Gestern Autounfall, jetzt werden die schmerzen mehr :(

jaz11
jaz11
20.04.2014 | 6 Antworten
Hallo ihr lieben, wir hatten gestern einen ziemlich schlimmen Tag. Wir waren meinen Mann im Krankenhaus besuchen, nach ca.2std. Aufenthalt haben wir uns aufn Heimweg gemacht. Keine 2min sind wir gefahren und buums hat es gekracht????.man hat uns die Vorfahrt genommen, wir sind voll zusammengekracht. Kinder und ich saßen hinten, ich in der Mitte. Mein Papa ist gefahren und Mama Beifahrer. Kinder haben geschrien und geheult. Ich habe auch so sehr Angst bekommen. Habe versucht kinder zu beruhigen, habe immer wieder selber geheult.war im Schock, bin so froh das uns nichts passiert ist. Dann kam Polizei, ADAC etc..der Polizist fragte mich ob er Krankenwagen rufen soll, weil er gesehen hat das ich humpel, habe mein Knie bei der Vollbremsung an dem hinteren klimateil angeschlagen. Weiß nicht wie man das nennt, wo man doch als fahren seine Hand ablegen kann, was reintun kann. Jedenfalls sind wir dann wieder zurück zu meinem Mann ins Krankenhaus, der arme war total schockiert. Er hatte erst vor 2tagen Bandscheiben op. Er war froh das Kinder/uns gut geht. Könnte immer schlechter laufen bin dann in Notfall Ambulanz. Röntgen wurde gemacht, kein Bruch. Prellung am Knie mit bewegungseInschränkung würde diaknoszitiert. Kühlen und hochlegen soll ich das Bein. Mit zwei kleinen Kindern 3+4jahre nicht ganz einzuhalten. Gut das noch über Feiertage bei meinen Eltern bin. Habe heute nackenschmerzen bekommen, mein Knie tut noch weh, wird dicker, kann laufen, humpeln tue ich, wenn ich Treppen steige, kann ich nein knie nicht so knicken, oder beim sitzen beugen meine ich, bin eingeschränkt. Aber. Wie gesagt mein Hals schmerzt und jetzt kann nicht schlafen, habe heute Mittag Tablette genommen jetzt auch. Und mein Arm auch, hatte zum Unfall Zeitpunkt mein Arm hinter Kindersitz Kopfteil, hatte mich da gestütz, deshalb wahrscheinlich.
Meine Frage, morgen ist Sonntag soll ich ins Krankenhaus, wenn nicht besser wird muss ich wohl, grad ist hals so schlimm ;(
Und dann sind es 2tage nach Unfall, wie ist es dann ggf mit Schadensersatz? Nicht das ich noch Spätfolgen Habe, weil ich nicht zum Arzt bin!?
Bin Hausfrau, brauche ich oder bekomme ich eine Krankmeldung das ich Schadensersatz bekomme. In erster Linie möchte ich die schmerzen los werden und möchte auch wieder zu meiner eigenen Wohnung. Aber grad ist gut bei Eltern, die helfen mir. Bitte um Erfahrungen und was ihr in so einem Fall tun würdet. Muss der unfallverursacher dann für mich Schadensersatz zahlen, hätte da sogar schlechtes gewissen, zu gutmütig von mir????!?
Versuche jetzt zu schlafen, danke für zuhören, mir wird wieder ganz schlecht wenn ich an den Unfall denke ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
ich würde auch sagen, , Schleudertrauma geh auf jeden fall noch mal ins KH und lass Dich durch checken
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.04.2014
5 Antwort
@JasiTobi Bei Teilschuld hättest dem Fahrer/Firma Versichung in Anspruch nehmen können. Dafür ist man als Beifahrer immer mit versichert
daven04
daven04 | 20.04.2014
4 Antwort
Schleudertrauma...ab zum Arzt. Da gibt es Ansprüche auf schadenersatz. Massive schmerzen nach ner prellung sind normal. Prellungen schmerzen mehr und länger wie ein Bruch. Geh zum Anwalt er wird dich beraten und wie du deine Ansprüche geltend machst. Den muss sogar gegnerische Versichung zahlen.
daven04
daven04 | 20.04.2014
3 Antwort
ich hatte vor 3, 5 Jahren einen Autounfall mit der Firma gehabt. Am nächsten Morgen hatte ich fürchterliche Schulterschmerzen... War dann beim Doc und da wurde ein Rotatorenmanschettensyndrom festgestellt... Ich habe leider kein Geld von der Versicherung bekommen, weil unser Fahrer eine Teilschuld zugesprochen bekommen hat.. Ich würde definitv nochmal in die Klinik zum Durchchecken, sicher ist sicher. Wenn bewiesen ist, dass der andere Schuld hat , dann kannst und darfst du ohne schlechtes Gewissen Schadensersatz einfordern.
JasiTobi
JasiTobi | 20.04.2014
2 Antwort
Ohje... Ist ja echt schlimm ... Du solltest aber kein schlechtes Gewissen haben, er hat den Unfall verursacht und muss dafür gerade stehen... Schmerzensgeld zahlt ja auch seine Versicherung! Geh lieber noch einmal durchchecken... Ich hatte damals einen wegeunfall mit dem Auto. Und die Beschwerden kamen erst zwei Tage später... Ich musste innerhalb drei Tage beim D Arzt gewesen sein.... Hatte ein ordentliches schleudertrauma und war dann erstmal krank.... Gute Besserung Dir!
rudiline
rudiline | 20.04.2014
1 Antwort
Hallo...... Schlimm, hatte am Donnerstag auch einen Unfall. Bim im Kunstturnen von der Stange geflogen und beim Untersuch wurde eine sehr schwere Gehirnerschütterun festgestellt. Als ich daheim war am Freiag gings mir noch schlechter und ging wieder in KH. Ich möchte nur sagen, es ist besser du lässt dich einmal mehr checken als zu wenig. Währe ich nicht ins KH gegangen, hätte ich wohl fiber zuhause bekommen und hätte keine richtige medikamente. Es kann daher immer folgen haben. Ich bin jetzt auch im Krankenhaus. Geh dich morgen wenn es sich verschlechterte dich checken lassen, weil du hast kinder für die du so schnell wie möglich wieder fitt und gesund sein musst. Muss jetzt auch schluss machen, hoffe aber ich konnte dir etwas helfen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.04.2014

ERFAHRE MEHR:

Schmerzen beim Pipi machen (3-jährige)
20.07.2013 | 3 Antworten
Nachts Schmerzen im Oberarm
07.01.2013 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading