Abstillen wie soll ich das machen?

Saranda08
Saranda08
22.10.2009 | 12 Antworten
hey bin so aus zufall auf dieser seite
ich habe echt so ein problem..:S
meine tochter ist jetz ein jahr alt .. und sie wird immer noch gestillt ich schaff das nicht sie abzustilen wweiss nich was ich machen soll
vormallem wenn sie nachts wach wird nimmt sie nix auser die brust .. und wenn ich sie ihr nicht gebe weint die wie verrückt
hm wäre nett wenn ich tipps bekomme danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
am besten du fängst ganz langsam an. läßt z. B. die mittagsmahlzeit ausfallen und gibst ihr brei. oder die morgenmahlzeit und gibst ihr die flasche. nur nicht alles auf einmal...
tinaneele
tinaneele | 22.10.2009
2 Antwort
Mein Tipp...
...wäre folgender...........du fährst übers WE weg und lässt deinen Mann allein mit ihr. Der riecht nicht so lecker nach Mumi und ihre Erwartungshaltung an ihn ist eine Andere. Wenn du Glück hast und wiederkommst hat sich das nächtliche Trinken erledigt! Du darfst aber dann nicht wieder nachgeben. Was sie ohne dich geschafft hat kann sie dann auch weiterhin schaffen. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2009
3 Antwort
Ich befürchte da wird es ohne Tränen nicht anders gehen ......
Biete ihr immer wieder die Teeflasche/Becher an, aber nicht die Brust. Es wird am Anfang lange dauern, vielleicht ein paar Stunden. Sei bei ihr, biete ihr wieder und wieder die Flasche an ... aber bleib "hart" - auch wenns Dir in der sehle weh tut Ob Brust oder Flasche - ab einem Jahr ist die nächtliche Mahlzeit reine Gewohnheit und nicht mehr eine Notwendigkeit - abgesehen von einem Wachstumsschub. Viel Glück und starke Nerven wünsch ich Dir
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.10.2009
4 Antwort
...
Miattagsmahlzeit ausfallen lassen oO? Und dann Brei? ... hö? Dein Kind ist ein Jahr und bekommt doch wohl nicht Morgens Mittags Abends die Brust? Mit einem Jahr kann sie dich ja auch schon bisschen verstehen oder? Wie wärs wenn du vor dem zubettgehen mit ihr sprichst und ihr schon sagst dass sie heute nacht etwas anderes bekommt. Wenn sie wach wird, gibst du ihr nen schluck Tee und falls sie weint beruhigst du sie. Nicht alleine lassen!!! Gut zureden und Tee anbieten, zu den anderen Mahlzeiten machst das dann nach und nach auch so.
elena1702
elena1702 | 22.10.2009
5 Antwort
P.S
den Tip mit dem wegfahren, halte ich für eine nicht so gut idee insofern sie da noch keine erfahrungen mit hat! Denn wenn immer nur du das nächtliche füttern übernommen hast, wird dein Kind noch verwirrter sein. Vllt solltest aber deinen mann mit hinzuziehen und ihr macht des erstmal gemeinsam mit zB Tee, so kann auch er dann mal den nächtlichen tee übernehmen und du kannst schlafen! LG
elena1702
elena1702 | 22.10.2009
6 Antwort
Hallo,
wir sind auch gard am abstillen und ich habs jetzt auf 2mahlzeiten reduziert.1x mittags und 1x nachts. ich geb ihm Kaba wenn er das bedürfnis hat an die brust zu gehen und ich hab immer 1 mahlzeit nach der anderen langsam abgesetzt.Heute haben wir sogar die mittags weggelassen weil er nicht danach gefragt hat.Wünsch dir alles gute.
queenilly
queenilly | 22.10.2009
7 Antwort
@Solo-Mami
Wegen so einer Antwort - und ich war viel weniger deutlich als du - hat man mir gestern bescheinigt, eine kaltherzige Mutter zu sein und dass es ja klar sei, dass es solche Mütter wie mich gäbe, die ihrem Kind nachts die Brust verweigern und damit bei dem Kind einen psychischen Schaden anrichten würden. Cool, wa? Und, dass Kinder mit 6 Monaten nachts in der Regel nicht mehr essen/trinken müssen, sei der absolute Mist und rein willkürlich in den Raum gestellt. Jahaaa!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2009
8 Antwort
Fragen zurück
Willst Du unbedingt abstillen oder hast Du es nur vor, weil es die anderen von Dir erwarten? Wie oft stillst Du sie noch? Nur mehr nachts, noch vorm Bettgehen oder auch noch morgens? Klar ist wenn Du nachts nicht mehr stillen willst, wird es ohne Tränen nicht funktionieren. Ich habe damals meinen Sohn erst komplett abgestillt, als er durchschlief , das war für die ganze Familie die stressfreieste Lösung in nachts noch zu stillen, denn ich hatte echt keinen Bock, ihn weinend herumzutragen. LG
Tornado
Tornado | 22.10.2009
9 Antwort
@maulende-myrthe
28 monate alt? das ist doch schon nicht mehr normal, finde ich. wielange soll man denn bitte noch stillen?
tinaneele
tinaneele | 22.10.2009
10 Antwort
@tinaneele
Tja, was soll ich dir darauf sagen . Na ja, es ist jedem selber überlassen, aber verzweifelt zu schreiben, dass man nicht mehr weiß, was man machen soll, weil der Sohn nachts die Brust haben muss, ist nicht für jeden nachvollziehbar. Kannst dir das ja mal durchlesen. War lustig! http://www.mamiweb.de/forum/3119948_frage-zum-abstillen-.html
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2009
11 Antwort
@maulende-myrthe
mach ich doch glatt. bin gespannt, was da gestern abging.
tinaneele
tinaneele | 22.10.2009
12 Antwort
falsche Seite!
Hi, ich empfehle Dir als erstes die WebSite zu wechseln um diese Frage mit reichlich gleichgesinnten zu besprechen: www.lalecheliga.de www.continuum-concept.de www.rabeneltern.org Mein Sohn ist 22 Monate alt, hat sich letzte Woche nochmal voll stillen lassen und ist jetzt wieder auf reichlich "Große Leute Essen" tagsüber umgestiegen weil er tierisch schnell sprechen lernen muss und seinem großen Bruder nacheifern will... Lass dich nicht verunsichern. Alles Gute! Gruß Krakra
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2009

ERFAHRE MEHR:

Wie ging es euch nach dem abstillen?
18.02.2011 | 2 Antworten
cabergolin zum abstillen
06.04.2010 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading