Update Freya

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
04.11.2016 | 10 Antworten
So...gestern waren wir in dieser Schule, die für Freya geeignet wäre...TOLL!!! Chefin begeistert, Freya begeistert...Haken: Statt 19 Kindern sind es dann 29 in der Klasse, UND der Schulweg liegt einfach bei einer Stunde. Jetzt gibt es nächste Woche noch n Gespräch, dann wird hospitiert...und dann geguckt.

Hach Mädels...et läääuufftttt
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
@HeidaUlrichsd *kopfkino*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.11.2016
9 Antwort
@Dajana01 Gau ist eine gute Umschreibung. Mein Sohn ist seinen Lehrern tatsächlich um die Ohren geflogen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.11.2016
8 Antwort
@HeidaUlrichsd Naja, sagen wir so: Wäre Freya nicht mit eingeschult worden, hätte Eddas Klasse auch 30 gehabt...ab 30 darf geteilt werden! Nur so kamen die Mädels in den Luxus zweier Mini-Klassen! Yoh, wert auf Schule...lies ruhig mal "Zukunftsschule NRW" Für Kids mit Wahrnehmungsstörungen ist das natürlich der GAU, da hilft auch der hehre Inklusionsgedanke nix
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.11.2016
7 Antwort
@Dajana01 Im Ernst? so grosse Klassen sind normal! Das ist doch NRW?! Und Grundschule. Das finde ich ehrlich schockierend. Da wird so viel Wert auf Schule gelegt, die Kinder müssen immer mehr, immer schneller, aber ich habe das Gefühl, dass die Rahmenbedingungen immer schlechter werden. Aber gut, ich kann nicht beurteilen wie es für ein Kind ohne Aufmerksamkeitsstörung ist. Robs hatte in der 4. Klasse 28. Schüler, weil hier die Dorfschule nebenan dicht gemacht hat und erst ab dem nächsten Schuljahr die fehlende Stelle besetzt wurde. Dann gab es zwei super kleine Klassen. Aber für Robbie war es der Wahnsinn. Er war insgesamt 2/3 des Schuljahres krankgeschrieben Musste dann in allen Fächern einen Einstufungstest schreiben, damit er auf dem Zeugnis Noten bekam.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2016
6 Antwort
@HeidaUlrichsd *seufz* 30 Kinder ist hier fast die Norm!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2016
5 Antwort
Ahh, gut, das klingt schon besser. Wo ich bei 29 Schülern, auch für 3 Std/d eine Gänsehaut bekomme. Aber deine Kleine hat ja keine Konzentrationsstörung, wie mein Fusselfranz. Schnuppertage finde ich überigens super. Meiner hat an drei Schulen geschnuppert. Eine hat ihm gar nicht gefallen. Wir haben die genommen, die ihm am besten gefiel. Ich drücke euch die Daumen, das dein Töchterchen ganz tolle Schnuppertage haben wird.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2016
4 Antwort
@HeidaUlrichsd *lach* Es ist eine Regelschule, aber eben MIT diesem speziellen Zweig. 3 Stunden klassninterner Unterricht / Tag, danach selbstständig in Kursen mit reichlich Personal. Den Weg teilen wir auf: Ich bring sie ein Stück, der Rest per Bus
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.11.2016
3 Antwort
29 Kinder in einer Klasse!? Hast du gefragt, ob sie im Kurssystem unterrichten? Wird die Klasse in kleineren Gruppen getrennt unterrichtet, z.B. mit Schwerpunkt auf jeweilige Begabungen? Wieviele Lehrer sind in der Klasse? Gibt es eine heilpädagogische Begleitung in der Klasse? Ich will dich nicht entmutigen, aber wenn die kein echt überzeugendes Konzept haben, klingt 29 Kinder nach " vom Regen in die Traufe". Robs Klasse hat 9 Kinder, die meist in 2-3 er Gruppen unterrichtet werden. Die Klasse hat zwei Lehrpersonen, eine mit heilpädagogischer Zusatzausbildung. Hat diese Schule eine Busshuttle Service? Wie soll Freya den den Schulweg zurücklegen, Bus oder Bahn. Robs hat auch 50 min Schulweg, es stört ihn gar nicht, er hockt im Bus und hört Musik. Aber er ist ja ein Stück älter als deine Maus. Eine Liste von Schulen mit HB Förderung konnte ich nicht bekommen, Bodenseeregion ist einfach ein anderer Kanton. Tut mir leid. Nur die links, die ich dir geschickt habe. Komm nach Zürich. Die Talenta ist ein elterliches-rundum-sorgenfrei-Konzept.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.11.2016
2 Antwort
Das sind ja wirklich wieder gute Neuigkeiten. Klar, 29 Kinder sind schon viel, aber nicht ungewöhnlich, ne Stunde Schulweg ist auch lang, zumal sie ja auch noch recht jung ist. Aber bei uns im Landkreis gibt es eine LRS-Schule und um dort hinzukommen, müssen die Kinder mit dem Bus auch ne gute Stunde fahren und dazu 3 mal umsteigen. Die Kinder sind auch teilweise erst 8 Jahre. Mach das , was dein Herz dir rät und was am besten für dein Kind ist, der Rest wird schon. Ich drücke weiterhin die Daumen.
Antje71
Antje71 | 04.11.2016
1 Antwort
Dajana, ich freue mich so sehr mit euch. Gute Nachrichten sind das. Klar, sind viel mehr Kinder. Dennoch.
Schnurpselpurps
Schnurpselpurps | 04.11.2016

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading