Was kann passieren oder wie ist das?

Ilone
Ilone
15.12.2015 | 16 Antworten
Habe offene Rechnung von Fahrschule für Fahrstunden von November. Habe erst mit Büro geredet und dann mit dem Chef der fahrschule. Er hat erlaubt u gesagt zahlen Sie irgendeine Anzahlung dann geht das in Ordnung, weil ich zu ihm sagte 50 Euro zahle ich und den Rest Anfang Januar mit der neuen Rechnung für Dezember. Das habe ich getan auch und 50 Euro überwiesen, so daß jetzt nur noch 390 für November offen ist.
Jetzt ist es so aufgrund Geld Mangel diesen Monat, das ich vor habe 100 Euro Anfang Januar zu überweisen für November und im Verwendungszweck schreibe ich rein für offene Posten von November. Und natürlich überweise ich auch die Dezember Rechnung meint ihr die sagen nichts und ich kann es so machen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
frag da nach, bevor du irgendwelche x- beliebigen summen überweist, die du so vorher nicht mit ihm abgesprochen hast woher sollen wir hier wissen, ob deine fahrschule sich darauf einlässt oder nicht?
gina87
gina87 | 15.12.2015
2 Antwort
-.- Frag dort nach. Was mich aber verwundert: 390 Euro und du machst weiter Fahrstunden? Na wenn du dich damit mal nicht in die Schuldenfalle rein reißt ...
xxWillowXx
xxWillowXx | 15.12.2015
3 Antwort
Erstmal wie schon das letzte mal geraten wurde besprich das mit der fahrschule. Wenn nur 390 alleine für den November offen sind und die Dezember Rechnung ins Haus flattert und du wieder nur 100 Euro zahlen kannst ist das aber nicht sehr förderlich. Denn dann hast du Rechnung von zwei Monaten die du nicht voll begleichen kannst und der Januar kommt wieder dazu. Das kann schnell böse enden. Vll solltest du auf Fahrstunden verzichten Bus alles bezahlt ist und dann die Fahrstunden die du machst gleich zubezahlen, so behälst du nen überblick und nimmst auch nur die Fahrstunden die du dir leisten kannst. Ist jetzt micht böse gemeint. Aber du bist ein einem Alter wo man mit Geld haushalten können sollte und wenn kein Geld da ist gibt es eben in der Zeit keine Fahrstunde. So läufst du geradezu in die schukdebfalle und bei Alg 2 was du ja bekommst sind knappe 400 Euro keine Kleinigkeit. Mein Mann verdient zb gut und selbst wir würden bei so einer Rechnung schlucken. Bei dir ist ja nun abzusehen. Dass es bei der Summe nicht bleiben wird.
Jacky220789
Jacky220789 | 15.12.2015
4 Antwort
nervt ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2015
5 Antwort
Warum machst Du den FS nicht, wenn das Geld dafür da ist??? So läufst Du doch in die Schuldfalle und zwar sehenden Auges! Du solltest vorher kalkulieren, welches Budget Dir zur Verfügung steht und danach die Anzahl Deiner Fahrstunden ausrichten.
andrea251079
andrea251079 | 15.12.2015
6 Antwort
Warum fragst du denn überhaupt immer wieder wenn du dir die Ratschläge eh nicht zu Herzen nimmst? Bezahl erst deine Rechnungen und hör auf neue Kosten zu verursachen. Ganz einfach. 390für einen Monat? Das ist schon ordentlich ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2015
7 Antwort
Was passieren kann, wenn man Rechnungen nicht wie abgesprochen bezahlt und Monate hinausschiebt? Da gibt es so einen netten Mann mit einem Pfandsiegel, auf dem der Bundesadler aufgedruckt ist. Der klebt das Ding dann auf Sachen in deiner Wohnung, und die werden dann verkauft, um deine Rechnungen zu bezahlen ... Achja, und die Fahrschule kann dich fristlos kündigen, bis die Rechnung beglichen ist. Zulassung zur Führerscheinprüfung kriegst du ohne entsprechende Meldung von der Fahrschule auch nicht. Und es kommt in die Schufa. Das kann passieren, WENN MAN ES NICHT ABSPRICHT! Ganz ehrlich, als ob du keine andere Baustelle mehr hättest als dieses blöde Auto, dass ihr euch hinten und vorne nicht leisten könnt ... P.S.: Dass das hier kein Auto-Forum, sondern ein MAMI-Forum ist, ist dir schon aufgefallen, oder?
StefansMami
StefansMami | 15.12.2015
8 Antwort
@StefansMami Danke schön, dass Du meine Gedanken so gut in Worte gefasst hast
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2015
9 Antwort
@Honigkatze naja was heißt ordentlich ... bei mir gabs damals grundsätzlich nur Doppelstunden beim fahren, weil sich 45min einfach nich gelohnt haben ... und das praktizierten andere hiesige fahrschulen auch so und tun es nach wie vor noch geh ich jetzt von 70€ für ne Doppelstunde von insgesamt 90min aus, sind das bei 440€ rund 6x fahren in einem Monat, was nicht so unüblich ist trotzdem muss man sowas vorher wissen und die kosten entsprechend einkalkulieren ich hab meinen FS damals von erspartem und meinen nich mal 300€ lehrlingsgeld finanziert, obwohl ich mich zuhause, wenn auch freiwillig, an den kosten mitbeteiligt hab da zog sich das mit der fahrschule auch ne weile hin, bis ich den schein dann in der tasche hatte ... ich hatte irgendwann im winter ende 2004 oder anfang 2005 meine theoretische Prüfung, hab auch danach "erst" mit den Fahrstunden begonnen und hab den Führerschein letztlich "erst" im Mai 2005, also gut 5 Monate nach bestehen der Theorie, in der tasche gehabt.. herbst 2004 angefangen, mai 2005 komplett fertig gewesen..und alles direkt bar bezahlt..die Theorie inkl. schulungsmaterial in einem, weils so gefordert war und die Fahrstunden dann jedesmal bar direkt beim Fahrlehrer mit entsprechender Quittung die ich dann auch ausgehändigt bekam, auf denen klar und deutlich draufstand, für welche fahrt nun bezahlt wurde nicht nur weil es generelle handhabe hier war und ist, sondern um auch selber den überblick zu behalten, auch was die kosten angeht ... die Prüfungsgebühren, Theorie wie Praxis, waren ebenfalls direkt vor ort beim prüfer zu zahlen
gina87
gina87 | 15.12.2015
10 Antwort
Ich kannte das jetzt nur von einer Freundin die war schon bei einer teuren Fachschule, die zahlte 50für eine DoppelStunde, aber die fuhr dann eben auch nur einmal die Woche. Bin jetzt davon ausgegangen dass das "normal" ist, da sie da auch in der Ausbildung war, erstes Lehrjahr. Aber da gibt's sicherlich Unterschied regional, aber selbst dann würde ich die Leistung nicht so oft in Anspruch nehmen wenn ich nur ALG2 beziehe. Das ist nämlich schon heftig, müsste der fahrlehrerin doch auch auffallen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2015
11 Antwort
@Honigkatze ich glaub ich hab damals auch immer so um die 50€ für ne Doppelstunde bezahlt ... das is allerdings schon 10 jahre her und die preise haben sich ja auch verändert ... schaut man sich allein die Entwicklung der spritpreise an, is es, auch wenn der preis zwischendurch immer mal etwas niedriger is, kein wunder, dass eben auch die Fahrstunden teurer wurden/werden ich bin damals wenn überhaupt, auch nur 1x die Woche gefahren ... ging neben Berufsschule und arbeiten gehen auch gar nich anders da war nich nur das Geld knapp, sondern auch die zeit dafür ... und ich häts auch nich gewollt, mich hier sonst wie im Monat ins Auto zu setzen, um auch ja schnell meinen Führerschein zu haben und ich war auch nich darauf aus, diesen gleich zum 18. haben zu müssen, damit ich mich am besten noch am Geburtstag ins Auto setzen konnte es hatte keine eile und das war auch gut so und ja..würd ich alg2 beziehen und mir würde keiner den Führerschein fördern, würd ich allein schon wegen der kosten penibelst darauf achten, wieviel stunden ich mir monatlich leisten kann und vorallem, ich hät das ganze im leben nich auf Rechnung gemacht..sie hat ja jetzt scheinbar schon keinen überblick wieviel und welche stunden sie bereits gefahren is und wieviel da noch auf sie zukommen..und zack sinds dann mal eben ganz schnell 440€ im Monat, die von alg2 erstmal bezahlt werden wollen und bevor nich auch der letzte Cent an offenen forderungen beglichen ist, würd ich nen teufel tun und weitere Leistungen in Anspruch nehmen
gina87
gina87 | 15.12.2015
12 Antwort
@gina: Wird einem der Führerschein überhaupt ausgehändigt wenn noch Rechnungen offen sind bzw wird man überhaupt zur Prüfung zugelassen? Das wäre ja auch nochmal so ein Thema.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2015
13 Antwort
zumal.. neben den kosten für die fahrschule, sind ja auch noch kosten für ein Auto vorhanden, welches man ja scheinbar noch gar nich braucht, wenn weder der Partner noch sie noch nich im besitz eines führerscheins is ... wozu kauf ich mir denn ein Auto und bezahl dafür steuern und Versicherung, wenn ich damit gar nich fahren kann, weil ichs noch gar nich fahren darf? n kleines 0815 Auto, nur um von a nach b zu kommen, was nichts sonst wie besonderes is, kriegt man für paar 100€, wenn überhaupt soviel, an quasi jeder ecke ... man gucke allein bei ebay rein, was da alles angeboten wird zumal es beim Auto ja nich nur bei steuern und Versicherung bleibt..sprit is teuer, repariert muss auch ma was werden , TÜV inkl. AU alle 2 jahre sind auch nich ganz ohne < bezahl mal ne Rechnung von der dekra nich..was meinste wie schnell die dabei sind gerichtliche schritte und co einzuleiten..
gina87
gina87 | 15.12.2015
14 Antwort
@Honigkatze das hängt wahrscheinlich auch von der fahrschule ab ... ich kenn hier keine die es macht..aber die lassen sich eben direkt alles bar zahlen und machen nichts auf Rechnung für Privatpersonen höchstens bei firmenkunden und die müssen hier i.d.r. zumindest die Pflichtstunden für tehorie und Praxis und prüfer-gebühren im Voraus bezahlen und nicht erst hinterher habs ja jetzt grad durch mit nem angestellten ... ohne Vorkasse hät der nich einen fuß in die fahrschule setzen dürfen
gina87
gina87 | 15.12.2015
15 Antwort
warum so kompliziert? setz dich doch gleich mit denen zusammen und vereinbare eine stundung für alles. machen die meisten fahrschulen. also sozusagen eine regelmäßige abzahlung. wenn du da zuverlässig bist, sollte das kein problem sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2015
16 Antwort
@Triskel7912 das scheint ja aber nicht zu funktionieren..sie hat sich mit der fahrschule ja schon auseinandergesetzt bzgl. der Novemberrechnung, die sie so auf einen schlag nicht zahlen konnte und ja nach wie vor nicht kann für November sind kosten in höhe von 440€ aufgelaufen es wurde im Gespräch mit der fahrschule eine Anzahlung in beliebiger Höhe ausgemacht, die sie in Höhe von 50€ auch zahlte, wodurch am ende noch 390€ stehen blieben, die sie, wie sie ihm zusagte, dann anfang Januar mit der neuen Rechnung für Dezember zahlen will was ja aber nun auch nich is, da nun wieder Geldmangel ist in dem Monat, weswegen sie nun statt der vereinbarten Restsumme von 390€ und der Dezemberrechnung, nur 100€ und die Dezemberrechnung zahlen will auf eigene Faust zahlen will, wo dann ja immer noch 290€ als rest aus November stehen bleiben Keine Ahnung ob sich die fahrschule darauf einlässt ... das kann ihr hier keiner beantworten.. Ich würd ja aber erstmal alles alte bezahlen, bevor ich sage, ich bezahl nen rest von alt und ne neue Rechnung bzw. würde es an ihrer stelle sowieso ganz anders machen..die Kosten für ne Fahrstunde sind doch bekannt..dann überleg ich mir, wieviel stunden ich mir in dem jeweiligen Monat leisten kann, leg mir das Geld beiseite und zahls nach jeweils erfolgter Fahrstunde und gut is Das is allemal besser, als da irgendwas auf Rechnung zu machen, wo man, wie es ja hier nun scheinbar auch der fall is, schnell den überblick verliert und da am ende summen zusammen kommen, die ich von hartz4 gar nich auf einmal bestreiten kann
gina87
gina87 | 16.12.2015

ERFAHRE MEHR:

12+5 ssw kann noch was passieren?
14.07.2015 | 4 Antworten
Kann bei Zuckertest was passieren?
21.06.2011 | 16 Antworten
wie konnte mir sowas nur passieren : -(
27.02.2011 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading