was aufs brot mit 8 monaten

piney
piney
02.03.2010 | 53 Antworten
hi mamis, was schmiert ihr so aufs brot bei euren mäusen mit 7/8 monaten?

lg piney
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

53 Antworten (neue Antworten zuerst)

53 Antwort
also
nicht das der eindruck ensteht, ich würde meine kinder den ganzen tag mit leberwurts vollstopfen*lach mich wech*.....ich finde die diskussion irgendwie panne.allerdings ist es auch nicht gut, sein kind 2 1/2 jahre zu stillen.hallo????mit 2 jahren können die kinder prima vom tisch mitessen.meine tochter ist knapp 2 1/2....wenn ich überlege, sie würde mir noch an der brust hängen....oh gott....näääää...geht gar nicht.ab einem jahr gibt es ne prima kindermilch von milupa, die jede menge vitamine und mineralien enthält.sowas bekommen meine kinder im moment.schön lecker mit etwas kakao.und meine kinder ernähren sich auch gesund!!!
LeaBunny
LeaBunny | 03.03.2010
52 Antwort
@Bikerbraut
nicht falsch verstehen, es geht nicht darum das ein Kind nur mit Wasser und Brot aufwächst. Doch ich verstehe einfach nicht solche Sätze wie "hat uns früher auch nicht geschadet" und das nicht nur im Bereich Leberwrust. Oder diese sogenannten Kinderprodukte alle meinen die wären nicht schädlich. Um schädlich geht es ja nicht nur *schüttel*
coniectrix
coniectrix | 02.03.2010
51 Antwort
@coniectrix
Dann darfst wie selber sagst nur leeres Brot geben weil überall Salze enthalten sind. In Frischkäse, Butter, Fruchtaufstrichen usw... Und wer will schon das sein Kind nur mit Wasser und Brot aufwächst. Wir passen auch auf was unser Sohn bekommt aber diese Leberwurstdiskussion ist einfach dermaßen unsinnig. Wenn man ein bißchen von Nahrungslehre Ahnung hat dann weiß man das in fast allem Salze drin sind. Und man muß ja keine Tonne Leberwurst aufs Brot schmieren. Denke die Frage oder Diskussion geht ja nur grundsätzlich ob Leberwurst ja oder nein und dünn bestrichen ist das garkein Thema. Sagen sogar Kinderärzte.
Bikerbraut
Bikerbraut | 02.03.2010
50 Antwort
@Bikerbraut
genau da sehe ich das Problem es geht um die Gesamtmenge an Salzen. Wenn man nicht aufpasst ist die Gesamtmenge ruck zuck überschritten. Daher finde ich es unnütz Leberwurst zu geben. Denn im Brot ist ja auch schon Salz enthalten, rechnet man dann hinzu was das Kind über den Tag noch zu sich nimmt ist die Gesamtmenge so schnell überschritten. Und die Nieren müssen unnötige Arbeit verrichten.
coniectrix
coniectrix | 02.03.2010
49 Antwort
@coniectrix
Die Menge was Kinder aufs Brot bekommen sind gerade mal höchstens 30 g. Rechne mal aus wenn in 100 g Leberwurst 1, 5 g Salz ist wieviel Salz das Kind dadurch bekommt. Auch wenn Kinder in dem Alter vom Tisch mitessen kann man nie ganz verhindern das sie auch Salze zu sich nehmen. In jedem natürlichen Lebensmittel sind Salze enthalten, mehr oder weniger. Und es muß ja jeder für sich entscheiden was er für sein Kind am besten findet und ab wann. Unser Sohn ist nun 7 Monate und isst nun langsam auch bei uns mit. Klar passt man mit dem würzen auf aber ganz lässt es sich nie verhindern. Aber jeder wie er mag.
Bikerbraut
Bikerbraut | 02.03.2010
48 Antwort
@Nicolino
doch warum soll es nicht falsch sein? Die Menschheit lernt doch dazu. Oder warum glaubst Du werden wir heute älter als noch vor 100 Jahren? Liegt nicht nur an der Medizin sondern auch an Erkenntnissen der Ernährung. Es geht mir ja auch nicht generell darum das Kinder keine Leberwurst essen sollen sondern nur das ich finde mit 7/8 Monaten ist es noch zu früh.
coniectrix
coniectrix | 02.03.2010
47 Antwort
@Bikerbraut
aber was ist nun mit dem Salz in der Leberwurst? Wieviel Salz ist drinne? Und welches? Das Essen sollte im Alter von 7/8 Monaten ja auch noch kein Salz enthalten genauso wie noch keine anderen Gewürze. Mir geht es in meinen Antworten ja auch nicht darum keine Leberwurst zu geben, geht nur um das Alter von den Kindern. Ich bin der Meinung das mit 7/8 Monaten noch KEINE Leberwurst gegeben werden muss da es soviel andere Sachen gibt. Was ich als Kind bekam war ein Butterbrot oder Bananenbrot, aber kein Leberwurstbrot.
coniectrix
coniectrix | 02.03.2010
46 Antwort
@Bikerbraut
Ich denke auch, was früher gut war, kann heute doch plötzlich nicht so falsch sein!
Nicolino
Nicolino | 02.03.2010
45 Antwort
...
Schöne Grüße von meinem Mann an die Mettwurstmütter. Leberwurst ist um einiges gesünder als Mettwurst da Leberwurst eine Kochwurst ist und gekocht wird und die Mettwurst eine Rohwurst ist. 2. ratet mal warum Mettwurst so streichfähig ist. Es sind 70 & Fettanteil drin. Das nenn ich gesund fürs Kind. :( Leberwurst kann man ohne Bedenken auch den kleinen geben. Man soll es halt wie bei allem nur nicht übertreiben. Und überlegt mal was man früher als kleines Kind aufs Brot bekam.
Bikerbraut
Bikerbraut | 02.03.2010
44 Antwort
@linak
ja klar aber ich konnte leider nich stillen musste medikamente nehmen ;(((lg
piney
piney | 02.03.2010
43 Antwort
liebe mamarabunzel
lina wurde 2, 5 jahre gestillt-stillen ist das beste für unsere kinder lg
linak
linak | 02.03.2010
42 Antwort
@mamarapunzel
keine Angst. Mein kleiner wurde in dem Alter auch noch gestillt und bekam Gemüsesuppe. Brot mal zum rumkiefen. Er hat sich mit 14 Monaten von allein abgestillt. Schrittweise haben wir Beikost ab 6 Monaten eingeführt, heute darf er alles was er möchte versuchen, er isst alles was auf den Tisch kommt, nur beim trinken zickt er gerne mal rum.
coniectrix
coniectrix | 02.03.2010
41 Antwort
@ all
es geht doch gar nicht darum das die Kinder keine Leberwurst essen dürfen, oder andere Dinge sondern nur darum das ein Kind im Alter von 7/8 Monaten das nicht braucht und es mit Sicherheit gesündere Dinge zu entdecken gibt. Mein Kleiner hat vor kurzem auch mal Leberwurst versucht zieht aber trocken Brot vor, ab und an mit Butter oder hat zusätzlich ein Stück Käse in der Hand. Er bekommt durchaus auch mal was süßes aber eben nur dosiert, und er darf nun wo er knapp 1, 5 ist auch alles versuchen was er möchte. Er isst zb gerne auch Senf und bekommt seine Pommes schon auch mal mit Ketchup oder Mayo aber es kommt eben aufs Alter an. Ist meine Meinung.
coniectrix
coniectrix | 02.03.2010
40 Antwort
@linak
na ich hab schon gedacht, es dreht ab. ich hab schon gedacht, hier stillt keiner sein 7/8 monate altes kind mehr. mein kleiner ist auch gerade 7 monate und wir sind gerade bei ein paar löffel brei angelangt. an brot mit was drauf ist echt noch nicht zu denken!!!
mamarapunzel
mamarapunzel | 02.03.2010
39 Antwort
@Nicolino
klar ist auch gut so bin deiner meinung
piney
piney | 02.03.2010
38 Antwort
@piney
Ich lege auch Wert auf eine gute und ausgewogene Ernährung bei meinem Sohn, aber ich übertreibe es nicht!Nico ist sehr gerne Obst und Gemüse, aber auch Süßes, so wie jedes Kind!
Nicolino
Nicolino | 02.03.2010
37 Antwort
@Nicolino
ja aber selbst essen die guten netten mamis alles auser leberwurst aber hehehe
piney
piney | 02.03.2010
36 Antwort
jap
voll die leberwurst-rabenmütter.....ich lach mich wech
LeaBunny
LeaBunny | 02.03.2010
35 Antwort
@LeaBunny
Ach weißt Du, ganz ehrlich es gibt wohl schlimmeres as ne blöde Leberwurst!Nico wird diesen Monat 2 und bekommt auch diese furchtbar ungesunden Fruchtzwerge, Milchschnitten und er darf auch süßes Essen!Ich finde man kann auch alles übertreiben!
Nicolino
Nicolino | 02.03.2010
34 Antwort
@LeaBunny
hehehehe jaaa ganz bestimmt ihr seid jetzt voll die rabenmütter weil eure leberwurt mit brot essen *lach*
piney
piney | 02.03.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Alternativen zu Wurst aufs Brot
06.11.2014 | 34 Antworten
kann man das Brot noch essen?
07.04.2014 | 8 Antworten
Vorfreude aufs hibbeln
19.03.2014 | 5 Antworten
Wie an Brot gewöhnen?
31.03.2012 | 5 Antworten
Wie groß mit 22 Monaten?
05.02.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading