trinkmenge steigern

sabinelöbe
sabinelöbe
29.08.2008 | 8 Antworten
meine kleine (5 wochen ) trinkt max. 5-7 min an einer brust die max. trinkmenge beträgt dabei ca. 40-50ml an der anderen brust trinkt sie meist garnicht.da sie entweder schläft oder einfach nicht trinkt was kann ich tun um die trinkmenge zu steigern der stillrythmus ist tagsüber so alle 2-3std, nachts alle 4std benötigt sie vielleicht nicht mehr? wer hat ähnliche erfahrungen gemacht und kann mir eventuell tipps geben?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
geht mir auch so :-)
da gehts dir genauso wie mir.meine kleine hat am anfng immer so mind.10-20 min an einer brust getrunken und an der anderen vielleicht noh 10min. jetzt trinkt sie höchstens noch 10 min und an der anderen dann noch 3-5 min.ich bin auch so bekloppt und wiege sie manchmal.pro mahlzeit hat sie dann meist 70-100g. meine hebamme meint es ist überhaupt nicht ausschlag gebend wie lange sie trinken.ich hab dann aber trotzdem immer angst das wenn sie nur kurz trinkt , das sie nicht genügend bekommen hat.und da meine maus nur knapp 2000g zur geburt hatte mach ich mir immer so viele sorgen, das sie abnehmen könnte. ich würde sie zwischen beiden brüsten wickeln.so mach ich es auch immer.und wenn sie nur noch ein bisschen an der anderen seite trinkt.
gini86
gini86 | 29.08.2008
7 Antwort
..
wegsel bei jedem stillen die seite, wenn du die rechte seite genommen haßt nimm beim nächsten mal die linke. wenn die kleine einschläft bzw. weniger zieht zupfe an deiner brustwarze, tu so als ob du sie raus ziehen willst, aber ganz vorsichtig dass sie nicht los läßt. dann fängt sie wieder an zu zutschen. die kleinen nehmen sich dass was sie brauchen. mach dir keine sorgen
gajaja
gajaja | 29.08.2008
6 Antwort
Trinkmenge steigern
Die kleinen Mäuse hören noch auf ihre Bedürfnisse und melden sich, wenn sie Hunger haben. Da das Hungergefühl den Babys Schmerzen bereitet, wachen sie automatisch auf. Mach Dir keinen Stress. Es gibt keine genormten Kinder und je mehr Leute Du fragst, desto unsicherer wirst Du wahrscheinlich... Gib euch die Zeit, euch aneinander und die neuen Umstände zu gewöhnen und das Allerwichtigste: Hör auf Deine und die Bedürfnisse Deines Babys! Mit der Zeit lernst Du Dein Kind immer besser kennen und die anfängliche Unsicherheit wird immer weniger... Viel Freude mit Deiner Süßen und alles, alles Liebe!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2008
5 Antwort
oh dann gehts mir nicht alleine so...
mein Kleiner wird am Montag auch 2 Wochen... Er trinkt meistens auch nur so 5 Minuten beim Stillen - und auch nur 1 Brust. Dann schläft er oder nuckelt nur noch/und lässt die Milch wieder rauslaufen... Letzte Nacht hat er das 1.Mal 15Minuten getrunken. Aber sonst auch nur so kurz. Deshalb ist glaub ich sein Rhytmus auch meist so kurz... Aber ich schaffe es auch nicht Ihn wach zuhalten und wenn doch - will er trotzdem nicht trinken...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2008
4 Antwort
stillen
mein kleiner macht das auch er trinkt max. 10 min an eine brust weil er immer eingeschlafen ist, wen das der fall ist das zih sie aus bis auf die windel und stille sie mal so wen sie nicht mer saugt nur ein bischen blassen und sie trinkt wieder, und wegen der menge meine hebamme hat mir gesagt das mein krümel ein sechstel des gewichts essen muss gerechnet das er alle 4 std ist. ich dachte auch immer er ist zu wenig und dan hat er in 4 tage 160 gr zugenommen das kan ich dir sagen
maex-452
maex-452 | 29.08.2008
3 Antwort
alles okay!
Hallo, mach Dich nicht verrückt, dass die meisten Kinder länger an der Brust trinken. Du würdest es schon merken, wenn es ihr nicht reichen würde. Ich hab meine beiden Kinder lange voll gestillt. Meine Tochter hat immer 9-10 Minuten getrunken, aber nur an einer Seite. Mein Sohn hat zwar die ersten Tage länger genuckelt, aber als sich das Stillen eingespielt hatte, hat er nur 4-5 Minuten gebraucht um satt zu werden und er war nur durch Muttermilch immer sehr gut im Gewicht. Also, sei froh, dass Du nicht ewig sitzt beim Stillen. Es gibt ja auch Kinder die erst nach 45 Minuten fertig sind! Eine schöne Stillzeit noch! Regina
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.08.2008
2 Antwort
Trinkmenge
Hallo, Deine Hebamme magst du nicht fragen? Wenn du keine hast, dann such Dir ruhig jetzt noch eine - Krankenkasse zahlt... Aber grundsätzlich kann das schon sein, das Wiegen ist eigentlich nicht nötig, still einfach, wenn Deine Kleine sich meldet - und wenn Sie dann nasse Windeln hat, auch mal Stuhlgang und dicke Backen kriegt - dann passt alles! Alles Gute Krakra
| 29.08.2008
1 Antwort
solange
jede Windel mit Pipi nass ist und regelmäßig zunimmt, bekommt dein Kind genug. Mach dir net den Stress mit Wiegen!
daktaris
daktaris | 29.08.2008

ERFAHRE MEHR:

Trinkmenge 4 Monate alter Säugling
09.08.2011 | 6 Antworten
Milchsteigerung mit Domperidon
25.05.2011 | 2 Antworten
Trinkmenge 8 Wochen altes Baby
04.06.2010 | 5 Antworten
Trinkmenge 8 Wochen altes Baby
04.06.2010 | 1 Antwort

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading