wird während des trinkens produziert. Das merkst du daran das es in der anderen Brust zieht oder sticht. Und bitte gib ihm nix nebenher zu trinken, weder Tee noch Wasser noch sonst was. Ist in dem Alter überhaupt nicht notwendig. Wie tini12345 schon sagte, ein Kind verhungert nicht an der Brust. Hoffe ich konnte dir helfen. Wenn du noch Fragen wegen Stillen hast, kannst du dich gerne bei mir melden. Liebe Grüße Katrin
karottenwurm
karottenwurm | 17.10.2008
7 Antwort
Angebot - Nachfrage
Kann es denn 1 Woche dauern bis die Brust sich auf die gesteigerte Nachfrage eingestellt hat? Mir kommt das so lange vor . und ich habe schon sooft gehört, das manche Frauen irgendwann einfach keine Milch mehr produzieren. Ich bekomme ihn aber nicht ruhig nach dem Stillen. Ich merke dass er 5 Minuten intensiv saugt und dann nur noch nuckelt hinterher protestiert, weil er noch nicht satt ist. Das hat er vorher immernur beim Brustwechsel getan . Zum Thema Bäuerchen machen. Ich dachte die Babys bekommen Blähungen und Magenschmerzen, wenn sie keins machen und da wir sowieso etwas darunter leiden, dachte ich es wäre besser ihn eins machen zu lassen . Naja, ich danke euch für die schnellen Antworten, vielleicht muss ich mich einfach in Geduld üben. Liebe Grüße, Claudia
cuseeyou
cuseeyou | 17.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Stillen in der Öffentlichkeit
27.01.2014 | 46 Antworten
Zu wenig Milch?
24.02.2012 | 20 Antworten
Milch wird weniger und weniger :(
27.04.2011 | 12 Antworten
mein baby trinkt zu wenig was machen?
12.11.2009 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x