Stillkinder - Stuhlgang

charlotte0708
charlotte0708
25.08.2008 | 7 Antworten
Liebe Stillmamis,

habe auf Anraten meiner Hebamme nach 1 Woche zufüttern müssen.
Hatte meine Kleine tagsüber jede halbe Stunde an der Brust und sie hatte nicht jeden Tag Stuhlgang. Wie war das bei euch? Hatten eure in der ersten Zeit täglich Stuhlgang. Ich bin jetzt etwas irritiert, da ich gelesen habe, das selbst für 5-6 Wochen alte Babys 80-100ml Muttermilch pro Mahlzeit ausreichend sind. Habe ab der 2. Woche alle 2-3 Stunden ca. 80ml abgepumpt. Hätte ich vielleicht doch stillen voll stillen können?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Stillen nach Bedarf
Ich finde, dass Deine Hebi eine schlechte Stillberaterin ist. Du kannst Dein Baby bestimmt VOLL stillen. Mit dem Dazufüttern bringst Du nur den Milchmengenhaushalt durcheinander. Wenn Dein Baby oft zum Trinken kommt wird die Milchmenge automatisch gesteigert, das hat die Natur so eingerichtet. Wenn Du zufütterst geht dir das Saugen des Kindes ab und die Brust bzw. Dein Gehirn weiß nicht, dass ein Mehrbedarf an Milch da wäre. Ich lasse meine Tochter so oft trinken wie sie will, manchmal kommt sie schon nach einer halben Stunde wieder und manchmal erst nach 3 Std. Clusterfeeding nennt man das, lass Dein Baby entscheiden wie oft es will, dann funktioniert das mit der Milchmenge auch ohne Probleme. Trinkmengenkontrolle braucht man nicht, ein zurfriedenes Kind, das schwere Windeln hat, sagt alles aus. LG und Alles Gute!
Tornado
Tornado | 26.08.2008
6 Antwort
meine beiden Kinder
hatten über Monate hinweg nur alle 5-7 Tage Stuhl. Jedoch nicht von der ersten Woche weg. "das Stillbuch" von Hannah Lothrop hat mir in vielen Fragen/Ängsten geholfen. Sie schreibt, dass es sein kann, dass dein Kind zu wenig Hintermilch bekommt, da es nicht lang genug an der Brust ist. Das ist die Milch die viele Kalorien enthält und so dickflüssig weiß ist. Oder der Milchflussreflex funktioniert nicht. Damit ist das so eine Sache. ich habe mein erstes Kind 19 Monate gestillt und erst beim zweiten wusste ich was das ist und wie man das anstellt damit dieser Reflex in Gang kommt... Da ich den Eindruck habe, dass es dir ein großes Anliegen ist zu stillen, wende dich an eine Stillberaterin der du vertraust. Mir hat das sehr geholfen. Und auch wenn du zufütterst, eine Freundin von mir hat dies wieder rückgängig gemacht. Weiß natürlich nicht wie alt dein Kind jetzt ist... Alles Liebe
Lino0407
Lino0407 | 25.08.2008
5 Antwort
-----------------------
ich finde es ziemlich doof, wenn eine hebamme einem schon nach so kurzer zeit dazu rät, zuzufüttern. das kann ja dann nichts mehr werden mit dem voll stillen. man merkt dem baby ja an, wenn es nicht genug bekommt, aber eine woche nach der geburt kann man das noch nicht sagen. mein sohn hing übrigens die ganzen ersten wochen ständig an der brust. stillkinder sind eben keine flaschenkinder, die nur alle 4 stunden etwas brauchen.
Noobsy
Noobsy | 25.08.2008
4 Antwort
denk schon das du hättest voll stillen können
der Bedarf regelt die Milchproduktion, je mehr das Kind angelegt wird desto mehr Milch wird produziert. Mich verwundert das die heutigen Hebammen immer so schnell zum zufüttern raten...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2008
3 Antwort
meine kleine hing auch ständig
um nicht zu sagen ununterbrochen an meiner brust. zumindest am anfang... hab trotzdem voll gestill, oft hat sie eh nur genuckelt und nicht richtig getrunken. ich hab mich aber auch nicht entmutigen lassen... schade für euch...
ich85
ich85 | 25.08.2008
2 Antwort
bei mir ist das so
eine volle windel hab ich fast bei jedem wickeln. meine kleine is jetzt 12 wochen. in letzter zeit trinkt sie wenns gut geht mal 5 minuten alle 3 std. abends geb ich ihr mumi in der flasche, so 100 ml. dann hab ich den überblick was sie trinkt. und wenn sie noch mag kriegt sie die brust nochmal. dann schläft sie 6 std und dann gehts im 3 std rythmus weiter. ich denke mal wenn sie hunger hat oder es ihr nicht genug ist dann meldet sie sich. und sie nimmt auch gut zu. am anfang hat sie auch so 60 bis 80 ml getrunken...
sindwirbaldda
sindwirbaldda | 25.08.2008
1 Antwort
also
mein kleiner hatte die ersten 7 wochen jedentag mehrmals stuhlgang und jetzt seid 3 wochen nur noch einmal in der woche. der ist jetzt 11 wochen alt und trinkt alle 2 stunden ca. 150 ml. Die ersten Tage hat er auch ständig getrunken und war kaum von meiner brust weg zudenken. Meine Hebamme hat gesagt das das normal ist weil die kinder noch zuschwach sind um sich bei einem mal richtig satt zu trinken. Das pendelt sich dann ein. Bei uns ist es jetzt super und heut wollte er auch nur alle 3 stunden trinken.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.08.2008

ERFAHRE MEHR:

Wie oft haben Eure Babys Stuhlgang?
16.12.2010 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading