Baby und Hund?

Sabse22
Sabse22
13.05.2008 | 7 Antworten
Mein Mann und ich haben uns überlegt einen Welpen zu holen. Meine Kleine ist jetzt 5 Monate alt. Meint ihr dass ist zu früh? Oder was haltet ihr davon? Lg Sabse
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo!
Also, ich denke, wenn ihr einen Welpen holt, ist das alles kein Problem. So wächst der Hund mit dem Baby auf und das Baby mit dem Hund. Da gewöhnen sie sich beide von klein auf aneinander und sind dann später wahrscheinlich unzertrennbar.
ClaireAdam
ClaireAdam | 13.05.2008
2 Antwort
wir hatten einen für zwei tage
war viel zu stressig-kleine hunde sind noch nicht stubenrein-da musst du immer raus-und brauchen auch sehr viel zuwendung und liebe, rate dir ab, lg
linak
linak | 13.05.2008
3 Antwort
Das finde ich ok
Ist nicht zu früh. Dann gewöhnt sich euer Kind wenigstens gleich an den Hund und der Hund auch ans Kind;) Mein Sohn 10 Monate hat nen rießen Spaß mit unserem Hund und hat daher auch keine Angst vor anderen Hunden/Tieren
miguelmandy
miguelmandy | 13.05.2008
4 Antwort
antwort
ja stimme zu warte lieber noch bis deine kleine etwas selbstädiger ist. so ein kleiner hund ist wie ein kleines kind und braucht auch viel zuwendung und von anfang an viel disziplin
Mamajustin
Mamajustin | 13.05.2008
5 Antwort
ich würde noch warten
mit einem welpen musst du doch dauernd raus, weil er noch nicht stubenrein ist. und wenn dein mann nicht da ist, musst du jedesmal dein baby anziehen und mitnehmen. das wäre nicht wirklich so toll, weil bis dahin der hund schon wieder in die wohnung gepisst hat. ich denke ein kind hat erst mal vorrang, wenn es noch so klein ist, und es hat die ganze aufmerksamkeit verdient, und sollte sich die nicht mit einem hund teilen müssen
louni
louni | 13.05.2008
6 Antwort
Wir wollen uns auch nen Hund anschaffen,...
haben uns aber dazu entschlossen sollang zu warten bis die Kleine vernümpftig laufen kann!Da ist sie dem Hund dann nicht "untergeordnet", weil ein kleines Kind das krabbelt ist ja meist auf Augenhöhe mit dem Hund !Außerdem denke ich das ein Kind was sicher laufen kann auch nicht auf den Hund stolpert oder so, ... man weiß ja nie wie Hunde da reagieren! Ist nur meine Meinung!
Sweetmami2005
Sweetmami2005 | 13.05.2008
7 Antwort
Huhu...
Also wir haben einen Hund. Der ist auch zucksersüß mit Kindern auch Kleinstkindern. Aber es wird auf jeden Fall sehr stressig werden, denke ich mir, denn so ein Hund macht auf jeden Fall auch ne Menge ARbeit. Klar am besten wäre es ihr würdet Euch einen Welpen einer kinderlieben Rasse holen. Allerdings kann ich den anderen nur zustimmen. So ein kleiner Welpe ist erst einmal eine Aufgabe für sich. Am Anfang musst Du sogar nachts mit ihm raus und er hat noch jede Menge Faxen im Kopf. Zudem hat er noch seine Milchzähne und die sind spitz wie Nadeln und er muss noch lernen wie fest er beißen darf ohne dass es weh tut. Für einen Erwachsenen kein Problem, aber für so ein Krabbelkind, mh naja. Du müsstest auf jeden fall ständig aufpassen. Junge Hunde springen auch noch und wuseln übermütig durch die Wohnung. Also entweder einen erwachsenen Hund holen von dem man sicher weiß, dass er an Kinder gewohnt ist und sich dementsprechend verhält, oder noch ein bisschen warten. Ansonsten ists ne super Idee. Bin auch mit Hunden groß geworden und ich hab es geliebt. Der Sohn von einem Freund fährt auch total auf unseren ab.
Anythewitch
Anythewitch | 13.05.2008

ERFAHRE MEHR:

Genervt von diesem Sch* Hund
02.03.2013 | 17 Antworten
Hund oder Kind im Bett
07.12.2012 | 24 Antworten
hund vom tierheim oder züchter
04.08.2012 | 20 Antworten
Mein Hund macht es immer nur Nachts!
12.06.2012 | 15 Antworten
Hund vor oder nach der Geburt?
14.04.2012 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading