Langzeitstillen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
10.12.2012 | 28 Antworten
Hallo,

Wollt mal fragem ob es hier Langzeitstillerinen gibt die ihr Kind mehr als 1 jahr stillen oder gestillt haben.

Wie lang Stillt ihr schon?/ wie lang habt ihr gestillt?
Habt ihr auch in der öffentlichkeit Langzeitgestillt?
Was sagt eure Familie , Freunde usw zum langzeit stillen?

Ich stille meinen Sohn( 4 jahre) und meine Tochter ( 13 Monate ) immer noch.
Mein Sohn wird morgens , abends und auch zwischen durch wenn er will gestillt ( natrülich isst er auch normales essen ) Meine Tochter möchte natrülich noch öfters gestillt werden.

Ich stille beide auch in der öffentlichkeit( ja mein sohn wird auch in der öffentlichkeit gestillt wenn er es möchte )

Viele meiner bekannten finden es nicht so toll das ich noch stille sie meinen es wäre ekelig ein kind länger als 1 jahr zu stillen.
Aber das stört mich überhaupt nicht was die sagen.

Ich bin der meinung solang die Kinder es selber wollen gestillt zu werden ist es vollkommen in ordnung das zeigt doch nur dass sie noch die Muttermilch brauchen.
Es gibt doch auch nichts besseres und gesünders als Muttermilch

Für die die NICHT langzeitstillen was haltet ihr von langzeitstillen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

28 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Also ich find 4 Jahre einfach zu lange, sorry. Stillen ist eben etwas für Babies, kein Lebewesen sonst tut das, weil es im Prinzip - wenn das Kind so alt ist - "unnatürlich ist", Tierbabies werden auch nur gesäugt bis sie einigermaßen gut feste Nahrung essen können und das kanne in vierjähriger lange. Ich finde bei 1 - 1, 5 JAhren sollte es schon aufhören, bei 4 aber definitiv. LG PS: Witziger Nickname.. Kannst du dir das beim Einloggen merken ;) `?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.12.2012
2 Antwort
ich find diesen schreibstil eklig -.-
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.12.2012
3 Antwort
also 4 ist devinitiv viel zu lange ! Ich kenn auch ne mutti die das so lange gemacht hat. der kleine ist mittlerweile 6 und wird immernoch nach der schule gestillt. also das geht doch mal gar nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.12.2012
4 Antwort
Also 4jahre finde ich auch ein bissl lang, meinen sohn habe ich auch bis knapp ein jahr gestillt, allerdings gab es die letzten monate nur noch nachts bzw. Mittags die brust als "einschlafhilfe", er hat zwar noch getrunken, aber ein wirklicher mahlzeitersatz war es net, ich war nur froh, das er etwas flüssigkeit bekam, da er fast nix trank , mit nem jahr habe ich es schon net mehr in der öffentlichkeit gemacht, auch net mehr bei freunden
iris770
iris770 | 10.12.2012
5 Antwort
@katheh warum geht das garnicht?? Das natrüliche abstill alter liegt zwischen 2 und 7 jahren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.12.2012
6 Antwort
Ich hab meinen jüngsten knapp 2 jahre gestillt. Die letzten monate "nur "noch mittags und abends.in der öffentlichkeit hab ich bis ca 15 monaten gestillt -danach wurden mir die blicke und die sprüche einfach zu blöd ... ich muss auch dazu sagen dass ICH dann nicht mehr wollte, mir wurds einfach zu viel, fühlte mich überhaupt nicht mehr wohl -darum hab ich heschlossen aufzuhören obwohl ich mir eigentl vorgenommen hatte solange zu stillen bis zwergi nicht mehr will ... nunja, ich finde 2 jahre total ok ... aber ehrlich gesagt wenn ich mir vorstelle ich würde den kleinen JETZT immernoch stillen -er ist jetzt 3 - find ich die vorstellung schon komisch ... aber ich denke jeder sollte selber entscheiden was das beste für einen selbst und vor allem das kind ist ... ich finds aber spätestens ab kiga alter in der öffentlichkeit zu stillen fürs kind nicht mehr gut, da die gefahr sehr gross ist dass es dann von anderen kindern gehänselt wird ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.12.2012
7 Antwort
sorry, der gedanke daran, ein 4 jähriges kind zu stillen, wiedert mich total an ... jedem das seine!! meins ist es definitiv nicht!!! meine maus hab ich auch gestillt. 9 monate dann wollte sie nicht mehr. ich war traurig aber auch froh endlich frei zu sein und meinen körper wieder für mich zu haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.12.2012
8 Antwort
und wenn ich mir dein profil anschaue, tippe ich eher auf nen fake
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.12.2012
9 Antwort
wenn Du so fest davon überzeugt bist , brauchst Du doch nicht um die Meinung der anderen fragen ... 13 Monate ist ja noch o.k ... doch ich bin der Meinung , dass ein 4 jähriges Kind keine Muttermilch mehr braucht , sondern dass die Mutter massive Probleme hat ... ist das nicht eine Ersatz - Befriedigung für die Mutter ? übrigens wird Säugling von saugen abgeleitet und das Säuglingsjahr ist das 1. Jahr ...
130608
130608 | 11.12.2012
10 Antwort
das total abartig, schon mal daran gedacht was du deinem Kind antust. musst du eigentlich selber wissen. aber ist es vielleicht ein Ersatz weil dein Mann dir keine Aufmerksamkeit schenkt und du dich sonst nutzlos fändest? ich hab nur bis zum 6 Monat gestillt, ich konnte dann einfach nicht mehr.
abc-katze08
abc-katze08 | 11.12.2012
11 Antwort
Ich finde langzeitstillen nichts Schlimmes. Andere Primaten stillen ihren Nachwuchs auch einige Jahre. Und das natürtliche Abstillalter des Menschen liegt nun einmal zwischen 2 und 7 Jahren. Meine Tochter ist zwar erst 7 Monate, aber ich habe auch vor so lange zu stillen, bis sie von allein nicht mehr möchte. Finde es besser, wenn ein Kind selbst entscheiden kann, wann es diese geliebte Gewohnheit ablegt. Muss aber auch zugeben, dass ich hoffe, dass es mit spätestens 3 Jahren so weit ist ;-) Was ich hingegen niemals machen würde, ist mein 4 jähriges Kind in der Öffentlichkeit zu stillen. Provozieren mag ja Spaß machen, aber nicht auf Kosten des Kindes. Das ist eine sehr private Sache, finde ich, und hat ab einem gewissen Alter nichts mehr in der Öffentlichkeit zu suchen.
LandEi83
LandEi83 | 11.12.2012
12 Antwort
ich denke das dein kind irwann davon einen schaden bekommt! sorry aber so kann er sich doch nicht normal entwickeln!!! ich finde das unverantwortlich meine absolute schmerzgränze wäre 2 jahre obwohl ich selbst nicht so lange gestillt habe
black-rose21
black-rose21 | 11.12.2012
13 Antwort
wie LAndei so schön sagt: andere "Primaten" stillen auch so lange ... wenn man sich als Primat bezeichnen möchte ... wie man meint..ist wie mit allen Dingen: Nuck, Flasche ... wenn die Kinder sich das alles alleine abgewöhnen sollen, dann haben 50% diese sehr lange ... kannte einen vierjährigen, der noch gestillt wurde und dem alle Vorderzähne abgefault sind ... nur mal dazu
JonahElia
JonahElia | 11.12.2012
14 Antwort
Ich hätte gerne länger gestillt, was aber wegen medizinischer Probleme nicht möglich war. So waren es nur 4 Monate. 1 Jahr würde ich nicht als feste Grenze betrachten. Allerdings sollte aus meiner Sicht ein Kind mit spätestens einem Jahr hauptsächlich essen und nicht an der Brust trinken. Dass Kinder das länger wollen, ist klar. Es ist gemütlich und vertraut. Mit 2 Jahren sollte man dann aber spätestens abstillen. Muttermilch ist für Babys die gesündeste Ernährung nicht für Kindergartenkinder. Bei einem 4-jährigen Kind frage ich mich, was Dir als Mutter das beim Stillen gibt. Dein Kind braucht das sicher nicht mehr. Das ist eben noch daran gewöhnt. Das heißt nicht, dass das gut ist. Viele Kinder wollen auch den Schnuller nicht hergeben oder ewig ein Schnuffeltuch mitschleppen und irgendwann muss man dem ein Ende setzen. Als Mutter bist Du auch dafür verantwortlich Dein Kind zu einem heranwachsenden Wesen zu erziehen und nicht klein zu halten.
Kristen
Kristen | 11.12.2012
15 Antwort
Das ihr Kind einen Schaden bekommt ... also wenn ich sowas lese, bekomm ich echt das kotzen!!!! Ich hab meinen Sohn bis zum 7. Monat gestillt, meine Tochter hingegen nur 3 Monate weil ich einfach von mir her keine Lust mehr hatte, und nun auch wieder arbeiten gehe. ABER in Afrika zb werden die Kinder ewig gestillt, was ist daran bitte unverantwortlich oder wiederwertig???? Es ist das natürlichste was es gibt. Wem es nicht passt, muss es nicht machen. Ich würds nicht tun, wär mir zu lange und ich bin froh meinen Körper wieder für mich zu haben. Jede Frau muss für sich selbst entscheiden was für sich und das Kind gut ist ... Aber solch Aussagen könnt ihr euch wirklich sparen!
DianaSR86
DianaSR86 | 11.12.2012
16 Antwort
ich MUSS Jetzt auch nochmal was zu einigen antworten hier sagen.. Also , wer nicht so langes stillen will oder kann ... gar kein thema, soll ja jedem selber überlassen sein. ABER stillen als widerwärtig, ekelig usw zu bezeichnen-nur weil das kind schon etwas älter ist, sorry aber DAS finde ich widerwärtig! Stillen ist das natürlichste der welt ... würd die eine länger und die andere kürzer ... das muss doch jedem selber überlassen sein ohne es gleich auf so eine art und weise zu dirkreditieren ... echt ohne worte!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.12.2012
17 Antwort
sorry für die fehler! bin mit handy on "diskreditieren" wollt i schreiben..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.12.2012
18 Antwort
@DianaSR86 ja in afrika ist das normal weil es dort eh zu wenig von allem gibt und bevor ein kind verhungert würde ich auch so lange stillen!!! Aber wir leben in deutschland und ich denke schon das sich ein kind nicht normal entwickelt kann wenn es so dauerhaft an die mutter gebunden wird!!! ausder was ist denn mit den sozialen kontakten das kind wird doch von allen ausgerenzt wenn die anderen kinder es im kindergarten mitbekommen , ...
black-rose21
black-rose21 | 11.12.2012
19 Antwort
wenn man mit so einem thema öffentlich ins forum geht dsnn muss man auch mit gegenwind rechnen. Ich empfinde nun mal so und zum glück herscht meinungsfreiheit!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.12.2012
20 Antwort
Peinlich ohne ende aber jedem das seine.
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 11.12.2012

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Langzeitstillen
20.01.2009 | 14 Antworten
langzeitstillen
29.09.2008 | 42 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading