Trinkmenge, Blähungen und spucken

sfb32
sfb32
26.04.2009 | 4 Antworten
Hallo Mamis,
mein Sohn ist fast vier Wochen alt und bekommt die Nahrung Beba Spezialnahrung für Blähungen. Zum einen hat er wohl die Dreimonatskolliken und zum anderen spuckt er bei jeder Nahrungsaufnahme und zum Teil auch Stunden später.
Er hat die letzten zwei Wochen bei fünf Mahlzeiten innerhalb von 24 Stunden bei jeder Mahlzeit ca. 100ml getrungen. Seit zwei Tagen schaffe ich gerade noch, dass er ca. 60 ml trinkt. Könnt ihr mir sagen, wieviel ein Säuglinge ungefähr trinken sollte mit vier Wochen bzw. was Eure Babys getrunken haben. Und könnte ihr mir auch Tipps geben, was ich bei Blähungen machen kann, außer Saab Tropfen zu geben.
Sollte ich vielleicht wegen dem Spucken auch die Nahrung umstellen und welche wäre sinnvoll?
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
also
meiner hatte auch blähungen, habe die milch manchmal mit bauchwohltee von milupa gemixt, und habe stunden den bauch massiert.mit 2 fingern direkt um dem nabel im uhrzeigersinn.das hilft wirklich.zudem hat er noch stark gebrochen, manchmal erst 2 std nach aufnahme.habe dann AR nahrung genommendanach klappte es super...also viel glück.lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.04.2009
2 Antwort
Hallo
Ich glaube so zwischen 70 und 100ml. trinken Babys in dem alter das ist sicher von Kind zu Kind unterschiedlich.Beba ist eine sehr gute Marke was Baby Nahrung angeht, vielleicht nach dem trinken aufpassen und ihn nur ganz vorsichtig bäuern und nicht gleich ganz flach hinlegen.Unser hat auch eine ganze weile heftig gespuckt wenn ich ihn ganz ruhig nach dem trinken gehalten habe ging es außer mein mann hat ihn genomen dann war spuckalarm! Wenn man das Bäuchlein leicht kreisend Massiert mir etwas Babyöl tut es den kleinen meistens ganz gut oder du hälst ihn öfters in der Flieger haltung bietet sich aber bei Spuck Kinder auch nicht unbedingt an.Alles Gute Jessica75
Jessica75
Jessica75 | 26.04.2009
3 Antwort
spucken
alina ist heute 15 wochen alt und spuckt noch immer speikinder sind gedeihkinder das ist halb so wild. wir geben ihr Lefax hilft bei uns sehrt gut und haben keinerlei probleme wieviel sie trinken muss weiß ich nicht weil ich habe sie da noch gestillt jetzt mit 15 wochen nimmt sie zwischen 150 und 190ml also denke ich mal das 60.-100ml gut sind.
Muzzel
Muzzel | 26.04.2009
4 Antwort
Hallo!
also ich persönlich halte nicht so viel von der nahrung gegen blähungen das hilft denk ich mal net wirklich viel!!1 mit manchen dingen erreicht man sogar das gegenteil habe ich die erfahrung gemacht!!!!! Also ich würde das AptamilPre emfählen das hat mein kleiner immer bekommen da gibt es dann eben auch aptamil 1, 2, 3, 4 !! Das war für meinen kleinen am besten !! Zwecks trinken meiner hatte auch die 3monats koliken der hat jede nacht bis 4 in der früh gemeint dann 3 stunden geschalfen und das wars dann wieder für den tag... das waren keine schönen zeiten... Was ich hatte und dir empfehlen kannst ist die wind-salbe die bekommste in der apotheke i glaub sogar ohne rezept die ist echt total super einfach nach jedem mal wickeln auf dem bauch einmassieren fertig... dann ist halt auch wichtig immer wieder seine/ihre beinchen bewegen sprich so wie rad fahren!!! Da gibt es so eine marke AVENT das sind flaschen durch die kommt weniger luft in den magen sind zwar etwas teurer als normale aber die kann ich echt nur weiterempfehlen haben meinem viel geholfen!!! und dann kannst auch noch ein aufgewärmtest kirschkernkissen auf den bauch legen hilft auch!! und schön oft massieren den bauch ganz vorsichtig mit dem fingerkuppen!!! hoffe ich konnte helfen!! Liebe grüße.
jacky170588
jacky170588 | 26.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading