Brustschmerzen nach dem Stillen

Esmina
Esmina
12.11.2009 | 2 Antworten
ich stille seit fast 6 Wochen. mit abpumpen hat es bisher geklappt. nun versuch ich die kleine anzulegen.
Hab aber extreme schmerzen in der Brust, es ähnelt Zahnschmerzen und wenn ich raus gehe ist es viel schlimmer. Und 6 Wochen sind ja schon ne Zeit indem es hätte aufhören sollen oder? Was kann ich dagegen tun? Ich könnte echt heulen..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
hi
schreibe nur kurz, muss gleich weg. denke auch es könnten nur anfangsschwieriglkeiten sein, die vorbei gehen. aber sicherheitshalber würde ich den arzt oder hebamme fragen, nicht dass es eine brustentzündung ist. okay muss los! alles gute!
lillyfuncat
lillyfuncat | 12.11.2009
1 Antwort
Stillen
Hi, habe ich Dich richtig verstanden, Du hast jetzt 6 Wochen lang abgepumpt und Dein Baby mit der Flasche gefüttert? Und nun legst Du sie an? Wenn das wirklcih so ist, dann ist es für Deine Brust wie ein Stillbeginn, denn Babys saugen immer anders, als die Milchpumpe pumpt. Du musst einfach ein bisschen Geduld haben, leg die Kleine oft an und Deine Brust gewöhnt sich innerhalb von 1-2 Wochen an die Beanspruchung. Gegen die Schmerzen, wenn Du nach draußen gehst, kannst Du Johanniskrautöl auf die Brustwarzen und den Warzenhof geben, aber vor dem Stillen abwaschen. Nur Mut und Geduld, Du schaffst das schon. Du kannst auch Deine Hebamme um Rat fragen oder eine Stillberatung aufsuchen, die helfen Dir dann vor Ort, das ist leichter, als und prakischer, als hier übers Net. Liebe Grüße und alles Gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.11.2009

ERFAHRE MEHR:

Ab wann Brustschmerzen in der SS
02.02.2015 | 12 Antworten
stille, brust tut weh und bin erkältet
11.08.2011 | 9 Antworten
Brustschmerzen mit fast 7 J?
20.01.2011 | 19 Antworten
starke brustschmerzen
01.10.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading