Mal ein Tipp für gelungenen Eierstich

Moppelchen71
Moppelchen71
23.12.2014 | 4 Antworten
Ich hatte irgendwann ja mal eine Frage gestellt, ob jemand bereits Eierstich im Gefrierbeutel gemacht hat.
Das ging dann auch gewaltig schief, denn beide Beutel platzten mir.
Nun ist, wie jedes Jahr, wieder eine Vorsuppe zum Festmenü geplant und ich überlegte, wie ich den Eierstich - wir brauchen ja eine etwas größere Menge - endlich mal richtig toll hin bekomme, ohne eine verkrustete Schüssel zu haben, die ich erst mit Gewalt schrubben muss.

Dieses Jahr hatte ich die Idee, den hohen Nudeltopf mit Siebeinsatz auszuprobieren.
Bis unterhalb des Siebs kam Wasser in den Topf, dann das Sieb. Ich kaufte mir Bratschlauch, knotete den unten fest zu und füllte die Eimasse in den nun so entstandenenen Beutel.
Etwas Luft lassen, oben auch Knoten drauf und den Beutel in das Sieb.
Deckel oben auf und dann einfach nur langsam das Wasser im Topf köcheln lassen, bis die Eiermasse steif ist.
Der Beutel lässt sich prima danch herausnehmen.
Aufschneiden, Eiermasse auskühlen lassen und dann für die Suppe schneiden.

Super einfach und ohne das Rumgesaue der vergangenen Jahre. (zwinker)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
@Jacky220789 Ja, unsere Menge bewegt sich bei ca. 30 Eiern. Da muss es schon etwas größer und stabiler sein.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 23.12.2014
3 Antwort
Auf BratSchlauch bin ich noch nicht gekommen. Ich nehme immer FrühstücksBeutel, diese verknote ich aber nicht sondern lasse sie oben auf. Das offene ende lasse ich übern Topf hängen und dann den Deckel drauf. Gelingt immer, ABER für größere Mengen braucht mann natürlich viele Beutel. Das nächste mal werde ich es mal mit BratSchlauch und dem Sieb versuchen.
Jacky220789
Jacky220789 | 23.12.2014
2 Antwort
@xxWillowXx Das stimmt! Nur rücken nicht alle Fleischer welche raus. Und größere Mengen im Inet zu kaufen, lohnt meist nicht.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 23.12.2014
1 Antwort
Was auch schön klappt Es gibt Wurstpellen zu kaufen. Die dicken orangenen machen sich prima. Einfach mit Trichter einfüllen und gut verknoten. Die platzen auch nicht so einfach unter Druck. Dann kann man mit Buntschneidemesser schöne Würfel oder Scheiben raus schneiden ;)
xxWillowXx
xxWillowXx | 23.12.2014

ERFAHRE MEHR:

Beschriftungstipp gesucht!
01.10.2014 | 11 Antworten
Eierstich im Gefrierbeutel?
10.12.2013 | 21 Antworten
tipp baby fast 3 monate krank
18.06.2012 | 3 Antworten
Welchen Name? Tipp
27.10.2010 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading