überfüttern?

Tobi1
Tobi1
18.10.2008 | 8 Antworten
hallo, kann mir jemand sagen, ob ich mein baby (3 monate alt) mit der 1er nahring (aptamil1) überfüttern kann?
von der pre können die kleinen ja trinken, wieviel sie wollen, ist das bei 1er nahrungen auch so, oder muß man die angaben auf der tabelle genau einhalten? und soll man tee dazu geben oder reicht die milch?
bin momentan total verunsichert und hoffe auf ein paar gute tipps und antworten bzw. auf eure erfahrungen damit! (verwirrt)

danke im vorhinein, lg eva
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
juhu!!
die kleinen wissen wann schluss is und wann nicht überfüttern geht eigentlich nicht! wenn die nicht wollen wollen die nicht!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.10.2008
7 Antwort
Überfüttern
hallo, meine beiden Kindern haben Milasan bekommen und ich war davon begeistert. Kann nur sagen, das man als Mutter selber erkennt wieviel das Kind brauch und was gut fürs Kind ist, anfangs ist es eh immer komisch gerade dann wenn ein sogenannter neuer Lebensabschnitt kommt auch im Bezug auf Nahrung und deswegen sage ich nur Kopf hoch du schaffst es.Ich habe auch immer ein bis zwei Löffel mehr reingetahen und es hat nichts geschadet.
lady2
lady2 | 18.10.2008
6 Antwort
Überfütterung ist m. E. nicht möglich.
Schon die kleinen haben einen Instinkt für ihr Sättigungsgefühl und hören eben auf, wenn sie nicht mehr mögen. Manche Zeit hat unser Sohn auch sehr, sehr viel und oft getrunken und dann ließ es wieder etwas nach. Ich denke es kommt auch auf die Wachstumsphasen an. Wenn Du verunsichert bist, kannst Du Deinem Baby auch erstmal Tee oder abgekochtes Wasser anbieten, bevor Du eine Milch machst. Vielleicht hat es nur Durst oder möchte nuckeln! Hör ein bißchen auf Dein Gefühl... LG
123bindabei
123bindabei | 18.10.2008
5 Antwort
Überfüttern
hallo, meine beiden Kindern haben Milasan bekommen und ich war davon begeistert. Kann nur sagen, das man als Mutter selber erkennt wieviel das Kind brauch und was gut fürs Kind ist, anfangs ist es eh immer komisch gerade dann wenn ein sogenannter neuer Lebensabschnitt kommt auch im Bezug auf Nahrung und deswegen sage ich nur Kopf hoch du schaffst es.Ich habe auch immer ein bis zwei Löffel mehr reingetahen und es hat nichts geschadet.
lady2
lady2 | 18.10.2008
4 Antwort
überfüttern
geht eigentlich gar nicht, denn selbst wenn es mal etwas zuviel zu sich genommen hat, spuckt es das was zuviel war wieder aus. Du merkst dann schon obs reicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.10.2008
3 Antwort
überfüttern denk ich nicht
also mein kleiner ist auch nicht überfüttert worden klar kann er nicht nur milch trinken sondern zwischen durch auch mal tee oder so und die milch zu seinen festen zeiten bei mir war das so das mein kleiner alle vier stunden hunger hatte und dann bekam er ne flasche mit 1er milch als er noch so klein war und zwischen drin bekam er babytee ich hoffe ich konnte dir damit ein wenig weiter helfen lg beccy
rebeccacedric
rebeccacedric | 18.10.2008
2 Antwort
überfütterung
unser ist jetzt auch drei Monate und bekommt nur noch 4 mal 180ml, weil er die Nächte durchschläft! Du musst aber auch einhalten was auf der verpackung steht, wenn er zwischdurch hunger hat dann Tee geben ansonsten wird er zu dick.
sunnyseerose
sunnyseerose | 18.10.2008
1 Antwort
...
Man kann ein Kind net über füttern, es holt sich was es braucht. Füttere nach bedarf, zu merkst selber ob das reicht oder nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Ich brauche Rat
15.07.2018 | 16 Antworten
Wird mein Sohn nicht satt?
18.07.2016 | 10 Antworten
er isst mir die haare vom kopf
24.01.2012 | 15 Antworten
gewicht
19.01.2012 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading