Mein Vermieter hat die Heizung bisher nicht angestellt.

-Vivere-
-Vivere-
27.09.2014 | 15 Antworten
Hallo,

Nun war es die letzten Wochen und Tage immer mal wieder sehr kühl. Mussten an drei aufeinanderfolgenden Tagen an den Autos sogar die Scheiben frei kratzen. :-/

Mein Vermieter (der mit seiner Familie über uns im gleichen Haus wohnt) stellt aber von April bis Oktober die Heizung komlett ab. Wir haben zwar einen Schwedenofen, allerdings kann man damit schwer die ganze Wohnung heizen, da mein Wohnzimmer etwas verwinkelt ist und die Wärme des Ofens somit kaum in andere Räume dringt. Muss dazu sagen dass ich eine Einliegerwohnung (Keller) habe, die von Grund auf schon mal kühler ist, wie zum Beispiel die Wohnung meiner Vermieter oben.
Nun habe ich gestern nochmal gefragt, wann er die Heizung anmacht, er meinte demnächst, aber die Tage soll es ja nochmal warm werden, da bräuchte man sie ja nicht. :-/

Habe natürlich auch viel im Internet nachgelesen und weiß, dass die Heizperiode wieder ab 01.10. ist. allerdings steht da auch dass sich mehrere Gerichte auf eine Mindestraumtemperatur von 20 Grad geeinigt haben.
Wir haben mit Glück um die 18 Grad.

Leider konnte ich nirgends sehen, wie die Rechtslage mit einem Schwedenofen ist. Hat er wirklich das Recht, auch an kühleren Tagen die Heizung auszulassen da wir einen Schwedenofen haben????

Muss auch sagen dass ich Teilzeit arbeiten gehe und nicht den ganzen Tag daheim bin um die Wohnung dank Holz auf einer konstanten Temperatur zu haben.

Vielen Dank im vorraus....

Lg Drea
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
so zwischen 16 und 20 grad ist doch völlig ok und sogar gesund einfach wärmer anziehn wenns zu kalt ist und sich bewegen, bzw. abends unter ne decke mummeln ich stell die heizung erst an, wenn die temperatur unter 12 grad fällt
DASM
DASM | 27.09.2014
2 Antwort
Frag ihn Doch einfach nochmal, da du es zu kalt Findest.
sweetwenki
sweetwenki | 27.09.2014
3 Antwort
Habe gerade gesehen, dass es einen Teil meiner Frage net übertragen hat. Wir haben eine Einliegerwohnung . Und wir sind alle drei, mein Partner, ich und meine Kleine krank. Das kanns doch nicht sein. Oder???? Das Problem ist auch, dass ich weder für Strom, noch für Wasser oder Heizung eine Möglichkeit zum ablesen habe. Das gesamte Haus läuft auf einen Regler! :-/ Nun hat mein Vermieter eben Angst, dass ich zuviel verbrauche und er mir meinen Verbrauch eben nicht nachweisen kann und draufzahlen muss. Aber mit Kind find ich so ein Verhalten einfach nicht ok.
-Vivere-
-Vivere- | 27.09.2014
4 Antwort
@sweetwenki Da bleibt er stur. Habe die letzten Tage schon zweimal gefragt. WIr sind nun auch auf der Suche nach was anderem, aber bis wir was haben, müssen wir das ja irgendwie regeln.
-Vivere-
-Vivere- | 27.09.2014
5 Antwort
Probiert es mit einem attest vom arzt.....Und sprich mit den anderen parteien wie die es sehen und ob es für Sie ok wäre wenn die heizung angemacht wird
sweetwenki
sweetwenki | 27.09.2014
6 Antwort
@sweetwenki Wir sind nur zwei Familien. Meine Vermieter oben und wir unten. Bisher war das Verhältnis auch sehr freundschaftlich zwischen uns, deshalb nimmt er mich wohl nicht richtig ernst. Wenn die Heizung am 01. Oktober nicht an ist, geh ich auf die Barrikaden.
-Vivere-
-Vivere- | 27.09.2014
7 Antwort
Gibt es keine Möglichkeit Zähler an eure Heizungen zu bringen? Damit hat euer Vermieter die Möglichkeit euren Verbrauch genau umzu rechnen. Aber wenn Wasser, Strom und Heizung über seinen Zähler laufen kann er euch doch allgemein nicht richtig abrechnen. Das stelle ich mir bei den NebenkostenAbrechnungen dann wirklich schwer vor ihr wisst ja nicht ob ihr vll zu viel zahlt.
Jacky220789
Jacky220789 | 27.09.2014
8 Antwort
Fu hast auch keinen eigenen stromzaehler? Dann erwaehne nebenbei das ihr zur Lösung des Probles fuer die uebergangszeit eine elektroheizung anschaffen werdet. Die zieht nu wirklich extrem strom. Da ist der ofen definitiv guenstiger und wird ganz schnell an sein.
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 27.09.2014
9 Antwort
Das ist doch Schikane, dein vermieter muss die Heizkosten ja nett bezahlen, sondern der Mieter.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2014
10 Antwort
ah okay, mal was rechtliches , ein Vermieter ist dazu verpflichtet den Strom, Heiz und Wasser Versorgung so ein zu stellen, das diese für den Mieter nachweislich abgerechnet werden kann.Am besten machste dich mal bei der Verbraucherzentralle schlau, soweit ich weiß darf dein Vermieter gar nicht alles über einen Zähler laufen lassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2014
11 Antwort
Aliceimwundla s vorschlag ist doch eine Gute idee :)
sweetwenki
sweetwenki | 27.09.2014
12 Antwort
@aurora Theoretisch hast du ja recht, dass der Mieter dann die kosten zahlt, da es in diesem Haus aber keine zwischenzähler gibt kann man den Verbrauch nicht splitten und somit zahlt einer immer mehr als nötig. Wenn ich überlege bei uns im Haus würde sowas nicht existieren und von 6 Haushalte würden in einen Topf geworfen werden und dann durch 6 geteilt wäre aus unsern 200 Euro Guthaben ganz schnell ne Nachzahlung geworden. Da hier einige im Haus einen wirklich sehr hohen Verbrauch haben.
Jacky220789
Jacky220789 | 27.09.2014
13 Antwort
Oh hatte gar nicht bemerkt dass du schon geantwortet hast
Jacky220789
Jacky220789 | 27.09.2014
14 Antwort
wir haben hier auch keine separaten zähler und zahlen ne pauschale, wir hatten uns mit unsrem vermieter drauf geeinigt das jetzt wo es abends kalt war die heizung abends angestellt wird und morgens konnte er sie dann nochmal für den tag ausmachen, seit etwa anderthalb wochen hat er sie jetzt angelassen, tagsüber ists hier eh sehr warm da geht sie sowieso wegen dem temperaturfühler nicht an aber die unteren räume werden doch so langsam kühler.....schlag ihm vor das sie wenigstens für die abend- und nacht stunden ankommt, ich brauchs aauch immer kuschelig aber dafür zahlen wir auch genug :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2014
15 Antwort
bei uns ists auch noch aus. ich hoffe im oktober wird die heizung mal angeschaltet. ist aber noch erträglich hier. hatten schon viel schlimmeres, z.b. heizungsausfall im tiefsten winter
fluketwo
fluketwo | 27.09.2014

ERFAHRE MEHR:

Heizung in Mietwohnung abgestellt?
29.03.2012 | 6 Antworten
Abmahnung von Vermieter
04.01.2011 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading