Abstillen aber wie?

Danhauer
Danhauer
22.10.2008 | 8 Antworten
Ich bin gerade dabei abzustillen. Meine Hebamme hat mir empfohlen auszustreichen. Das klappt aber bei mir nicht. Wenn ich abpumpe rege ich immer wieder den Milchfluss an.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Hallo
Hallo. meine Hebamme hat mir empfohlen Pfefferminztee zu trinken, die Milch geht in 2-3 Wochen komplett weg. Aber langsam. Ist gut für die Babys kann man so gut von der Brust abgewöhnen. Ist besser wie ausstreichen tut nicht weh und ist immehien pflanzlich. Viel Erfolg :-)
christina05
christina05 | 22.10.2008
7 Antwort
kenn ich
ich mache gerade das gleiche durch, ich pumpe auch aber nur noch ganz kurz und wenn ich es nicht mehr aushalte oder fast auslaufe. das ganze kann schon bis zu 4 wochen dauern. du kannst aber auch pfefferminz- oder salbeitee trinken. von den tabletten würde ich abraten wenn du einen niedrigen blutdruck hast, dann kannst du ganz leicht mal abklappen. für mich kommen die nicht in frage.lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2008
6 Antwort
Hallo,
versuch doch mal nur abzupumpen wenn Du das Gefühl hast Du hältst es nicht mehr aus, also wenn es zu sehr spannt oder sogar weh tut, dann würde ich abpumpen aber nur so viel bis es nachlässt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2008
5 Antwort
abstillen
ich habe nie ausgestrichen oder was zuviel war abgepumpt. hab eine mahlzeit nach der anderen ersetzt innerhalb von ca. 2, 5 monaten. meine kleine hat nachts auch schon durchgeschlafen und da bin ich morgens auch nich geplatzt! also meine milchmenge hat sich erste klasse an den bedarf angepasst! jetzt stille ich nur noch morgens... ansonsten pfefferminztee trinken oder salbei... lass dir zeit dabei, dann gehts besser als plötzlich
bobele82
bobele82 | 22.10.2008
4 Antwort
Ums Ausstreichen
kommst Du leider nicht drumrum, da sich ganz schnell Milchstau bilden kann und das wird dann natürlich sehr unangenehm; Eiskalte Quarkwickel helfen sehr gut. Ansonsten lass Dir ganz viel Zeit, indem Du jede Woch ganz langsam nach und nach eine Stillmalzeit durc Flasche ersetzt...bei mit hats insgesamt 6 Wochen gedauert!
Muschelsucher08
Muschelsucher08 | 22.10.2008
3 Antwort
willst du gar nicht
mehr stillen???? Pferminztee. Oder ersätze woche für woche eine Stillmahlzeit gegen Flasche
ela13
ela13 | 22.10.2008
2 Antwort
Streichst du
auch erst aus, wenn die Brust prall ist? Dann müsste es eigentlich leichter gehen! Ansonsten versuch mal warme Umschläge!
Amarige
Amarige | 22.10.2008
1 Antwort
..
da hilft leider nur kühle waschlappen also die machst du am besten nass legst sie in den kühlschrank und dann um die brust wickeln nie auf die brustwarzen weiß nicht warum aber so hab ichs gesagt bekommen vom klinikum ... dann so 5-8minuten drauflassen und wieder abnehmen ausstreichen müsst du das auch
Junge-Mama08
Junge-Mama08 | 22.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Wie ging es euch nach dem abstillen?
18.02.2011 | 2 Antworten
cabergolin zum abstillen
06.04.2010 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading