Gitterbettschen "drehsicher" machen?

Selina2806
Selina2806
31.03.2015 | 8 Antworten
Unsere kleine (9monate) schläft seit dem tag, an dem wir aus dem kh kamen ohne probleme in ihrem zimmerchen. sie ist recht bewegungsfaul. dreht, robbt und krabbelt nich nicht.aber nachts dreht sie sich wie ein brummkreisel.nicht vom rücken auf den bauch oder so. wie ein uhrzeiger auf dem rücken.
jetzt verhakeln sich immer mal die arme zwischen den stäben.beine gehen nicht, weil schlafsack.und meistens bekommt sie sie auch wieder raus aber sie macht alles mit richtig schwung und ich hab angst, dass es dann halt mal böse knackt oder so.
habt ihr ne idee. ich bin kein fan von nen nestchen, da die ja die luftzirkulation über der matzatze einschränken sollen und mit der rückseite steht es schon zur wand.(ca 5cm spalt durch sockelleiste)
hat jemand noch ne idee?und bitte produktive hilfen.wenn ich vorwürfe hören will, geh ich zu omas
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Ich habe damal das was am Kopfteil ist Durch die Stäbe gewickelt und am ende festgebunden. Wawar Bomben fest und es hingen keine arme oder Beine mehr draußen.
Jacky220789
Jacky220789 | 31.03.2015
7 Antwort
ich hatte immer nen Nestchen drinne ... du kannst auch nen langes Handtuch nehmen, es zusammenrollen und im Slalom zurch die Gitter ziehen
Solo-Mami
Solo-Mami | 31.03.2015
6 Antwort
ich kenn das ;) ich habs einfach ausgesessen. irgendwann passiert ihnen das nichtmehr. weshalb sollte man dir vorwürfe machen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.03.2015
5 Antwort
Ich hab das Problem mit meinem Zwerg zwar nicht, aber mein Papa hat erzählt das ich als Baby immer mit dem Kopf gegen die Stäbe beschlagen habe um Aufmerksamkeit zu bekommen. Meine Eltern haben daraufhin im Baumarkt rohrisolationen geholt und die drum gemacht. Somit war Ruhe und ich konnt mir nicht mehr weh tun.
Shanaina
Shanaina | 31.03.2015
4 Antwort
Das habe ich gerade auch. :-) meiner ist jetzt ein halbes jahr alt und ich habe einfach eine Decke zusammen gerollt und habe sie um ihn Rum gelegt. Ich habe es natürlich so gemacht das er die decke nicht über sich ziehen kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.03.2015
3 Antwort
Ich hatte und habe auch "Brummkreisel" in den Betten. Ich habe 2 Seiten mit einem Nestchen abgepolstert, weil mir das auch weh tat, wenn Köpfchen oder Arme so an die Stäbe gedrückt oder durchsteckt waren. Aber eigentlich kann den Zwergen da nichts passieren, so viel Kraft haben sie nicht, das sie ich die Arme dabei brechen würden.
Antje71
Antje71 | 31.03.2015
2 Antwort
Meine istund war auch so ne wilde Hilde! Wir haben ein nestchen dran gehabt;damit es nicht ganz so weh tut! Wüsste jetzt keine andre Alternative! :(
rudiline
rudiline | 31.03.2015
1 Antwort
Vielleicht kannst du Schaumgummi oder sowas um die "bevorzugten" Stäbe wickeln und dann natürlich noch Stoff oder Mullwindeln drum. Einfach damit ihre Arme gar nicht mehr dazwischen passen. Also die Stäbe einfach dicker und weicher werden lassen.
Tine2904
Tine2904 | 31.03.2015

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading