Wie wird das Brei-füttern wieder entspannter?

paula07
paula07
28.07.2008 | 6 Antworten
Hallo ihr Lieben! Unsere Kleine (8 Monate) macht seit einigen Wochen total Theater beim Brei essen. Die ersten Wochen ging es richtig gut. Doch dann ging es plötzlich los, dass sie schon nach einigen Löffeln anfing zu weinen, manchmal schreien und umherzappeln .. wenn ich eine Pause einlege, damit sie sich wieder beruhigt (ansonsten verschluckt sie sich total), geht es für wenige Minuten wieder gut und dann geht alles von vorne los. Sie isst den Brei auf, aber eben mit einem tierischen Theater. Wenn ich sie ablenke (z.B. mir irgendwas auf den Kopf setze- sieht bescheuert aus, hilft aber meist) ist sie abgelenkt und isst einfach weiter. Aber das ist doch nicht normal, oder? Habt ihr Tipps, wie es besser werden kann bzw. war es bei euch auch so? Bin langsam verzweifelt. Wollte schon längst die 3.Mahlzeit umstellen, hatte immer noch gehofft es wird besser .. aber das macht erstmal nicht den Anschein. Vielleicht kennt jemand das Problem!?

Vielen Dank schon mal und lieben Gruß
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
brei füttern
es kann einfach sein das die kleinen nur kein Brie mögen!
katt80
katt80 | 29.07.2008
5 Antwort
mein kleiner ist nun 10 monate
und ist ganz normal mit uns mit. wenn ich seinen ex lieblingsbrei gebe, mag er ihn auch nicht mehr! versuchs mal mit was anderem. stückchen weiches brot, kann sie auch in die hand nehmen. vielleicht möchte die kleine schon mehr, als du zu geben bereit bist? immer nur div. michbreis wird den kleinen langweilig. gekochtes gemüse, .... kartoffeln mochte meiner total gern. hoffe das es bald wieder mit dem mampfen klappt!!
Pilli
Pilli | 28.07.2008
4 Antwort
Hi, ja das Problem kenne ich.
Ich habe auch immer alles mögliche versucht, das meine Kleine richtig isst und nicht rumhampelt oder ähnliches, hatte sogar neue Breisorten versucht, weil ich anfangs dachte, das es daran liegen könnte. Aber half alles nix, bis ich ihr eines Tages so eine Trinkhalmflasche gegeben habe und ab da klappte es. Sie war total begeistert von der Flasche und wusste nach kurzer Zeit genau bescheid, nämlich wenn sie schön isst, ohne Theater zu veranstalten, hat sie ihren Tee in diese Flasche gekriegt. Klingt sicher bissl komig, abe so war es nunmal. Vielleicht klappt es bei deiner Kleinen ja auch. Ein Versuch macht Kluch! *g* LG Mandy
mandy211
mandy211 | 28.07.2008
3 Antwort
Brei
Hab auch zugefüttert und von heut auf morgen wollt er nix mehr. Ok, reinstopfen tu ichs ihm auch nicht, also Flasche. Habs ihn dan nach und nach wieder was angeboten, ist schon besser geworden. Nur Geduld, das wird scho wieder!
ministar
ministar | 28.07.2008
2 Antwort
Ja, ich...
Hallo. Ich hatte nen Breiverweigerer zu Hause. Die Situation mit Ablenken . VG
Superchica
Superchica | 28.07.2008
1 Antwort
deine kleine will
wohlmeinfach nicht mehr gefüttert werden udn wehrt sich dagegen. Ja ja die kleinen möchten ganz ganz schnell selber gross sein. Schnapp dir genug tücher zum abwischen. mach dich auf eine schmiererei gefasst, drück ihr den löffel in dei hand und du wirst wieder ein total verschmutztes aber glückliches Kind haben :-) Dauert auch nur weinge monate bis sie etwas sauberer essen können :-) Viel spass
engels-botin
engels-botin | 28.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading