hallo mamis, ich bin in der 33 ssw und mache mir so meine gedanken,wenn es mit dem stillen nicht klappt was ich für prenahrung kaufe? Beba oder Human

2015
2015
04.11.2009 | 10 Antworten
:-))
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Stillen ist...
...Nähe, Abhängigkeit, Altmodisch, Modern, Liebesbeziehung, verlängerte Nabelschnur, gesunde Ernährung, belastend weil die Kinder länger brauchen um durchzuschlafen. Diese Liste von Meinungen und Gefühlen in unserer Gesellschaft die zum Thema stillen les und hörbar sind kann man noch erweitern. In dem Spruch " jede kann es, keine muss es" ist alles gesagt. Ob und wie lange eine Frau "kann" ist aber stark davon abhängig welche Unterstützung sie bekommt. Jede Schwangere bekommt Informationen aus ihrem Freundes oder Famielienkreis. Der Einfluss auf das Vertrauen ob ich das wohl als Frau kann wird dort schon geprägt. Wenn wenige bis keine Frauen aus dem Umfeld gestillt haben dann ist das frühe Abstillen schon vorprogrammiert. Meistens setzt der Saugtrieb 20 Min. nach der Geburt ein, nun liegt es an, der Zeit , dem Engagement und der eigenen Einstellung zum Stillen an der Hebamme ob und in welcher Form die Stillbeziehung beginnt. Das Kind sollte beim ersten Anlegen danach mit einer ersten primären Information auf der Festplatte einschlafen. Nämlich...stillen ist schön, Trost, und Sicherheit. Auf der Station geht es dann weiter...die eine Schwester ist der Meinung das Kind solle auch am 2 und 3 Tag ruhig noch schlafen, die andere sagt wecken zum anlegen. Die eine empfiehlt bei wunden Warzen Salbe die andere Schwarztee. Eine Schwester sagt abpumpen bei zuviel Milch die andere legt Quarkpackungen auf. Die eine Schwester ist geduldig beim Warten auf den Milcheinschuss am dritten Tag, die andere füttert schon am 2 Tag zu! Das alte Wissen um das Stillen ist verloren gegangen und die Verunsicherung in unsere Ureigensten Fähigkeiten sind , wie in der Schwangerschaft auch, erschüttert. Am Anfang müssen beide, die Mutter und das Kind es lernen, sie haben es beide noch nie vorher getan. Jedem Erwachsenen der einen neuen Job anfängt billigt man 4-6 Wochen Einarbeitungszeit zu, nur unsere Neugeborenen die haben gefälligst von Anfang an zu funktionieren? Meine Erfahrung mit den Frauen die wir im Jahr betreuen ist, 98% stillen voll in den ersten 5-6 Monaten. Danach wird mit Beikost begonnen und viele der Kinder sehen nie eine Flasche mit Kunstnahrung sondern sind mit meist 10 Monaten komplett auf Löffel umgestellt. 1% der Frauen entscheidet sich gegen das Stillen, die Gründe spielen keine Rolle und sie werden diskusionslos akzeptiert, das andere 1% hat wirklich auch nach allen Versuchen die Menge zu steigern nicht genügend Milch und füttert zu. Mein Rat...schon in der Schwangerschaft Kontakt zu einer Stillgruppe suchen, das Stillbuch von Hanna Lotrop kaufen und lesen , eine Hebamme suchen die möglichst selbst gut und erfolgreich gestillt hat, ambulant oder zu hause entbinden. Kinderärzte sind häufig Männer, diese haben keine Brüste aber sind kompetentere Stillberater wie eine Hebamme ? Ich will nicht abstreiten das es sowohl sensible Kä , wie unsensible Hebammen gibt, aber ich ziehe ein Gegenüber mit einer Brust bei Brustproblemen vor. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
9 Antwort
@Schnubbie
ja ich sollte mich nicht so stressen, aber ich entbinde weihnachten, möchte schon alles da haben, weil ja auch die geschäfte alle zu haben,
2015
2015 | 04.11.2009
8 Antwort
...
warum sollte es nicht klappen mit dem stillen???? mach dir mal keine gedanken! das klappt schon. man muss halt nur etwas gedult haben!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
7 Antwort
...
mach dir bloß keine streß! wenn man stillen möchte dann kann man das auch! mir haben hier viele mut gemacht weil ich mir nach der geburt viel streß gemacht habe. aber es ist so das viele einfach viel zu schnell aufgeben warum auch immer!? schau mal du bist ja auchnoch 3-5 tage im KH und wenn du die flasche geben solltest kann doch jemand was besorgen.... ich glaub an dich :-))
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
6 Antwort
@Schnubbie
keine ahnung, vielleicht bin ich einfach zu aufgeregt schon, möchte alles da haben und so, falls es nicht klappt...süßes foto
2015
2015 | 04.11.2009
5 Antwort
...
warum sollte es nicht klappen mit dem stillen???? mach dir mal keine gedanken! das klappt schon. man muss halt nur etwas gedult haben!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
4 Antwort
Ich hatte
fast von geburt an Beba und nie probleme... Echt super
Mum-von-Sam
Mum-von-Sam | 04.11.2009
3 Antwort
Hallo...
also ich hatte erst die von Beba, war auch alles in ordnung mit! Ich finde nur das diese ganz schön ins Geld geht und deswegen habe ich ziemlich bald dann auf die Pre von Milasan gewechselt. Mit der kam mein Männe auch super klar, nun nehmen wir die 1er von Milasan. Also cih kann sie nur empfehlen!!! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009
2 Antwort
...
kannst jha schauen was im KH ist und wenn das kind da schon PRE bekommt und diese gut verträgt kaufst du diese nahrung...
nika111
nika111 | 04.11.2009
1 Antwort
hallo
also ich hatte aptamil mein kleiner hatte das schon im kh bekommen und dann hab ich das halt einfach weitergeführt....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2009

ERFAHRE MEHR:

33 SSW
05.06.2008 | 8 Antworten
33 ssw und schmerzen beim gehen
04.06.2008 | 5 Antworten
in der 33 ssw und jetzt schon milch
15.05.2008 | 9 Antworten
Durchfall in der 33 ssw?
16.04.2008 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading