Schmerzende Brüste

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
29.07.2008 | 6 Antworten
Ihr lieben ich halt das nicht mehr aus! Meine Brüste tun mir so sehr weh, das ich heulen könnte! Nicht nur, dass ich Milch hab wie ne Kuh und knapp alle 3 Stunden abpumpe, mr spannen die Brüste und die Brustwarzen tun weh! Hab schon versucht die Brust zu kühlen und so, aber nix hilft! Hat jemand einen Tipp für mich? Ausserdem würde ich wegen den Schmerzen gern abstillen, gibt es da etwas natürliches, was ich machen kann, oder etwas in der Apotheke, wo ich kein Rezept vom Arzt brauche oder so?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
ich hatte das auch!
Hi! ich hatte auch wie du viel zu viel Milch mit dementsprechenden Schmerzen... Wenn du abpumpst, und das auch noch regelmäßig alle 3 stunden dann regt das nur noch die Milchbildung zusätzlich an...denn die nachfrage regelt das angebot!! ich habe das Problem gelöst, indem ich zwar alle 3 stunden abgepumt habe, aber die abpumpzeit täglich um 5 Minuten reduziert habe! Ich kam anschließend auf eine abpumpzeit von 10 Minuten pro Brust und es reduzierte sich bei mir die Milchmenge binnen weniger Tage. Wichtig ist, das du die Brust nicht komplett entleeren darfst, denn das gibt anreiz mehr zu Produzieren! Solltest du zwischendurch einen zu prallen Busen haben, dann streich etwas milch aus....aber nur so viel, das der Druck weniger wird! Es hilft auch, wenn du nachts mal länger pause machst...also anstatt nachts alle 3 Stunden, vielleicht einfach mal 4-5 Stunden. lg Melly
Cassiopeia1104
Cassiopeia1104 | 01.08.2008
5 Antwort
schmerzende Brüste
Also, Pfefferminztee und Salbei reduzieren die Milchbildung, je nachdem wieviel Du davon zu Dir nimmst, kannst Du sogar damit abstillen. Dazu noch Globolis, Phytolacca, die helfen auch beim Abstillen. Das habe ich zumindest gemacht. Viola
ViLi
ViLi | 29.07.2008
4 Antwort
abstillen
frag einfach mal in der apotheke nach ob es irgendwas pflanzliches dafür gibt zum abstillen.aber ich glaube da wird es nix dafür geben.oder rede einfach mit dein frauenarzt darüber.ruf ihn an.der wird dir mit sicherheit rat geben.man süße ich weiß wie du dich fühlen musst.mir ging es nicht anders.hoffentlich hast du durch die milch keine entzündung bekommen.
Jason271107
Jason271107 | 29.07.2008
3 Antwort
brust
also ich bekamm im krankenhause weißkohlblätter drauf das hat ganz gut geholfen. aber beim abstillen kann ich dir nicht weiter helfen weil bei mir war mit einmal schluss.
Samantha110508
Samantha110508 | 29.07.2008
2 Antwort
Wie wärs mit weniger pumpe?
Pumpen regt die Milchbildung an! Ausstreichen dagegen nicht so dolle.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.07.2008
1 Antwort
schmerzende brüste
also ich weiß ja nicht wie lange du schon stillst.aber ich hatte die erste zeit auch schmerzen ohne ende.ich habe ein halbes jahr lang gestillt.ich hatte auch milch wie ne milchkuh.ich weiß jetz nix was du ohne rezept bekommen würdest.also ich ging zum frauenarzt der hat mir ein rezept aufgeschrieben fürs abstillen.die hab ich 10tage nehmen müssen und dann wäre eigentlich die milch weggewesen.aber keine chance.ich hatte einfach zu viel milch.dann bekamm ich antibiotika weil ich durch die milch ne entzündung bekamm.hat auch nix geholfen.dann hab ich brüste immer über nacht gekühlt.dann ging es weg. aber bevor den ganzen also vor den abstill tabletten habe ich es so gemacht, das ich jede woche den kleinen um 5minuten kürzer angelegt habe.aber hat auch nix geholfen.
Jason271107
Jason271107 | 29.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Brüste schmerzen richtig doll
09.03.2011 | 5 Antworten
warum sind meine Brüste heiss?
15.08.2010 | 10 Antworten
Brüste straffen durch sport,
29.04.2010 | 6 Antworten
Stillen: schmerzende Brust
30.03.2010 | 9 Antworten
Tierisch schmerzende Brüste
09.02.2010 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading