Süßigkeiten und Kinder kleine Anekdote für Interessierte

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
16.03.2009 | 8 Antworten
Meine Tochter aß immer sehr gern Süßes-ich auch
.. leider ging sie irgendwann selbst an den Süßigkeitenschrank und aß immer mal Schokolade zwischendurch!
Die Lösung:
Wir führten einen festen Süßigkeiten-Tag in der Woche ein.
An diesem Tag gehen wir nach der KITA in einen Laden und sie darf sich aussuchen was sie will und alles an diesem Tag aufessen (eine ganze Tüte-vielleicht kennt ihr die keinen Läden, wo man sich einzelne Sachen aussuchen kann und eine Tüte in die Hand bekommt?!)
Am Abend putzen wir dann besonders gut die Zähne..
Wenn sie in der Woche Lust auf Süßes hat, stecken wir das in eine Tüte und sie darf das am Freitag essen (unser Süßes-Tag)..
Statt der Schokolade zwischendurch gibt es bei uns nun viel mehr Obst und süßes Gemüse (z.B. rote Paprika) zwischendurch..
Und sie fragt auch garnicht mehr danach!
Auch wir Eltern leben nun viel gesünder!
Gesehen haben wir diese Praktik in Schweden, wo alle Kinder Samstags Süßigkeiten kaufen gehen ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@muggelmaus
Mmmh..ja, bis jetzt läuft alles super und unter der Woche hat sie auch eigentlich kein Verlangen mehr nach Süßem..zum Anfang hat sie immer mal gefragt und dann hab ich gesagt: Ja Schatzi für Freitag.. Für uns ist der Freitag auch aus religiöser Sicht ein besonderer Tag, daher ist dieser Tag als 'besonderer Tag' für uns nichts vom Nachteil.. IN SCHWEDEN BWEÄHRT: Außerdem macht es ganz Schweden genau so und konsequent.. muss also nicht unbedingt schlecht sein und scheint sich zu bewähren!!- die Zahnkaries-Rate von Schulkindern liegt DEUTLICH unter dem Durchschnitt im Vergleich zu anderen europäischen Ländern, ich habe gelesen, dass es bei Kindergartenkindern dort so gut wie keinen Karies gebe!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.03.2009
7 Antwort
ich arbeite ja in einer klini
wo kinder zum abnehmen hin kommen. unser motto bzw. maß für süßes eine HANDVOLL3-4mal in der woche. einen festen tag einzuführen ist sicherlich nicht schlecht aber der nachteil, der heißhunger unter der woche wird stärker. wenn sie älter wird kann sie dem evtl. nicht mehr standhalten. und wenn es so fest gelegt ist lebt man irgendwann nur noch auf diesen einen tag hin. die gesamte woche. und alles zu essen was sie bekommt auch wenn es eine bestimmte menge ist....weiß nicht. die relation kann irgendwann verloren gehen. ich kann halt nur davon berichten wir es bei uns läuft. und die kids sind recht zufrieden damit. es kommt halt auch noch darauf an was genaschst wird. eine handvoll - das was eben in die hand paßt. und dann halt 3-4 in der woche, wann das darf sie sich aussuchen. du hast ja auch mal am montag apetit auf was süßes oder? das essverhalten so in eine richtung zu lenke, bze. auf etwas zu fixieren kann evtl. nach hinten losgehen. muß natürlich nicht. letztendlich entscheidest du. aber wie gesagt dieser süßetag wird irgendwann sehr present sein im kopf der kleinen und alles arbeitet auf diesen tag hin.... ganz liebe grüße
muggelmaus
muggelmaus | 16.03.2009
6 Antwort
Achja...hi, hi
Also die ertsen paar Male hat sie sich- glaub ich- "überfuttert"-aber das war auch nicht so schlimm, denn sie hat daraus gelernt! Sie sucht sich nun meist nun eher wenig aus und isst manchmal nur die Hälfte davon..nach dem Rest fragt sie am nächsten Tag auch gar nicht mehr.. Es ist nun zum Ritual geworden: Freitag ist Freudentag fürs uns Süßmäuler-die Grenzen, wieviel sie davon isst, setzt sie sich selbst- und ich setze die Grenze bezogen auf den Tag..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.03.2009
5 Antwort
komm doch mal in meine neue gruppe
dort kannst du das nochmal langfristig festhalten wenn du magst......alles rund um die optimale und sinnvolle kinderernährung! fänd ich schön dich begrüssen zu dürfen....auch tolle phantasievolle kinder und babyrezepte haben dort ihren platz und die mamis sind dankbar für tolle ideen: http://www.mamiweb.de/startseite/logged_neu.php#http://www.mamiweb.de/gruppen/48781_die-besten-baby--und-kinderrezepte.html
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.03.2009
4 Antwort
Klingt interressant, aber dafür ist meine noch
ein bisschen zu klein... Ich hab Süßese in kleine Frischhalteboxen gepackt - sozusagen die M;aximalmenge pro Tag. wenn die leer ist, weiß meine kleine auch - ok jetzt ist nix mehr da, dann halt was anderes.... aber sie isst eh lieber Obst als gummibären oder schoki
Kiina
Kiina | 16.03.2009
3 Antwort
Hallo
Gar keine schlechte Maßnahme...was mich interessiert: isst sie auch tatsächlich alles auf, oder sagt sie auch STOPP, wenn's reicht?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.03.2009
2 Antwort
respekt
das wär für mich schwer durchzuhalten. aber ich hab gottseidank ne Tochter die lieber obst futtert als ein stück schoki.... klar den liebt sie auch... Find ich aber super wenn das bei euch so gut funktioniert....
Engerl
Engerl | 16.03.2009
1 Antwort
Und keine Bauchschmerzen oder
dergleichen? Finde die Idee eigentlich nicht schlecht, gerade wenn es mit sich bringt, dass sie dann auch mehr Obst und Gemüse isst.
brummse
brummse | 16.03.2009

ERFAHRE MEHR:

Kinder zusammen baden?
01.07.2014 | 13 Antworten
scheiß süßigkeiten
12.12.2012 | 20 Antworten
Wollte Mädchen - bekomme Jungen ;-(
15.05.2012 | 180 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading