Wie ist das bei euch?

tattomama
tattomama
07.05.2015 | 3 Antworten
Ich muss ja sagen jede Woche ist anders und fordert mich aufs neue herraus. Im Moment ist mein sohn (7 Wochen) morgens sehr lebendig und möchte beschäftigt werden. Find ich super endlich schläft er nicht nur. Aber mittags wird er quängelich. Will eigentlich schlafen aber doch irgendwie etwas mitbekommen. Dann wird es bei mir ganz still zu Hause damit der kleine endlich einschlafen kann den anders bekomme ich ihn nicht zur Ruh. Das mit den Mahlzeiten hab ich mittlerweile gut im Griff. Er kommt um 04:00 Uhr 08:00 Uhr 12:00 Uhr 14:00 Uhr und dann zwischen 19:00 Uhr und 20:00 Uhr gibt es die letzte Flasche am Tag und er wird eingepuckt ins Bett gebracht. Wobei ich mich frage ob 8 Std. schlaf am stück schon ok sind bei ihm. Aber da wieder das nächste Problem. Er will einfach nicht einschlafen obwohl er nach seinem Mittagsschlaf danach auch wieder sehr aktiv ist und immer nur für ca. 10 bis 15min einnickt. Wie handhabt ihr das zu Bett gehen. Für die letzte Flasche wird ihm natürlich sein Schlafanzug angezogen. Ich lasse alle Rollos runter setzte mich mit ihm aufs Sofa er bekommt seine Flasche. Bei der hälfte ein Bäuerchen und bei der letzten hälfte versuche ich ihn schon immer bisschen runter zu kriegen und fange an ihn zu wiegen und ein Schlaflied zu singen. Klappt manchmal ganz gut aber eben nur manchmal. Es ist mein erstes Kind und man fragt sich ja schon oft ob man alles richtig macht. Er schreit bei zu Bett gehen immer so Herz zerreisend. Ich weiss garnicht was ich tun soll. Egal was ich tu. Herumtragen, Kirschkernkissen, Kuscheln etc. . Alles dunkel machen damit er von nichts mehr abgelenkt wird. All das hilft manchmal einfach nichts. Und ich habe das Gefühl er schläft dann vor erschöpfung ein weil er so viel schreit. Mir zerreist es mein Herz ihn so zu sehn. Ich kann ihn auch nur gepuckt zu bett legen da er so unruhig schläft und von seinem Hände gefuchtel wieder aufwacht. Was habt ihr für Rituale? Oder tricks? Im moment ist er allgemein der schwierig. Ich kann ihn keine 5min weg legen ohne das er das schreien anfängt. Also kommt er ab in die Manduca und wird mit rum getragen. Zumindest der Plan geht auf. ^^
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Bis zum vierten Monat sind meine beiden jeweils Abends jeweils auf dem Arm eingeschlafen und haben dann neben mir auf der Couch geschlafen. Wenn wir dann gegen 23 Uhr ins Bett sind haben wir sie mitgenommen. Ruhe und dunkler Raum war meinen beiden Mädels nix.
Leyla2202
Leyla2202 | 08.05.2015
2 Antwort
Hi...ich finde das auch, dass das sehr gut klingt, vor allem habt ihr schon ein wenig Struktur, das ist wichtig und du wirst bald merken, wie es besser wird. Vielleicht will er Abends einfach länger auf dem Arm bleiben und nicht im Bett liegen. Vielleicht versuchst du es Stück für Stück. Bleibst bei ihm am Bett, redest, singst usw., so daß er merkt, du bist da. Ich habe meiner Maus immer die Hand gehalten und gesungen. Später den Rücken gestreichelt. Bis heute, sie ist 9.... ;-) Ist nur eine Idee
sophie2689
sophie2689 | 07.05.2015
1 Antwort
Du machst das schon richtig... er ist gerade 7 wochen... wird wahrscheinlich ein wachstumsschub sein;den es gilt durchzuhalten! Versuche abends nicht zuviel zu probieren... bei einer beruhigungsmethode bleiben... dunkles zimmer;leises schunkeln und singen....
rudiline
rudiline | 07.05.2015

ERFAHRE MEHR:

was fördert die milchbildung
06.10.2010 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading