Speikind- wann ein Ende in Sicht?

felicitas10
felicitas10
26.10.2009 | 7 Antworten
Hallo,
meine Kleine (5 Monate) ist leider schon immer ein Speikind. Ist ja nicht schlimm. Kenne es ja nicht anders mit ihr :-) Jetzt habe ich mal gelesen das dies mit ca. 6 Monaten aufhört. So sagte mir das auch mal der Kinderarzt. Das blöde ist nun, das sie nun fast 6 Monate ist und aber leider weiterhin noch viel spuken muss und da ich mit Karotte angefangen habe, ist das nun ne richtige Sauerrei.
Wer hatte den auch ein Speikind? Wann hat sich das gelegt?
Vielen Dank für die Antworten.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich hatte 2 davon
bei meiner Tochter habe ich immer Humana Bananenmilch gefüttert, da wurde es etwas besser, mein Sohn hat von Anfang an Aptamil AR bekommen, ab dem Tag, wo wir zu Hause waren.Im KH musste er spucken von der Milch und von der AR gar nicht. Bei meiner Tochter hat es erst aufgehört, als ich gar keine Milch mehr gefüttert habe, das war so mit 2 Jahren
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.10.2009
2 Antwort
Hallo
Ich weiß wovon du redest... Meine kleine ist jetzt etwas über 6 mon, und bei uns hat es noch kein ende. Warte schon sehnsüchtig drauf. Vorallem, weil man die klamotten ja kaum mehr sauber bekommt
Motti09
Motti09 | 26.10.2009
3 Antwort
Hallo
Meiner ist auch ein Speikind.... er hat die ersten Monate nur gespuckt. Es hat erst nachgelassen mit ca 7 Monaten.... nun spuckt er nicht mehr so sehr, aber es kann schon mal passieren das er noch spuckt und er ist 11 Monate nun. Also ganz weg ist es bei meinem noch nicht. Bei uns war es auch ne große Sauerrei als er gespuckt hat wärend es Brei gab. Musten Ihn mehrmals am Tag umziehen, aber auch das haben wir gepackt :-). Manchmal gibt es Tage da spuckt er weiniger und dann wieder zu jeder Mahlzeit. Ich hoffe das es bei deinem anders wird. Und wünsche Dir viel Glück. Am besten du machst ihn immer ein Spucktuch um oder ein Lätzchen, auch Tagsüber, somit hast du weniger Flecken auf dem Shirt vom kleinen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.10.2009
4 Antwort
Hallo
bei meiner kleinen Maus ist das genauso! Sie ist jetzt auch 5, 5 Monate und spuckt immernoch viel. Auch ich geb ihr jetzt Beikost weil es hieß das sie was festeres zum Essen braucht wenn sie so spuckt! Abr der einzige Unterschied ist das die Kleidung jetzt nicht mehr Muttermilch- weiß, sondern grün oder orange ist und noch schlechter raus geht!!! Ich fühle mit dir! LG
Juliaspatz
Juliaspatz | 26.10.2009
5 Antwort
Oh okay :-(
Danke. Dann dauert das wohl noch etwas. Ist echt schlimm mit den Klamotten. Sie sehen langsam richtig schlimm aus. Und mit Lätzchen komme ich auch nie hinterher. Wenn ich es wechseln will, ist das Hemd schon wieder voll :-)
felicitas10
felicitas10 | 26.10.2009
6 Antwort
.....
also ich finde es ist ein unterschied ob ein baby spuckt oder so richtig speit!!!!! dieses aptamil-AR wird einen vom arzt verordnet . in diesen aptamil-AR ist johannesbrotkernmehl drin, das verdickt die milch deshalb speien babys dann nicht mehr. ich hab mir dieses johannesbrotkernmehl aus der apotheke selber geholt und mit ner normalen babymilch gemischt. das speien , sagte meine kinderärztin, kommt weil diese klappe in der speiseröhre sich noch nicht richtig nach essensaufnahme schließt und deshalb alles wieder rauskommt. und zwar mit einen richtigen schwall sorgar aus der nase. spucken is normal dagegen da muss man kein AR nehmen!! vielleicht einfach mal während dem füttern zwischen aufstoßen lassen das funktioniert auch. aufgehört hat das speien so richtig erst mit 9 monaten. lg
essra
essra | 26.10.2009
7 Antwort
...
das kenne ich auch. ich geb meinem jetzt karotte mit in der milch und ich komm auch kaum hinterher!!! ich hab teilweise 3 wäscheladungen in der woche!!!! und ich muss mich auch ständig umziehen!!!! da müssen wir wohl durch!!! :-( dann leiden wir eben gemeinsam
Paula1985
Paula1985 | 26.10.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading