Durchschlafen und Stillen in der Nacht

AnnaMuenster
AnnaMuenster
04.09.2008 | 6 Antworten
Hallo,
mein Kleiner ist jetzt 6, 5 Monate und schläft noch nicht durch .. im Gegenteil-er kommt alle 2-3 Stunden und nur stillen beruhigt ihn, kein rumtragen, kein Schnuller. Viele haben mir gesagt, ich sollte ihn nicht mehr in der Nacht stillen. Ich füttere ihn schon ein bisschen zu-mittags ca. ein halbes Gläschen Menü und Abends, vor dem Stillen bisschen Gries.
Wie sind Eure Erfahrungen und Tipps?
Danke!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
warum sollst
du ihn nachts nicht stillen, wenn er sich nicht anders beruhigen lässt? Habe das bei allen Kindern gemacht, solang ich gestillt habe, egal wie alt sie waren
daktaris
daktaris | 04.09.2008
2 Antwort
meiner meinung nach quatsch
mein 8 monate kommt auch noch nachts sogar 3-4 mal, nachdem sie schon längere zeit durchgeschlafen hatte. sie braucht das halt, auch wenn sie schon isst. merke auch, dass sie richtig gierig trinkt, also ordentlich durst hatte. mich ärgern diese ganzen expertenmeinungen immer mehr, jedes kind und jede mutter ist anders, keins entwickelt sich auf knopfdruck. lass dich nicht davon abhalten, deinem kind zu geben, was es braucht. solang es für dich ok ist, brauchst du nichts ändern. ansonsten versuch halt abends nen brei zu geben, dass er länger satt ist. jedes kind schläft irgendwann durch, und ich glaube nicht, dass wir die zwei ausnahmen sind, deren kinder nachts noch gestillt werden wollen. alles liebe!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.09.2008
3 Antwort
Das entscheidet
dein Kind ganz allein. Meiner zum Beispiel ist jetzt 18 Wochen alt. Ich stille ihn voll. Abends gegen 19:30 Uhr das letzte Mal und dann erst wieder um ca. 05:30 Uhr. Er wird teils nachts wach und ich weiß, würde ich ihn anlegen, würde er auch trinken. Aber meist reicht ihm der Schnuller. Er erzählt dann noch n paar Minuten und schläft dann wieder ein. Würde er aber weinen, würde ich ihn auch noch nachts stillen. Jedes Kind ist halt anders.
Katharina27
Katharina27 | 04.09.2008
4 Antwort
bestimmt jedes Kind selbst
wenn Dein Kind nachts nicht nur an der Brust nuckelt, sondern richtig trinkt ist das vollkommen richtig! Meine Tochter wird jetzt sieben Monate und schläft meistens durch, während der Wachstumsschübe trinkt sie aber auch nachts noch an der Brust. Abendbreie lehnt sie vollkommen ab, obwohl sie Ihren Brei nachmittags mit Begeisterung ist. Jedes Kind ist anders: Wir haben drei Kinder und jedes war anders. Unser Großer hat von Anfang an durch geschlafen unser Zweiter erst mit 2 Jahren und die Kleine schläft meist durch! Nicht verwirren lassen und auf das eigene Bauchgefühl hören! Liebe Grüße
die_dunkle
die_dunkle | 04.09.2008
5 Antwort
oh nein warum nicht mehr stillen?
stört dich das?wenn du in der nacht aufstehen musst`? meine ist anfangs7monat und muss nachts auch bis zu 3mal aufstehen.jedoch macht mir das nix. sie melden sich doch bloss bei hunger/durst!wir trinken ja auch! es gibt auch kinder die durchschlafen da is jedes anders ... ich würd stillen solange dir das nix ausmacht is doch alles gut!:-)
piccolina
piccolina | 04.09.2008
6 Antwort
Ich habe mich schon dran gewöhnt...
glaube ich :) Die Frage war auch, ob er sich das nicht einfach zu Gewohnheit gemacht hat. Natürlich werde ich ihn stillen, wenn er das will, denn je länger meine Beruhigungsversuche dauern, desto mehr fängt er an zu schreien:) Danke für die Antworten
AnnaMuenster
AnnaMuenster | 04.09.2008

ERFAHRE MEHR:

Milchproduktion bei 6 Stunden Schlaf
22.12.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading