Alternative zur Folgemilch

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.04.2009 | 5 Antworten
Mein Sohn ist fast 7 Monate alt und ich möchte so langsam abstillen. Mittags bekommt er auch schon länger einen Gemüse-Fleisch-Brei und abends Vollkorn-Milchbrei. Das mag er auch sehr gerne. Gestern habe ich es dann morgens statt ihn zu stillen mit Folgemilch 2 probiert und das fand er supereklig, hat sich geschüttelt und gewürgt. Auch eine untergemischte Banane hat es nicht besser gemacht.. Heute morgen hab ich es nochmal versucht, aber es war das gleiche Spiel. Letztendlich habe ich ihm dann den gleichen Brei wie abends gemacht (Schmelzflocken mit Wasser und Milch). Ich befürchte jetzt nur, dass es zu einseitig wird, gibt es Alternativen als Babyfrühstück?
Danke für Eure Antwort!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Kein Honig
Hi, meine Wird jetzt auch 7 Monate versuche sie auch abzustillen, habe viele Sorten Folgemilch durchprobiert, die von Bebivita hat dann geklappt.Die trinkt sie ganz gut.Sonst kriegt meine auch mittags und abends Brei.Und für zwischendurch mal ein Obstbrei, da kannst du auch schon wieder Milch weglassen. Gruss Jule
judithwurzburg
judithwurzburg | 26.04.2009
4 Antwort
Du brauchst
gar keine Folgemilch, die ist sowieso überflüssig. Ich würde es mit Pre oder 1er Nahrung versuchen. Aber dein Kind braucht auf alle Fälle noch Milchmahlzeiten. Am günstigsten und besten wäre es, weiterzustillen, bis er ein Jahr alt ist. Dann würdest du das Problem geschickt umgehen.
Backenzahn
Backenzahn | 26.04.2009
3 Antwort
Auf keinen Fall Honig!!!
Babys unter einem Jahr dürfen keinen Honig. Kann eine gefährliche Krankheit auslösen. Enthält Bakterien Clostridium botulinum. Für Erwachsene ungefährlich, aber beim Baby kann es eine gefährliche Darmkrankheit hervorrufen. Übrigens, bin auch langsam am Abstillen, aber morgens will ich den Kleinen noch länger stillen. Liebe Grüße
dorli71
dorli71 | 26.04.2009
2 Antwort
um gottes willen keinen honig!!!
da können bakterien drinne sein, die unter umständen schon zum tod geführt haben!! bloß nicht! mir fällt jetzt leider der name der bakterien nicht ein.. aber honig wirklich erst mit 12-13 monaten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.04.2009
1 Antwort
Honig?
Es ist zwar nicht die beste Lösung aber probier mal ein Paar tropfen Honig in die Milch zu Mischen. Muttermilch ist sehr süss und die Folgemilch nicht. Du könntest auch Pre- Nahrung probieren die is der Muttermilch nachempfunden und da der Kleine schon isst brauchst du dir keine sorge wegen der Versorgung machen. Viel Glück
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Alternative zu Feuchttüchern
26.01.2015 | 18 Antworten
Wechsel Folgemilch zu Vollmilch
03.07.2014 | 9 Antworten
Ab wann habt ihr Folgemilch 2 gegeben?
03.09.2012 | 13 Antworten
gibt es irgenwo folgemilch proben?
04.06.2012 | 10 Antworten
Babymilch (Folgemilch 3) wie lange?
03.10.2010 | 12 Antworten
Alkoholfreie alternative zum Cointreau
04.06.2010 | 2 Antworten
Bei Folgemilch länger satt?
30.08.2009 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading