Minijob Elternzeit und Elterngeld

DetUrsel
DetUrsel
12.09.2014 | 7 Antworten
Ich bin schwanger und mache mir grad Gedanken über die Elternzeit und das Elterngeld. Ich arbeite auf Basis eines Minijobs und könnte meine Arbeit nach dem Mutterschutz auch mit Baby gut ausüben weil ich online tätig bin. Nun versuche ich zu verstehen wie das dann mit dem Elterngeld läuft. Kann ich dieses für das 1. Jahr beantragen und dennoch ungefähr 10 Stunden die Woche arbeiten? Wie wird das Einkommen aufs Elterngeld gerechnet? Weil ich unter 400 Euro verdiene, würde ich doch sowieso nur den Mindestsatz vom Elterngeld kriegen richtig? Schmälert sich dann mein Elterngeld um mein Einkommen? Ich verdiene netto etwa 300 Euro. Das ist ja die gleiche Höhe, wie das Elterngeld. Ganz pausieren und nur Elterngeld kassieren möchte ich nicht. Aber auch nicht komplett drauf verzichten denn es steht mir ja zu. Wie rechnet sich das dann wenn ich neben Elterngeld etwa 40 Stunden im Monat arbeite und die gleiche Summe in etwa dazu verdienen würde wie das Elterngeld ist?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
du wirst im normalfall 300 euro elterngeld bekommen dazu verdienen darfst du meines wissens 120 euro alles andere wird angerechnet ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2014
2 Antwort
was ist das für ein online job ... will auch !!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2014
3 Antwort
http://www.familien-wegweiser.de/Elterngeldrechner gib da einfach deine Daten usw ein ... dann wirste sehen was bei rauskommt wenn du eh nur den Mindestsatz von 300€ elterngeld bekommst, wird dir ein zuverdienst auch nich angerechnet, auch wenn du angeben musst, das du während der elternzeit arbeiten wirst Mindestsatz heißt, weniger gibt's nich..
gina87
gina87 | 12.09.2014
4 Antwort
@gina87 Bei dem Schnellrechner kommt raus, dass ich zum Nettolohn die vollen 300 Euro Elterngeld bekomme. Danke für die schnelle Hilfe!
DetUrsel
DetUrsel | 12.09.2014
5 Antwort
du darfts 30std pro woche arbeiten während du elterngeld beziehst. Unabhängig von der Höhe des Einkommens für diese 30 wochenstunden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.09.2014
6 Antwort
@Sabi77 Ja, aber was du da verdienst wird je nach Höhe teilweise aufs Elterngeld angerechnet ... Also "lohnt" es sich teilweise nicht unbedingt. Ich mach mich da grad auch schlau und würde bei einem 450 € Job 150 € Elterngeld abgezogen bekommen, das ist immerhin ein Drittel ...
Zenit
Zenit | 12.09.2014
7 Antwort
Beim Mindestsatz wird nichts abgezogen, weniger als 300 Euro gibt es nicht egal wie hoch der Verdienst ist.
Emergenzy
Emergenzy | 12.09.2014

ERFAHRE MEHR:

Elternzeit / Elterngeld / 400€ Job
07.05.2013 | 16 Antworten
Schwanger werden in Elternzeit
17.01.2013 | 16 Antworten
Muß man einen Minijob auch kündigen?
08.11.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading