REisschleim oder Schmelzflocken?

Annika-Bennet
Annika-Bennet
01.07.2009 | 12 Antworten
Womit würdet ihr anfangen in die Flasche zu geben?! MEiner (3, 5 MOn) wird nachts alle 2-max 3 Stunden wach, .. so langsam gehen meine Kräfte zu neige ;-)
Hab letzte Nacht in die Spätabendflasche mal nen Teelöffelchen Schmelzflocken gegeben aber die sind total klumpig geworden und haben dann ständig den Sauger verstopft-voll doof.
Ist das bei Reißschleim auch so? Oder lösen die sich dann ganz auf?
Oder hab ich was falsch gemacht die Schmelzflocken normal in die Milch zu tun?! Muss man die vorher kochen oder so das die sich ganz zersetzen?!?!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
Schmelzflocken müssen vorher gekocht werden!!! Wie es bei Reisschleim ist weiß ich nicht ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.07.2009
2 Antwort
Schmelzflocken
nach dem 6. Monat empfohlen! Halbmilch-Schmelzflocken®-Fläschchen Zutaten pro Flasche: 100 ml Frisch- oder H-Milch Karottenpüree Zubereitung: Alle Zutaten bis auf Pflanzenöl, Saft und Karottenpüree in einem mit kaltem Wasser ausgespülten Kochtopf aufsetzen. Bei mittlerer Hitze unter Rühren aufkochen, Öl einrühren, auf Trinktemperatur abkühlen lassen und Obstsaft sowie Karottenpüree hinzufügen. Ins Fläschchen füllen und die Temperatur vor dem Füttern nochmals überprüfen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.07.2009
3 Antwort
Reisflocken; Reisschleim
http://www.babyernaehrung.de/Beikost-I/reisflocken
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.07.2009
4 Antwort
Hallo...
also ich hatte immer eis auch damit versucht und war beides nicht zufrieden stellend, da es wie du schon bemerkt hast den Sauger immer wieder verstopft. Hab dann einfach angefangen ihr abends einen Brei ab 4 Monate zu geben [gute nachtbreie] anfangs nur ein paar Löffelchen voll zum gewöhnen, das der Magen sich nicht überfordert fühlt, wenn ich ihr gleich nen ganzes Gläschen gebe. Nen paar Abende später bekam sie schon einen halben Brei das hab ich bis zu 6 Monat so gemacht und sie hat promt angefangen schon nach dem ersten versuch besser zu schlafen und nach knapp drei Tagen schlief sie durch, weil sie gesättigt ins Bett kam. Ps: wenn dir das mit dem Brei noch nichts ist versuch doch mal Grießbrei in ganz kleiner Menge zum andicken zu kochen und mit ins Fläschen zugeben. Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.07.2009
5 Antwort
Eigentlich will ich ja noch gar nich richtig zufüttern
er ist doch noch so klein! Aber ich brauch auch mal wenigstens so 4 Std schlaf pro Nacht! Müsst wissen seit 14 WOchen habe ich nicht mehr als 3-4 Std maximal in der ganzen Nacht geschlafen! ICh kann mich auch Tagsüber nicht hinelgen da ich ja noch nen 2-jährigen hab dermt auf Trapp hällt. Ich kann langsam nicht mehr. Ich versuch das mal mit den aufgekochten Schmelzflocken
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 01.07.2009
6 Antwort
..
es gibt auch breisauger mit denen dürfte das eigentlich kein problem sein ! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.07.2009
7 Antwort
Hallo dein baby ist 3, 5 Monate alt, das ist normal so u du darfst noch gar nicht flocken dazu geben. Das kann dein baby gar nicht verdauen. Sorry da musst du durch..... ich hab alle 2 std. Stillen müssen. Das mit dem schlafen kommt von alleine aber sicherlich nicht bei so einem kleinem Säugling..... Leg dich doch mittags hin.... LG
Ginger3
Ginger3 | 30.01.2012
8 Antwort
meiner bekam es mit 3 1/2 auch schon auch habe ich ab und an da schon ein löffel karotten mus mit in die flasche und probleme gabs nie.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.01.2012
9 Antwort
also ich würde das erstmal mit dem kinderarzt besprechen weil ich habe da auch echt schlechte erfahrungen mit gemacht gerade wegen der verdauung.als mutter bekommt man leider wenig schlaf aber auch das ändert sich wider ;-)
mamivollerliebe
mamivollerliebe | 30.01.2012
10 Antwort
Hihi die frage ist ja schon 2 1/2 Jahre alt :P . Wie gehts Deinem Kind so? Hast Du Ihm Schmelzflocken gegeben oder hast Du weiter gestillt? LG
Babyschildi
Babyschildi | 30.01.2012
11 Antwort
Ist mir gar nicht aufgefallen lach hoffen wir mal das er mittlerweile alles isst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.01.2012
12 Antwort
Ist ja wirtzig das diese Frage JETZT so begehrt ist ;-) Juri ist mitlerweile fast 3 jahre alt und ja - er ißt fast alles. Das schlafen war aber lange eine Katastrophe. bis er gut ein Jahr alt war habe ich nie mehr als 20 min am stück geschlafen und auf die ganze Nacht gesehen dann vlt so 3-4 Std maximal insgesamt. Das war eine sehr harte Zeit und wurde auch nicht durch flocken oder sonstwas besser. Er hatte bzw hat einfach massive Schlafprobleme! Wir arbeiten weiter daran aber an Durchschlafen ist auch mit seinen 3 Jahren leider nicht wirklich zu denken
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 31.01.2012

ERFAHRE MEHR:

Wie lange Schmelzflocken geben?
04.01.2010 | 11 Antworten
Schmelzflocken
11.09.2009 | 6 Antworten
Folgemilch mit Schmelzflocken
22.07.2009 | 6 Antworten
Instant Schmelzflocken
08.06.2009 | 16 Antworten
ab wann wirklich Schmelzflocken geben?
12.05.2009 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading