Flasche zum Schlafen

mamamitherz5
mamamitherz5
10.12.2013 | 4 Antworten
Meine kleinste wird im Februar 2 Jahre. Sie braucht zum schlafen ihre 1 bis 2 Flaschen Milch. Sie trinkt aber nur ihre Aptamip Nahrung. Milch Saft Kaba.... mag sie nicht. Wie kann ich ihr die Flasche zum Mittagsschlaf und Abends abgewöhnen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Wir haben jeweils um die 1, 5 Jahre rum auf Vollmilch umgestellt verdünnt mit Wasser. Es hat gut geklappt. Unser Sohn hat die Flasche bekommen, da war er schon 4. Ich weiß gar nicht mehr genau, wann sie bei ihm ganz weg kam. Allerdings sind wir als er so 3, 5 Jahre war von e34"Babyflasche" auf eine Trinkflasche . Irgendwann kam der Tag, da vergaß wir es und er forderte es auch am nächsten Tag nicht mehr ein. Er bekam zum Schluss sowieso nur noch ca.50ml, dann noch stark verdünnt mit Wasser. Unsere Tochter bekommt mit fast 2, 5 Jahren auch noch ihre Flasche und ich würde derzeit nicht auf die Idee kommen, ihr die abzuschaffen. Wir haben es letztes Jahr mal versucht stark zu verdünnen, denn ein Arzt sagte, dass 50ml Milch ausreichen und dann 150ml Wasser. Allerdings hat unsere Tochter das schnell gemerkt und dann einfach nicht mehr getrunken und wurde nachts öfter wach als eh schon. Also sind wir schnell wieder umgestiegen, denn wir brauchen auch unseren Schlaf . Manchmal meint sie noch mehr einfordern zu müssen, doch ich bin da konsequent und sage nein. Mein Mann gibt da zwischenzeitlich mal nach und dann hat sie abends auch mal 400ml getrunken. Es ist wie es ist. Wie lange sie die Flasche noch bekommen wird, keine Ahnung. Mittags haben beide nie bewusst vorher eine Flasche bekommen. Ich denke, dein Kind ist noch keine 2. Gönne ihr die Flasche ruhig noch. Versuche doch mal umzusteigen auf Vollmilch. Die Tochter meine Freundin trinkt bsp. nur die Vollmilch pur und dann warm. Die merkt sofort wenn da Wasser mit drin ist und verweigert sie dann und schläft auch nicht ein. Wobei selbst das auch bei uns eine Option gewesen wäre, wenn eines der beiden die Milch nicht so zu sich genommen hätte.
Aniabc
Aniabc | 11.12.2013
3 Antwort
Ich finde es auch nicht schlimm mit 2 Jahren. Völlig normal! Schlimmer fände ich persönlich es, wenn es statt dessen Saft oder Kaba wäre ;-) . Manche Kinder brauchen halt länger ihre Milch, andere weniger. Wenn es dir nur darum geht, von der Folgemilch wegzukommen, dann probier doch mal Hafermilch z.B.
Zaza82
Zaza82 | 10.12.2013
2 Antwort
Ich finde es nicht schlimm das sie noch ihre Milch trinkt, meine hatte erst mit drei jahren aufgehört. Wenn du es unbedingt stoppen möchtest dann gib ihr nur noch eine aber ganz wegnehmen würde ich sie noch nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.12.2013
1 Antwort
konsequent bleiben, ihr die flasche nich mehr geben zum schlafen und das durchziehen... wenn sie unbedingt noch was trinken will, dann wasser und keine milch oder Kaba.mischungen...sonst kann man sich das Zähneputzen vorm Schlafengehen auch gleich sparen, wenn sie danach noch milch oder Kaba trinkt..
gina87
gina87 | 10.12.2013

ERFAHRE MEHR:

plötzlich nachts wieder die flasche?
27.04.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading