Nähmaschine

deeley
deeley
26.02.2014 | 16 Antworten
Welche Nähmaschine habt Ihr und warum genau diese? Welche Vorzüge hat deine Modell?

Danke Euch
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
@deeley Kann ich verstehen. Ich bin eine Woche um die 90E geschlichen. Ist ja eine reine Stickmaschine. Hatte ein Ausstellungsstück gefunden für 529, -€. Habe gesagt, ich entscheide am Freitag, ob ich sie kaufe oder nicht. Und dann habe ich morgens ein unschlagbares Gebrauchtangebot gefunden, so dass mir die Entscheidung abgenommen wurde.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.03.2014
15 Antwort
@Einzelstueck Ich liebäugle auch mit der Brother Innov-is 100 Prime Edition, kostet aber 599 Euro. Das ist mir zu teuer. :-(
deeley
deeley | 10.03.2014
14 Antwort
ich bin mittlerweile seit einer Woche noch stolze Besitzerin einer Näh-Stickkombi von Brother. Was soll ich sagen? Sticken ist toll, ich liebe es. Nähen damit? Nö, danke, da nehme ich lieber meine "olle" AEG. Zum einen muss man ständig alles umbauen, zum anderen hat meine AEG eine alte Handbedienung ohne LCD-Display. Bis ich auf der Brother den richtigen Stich habe bin ich mit der AEG schon fertig. Den Fadenabschnitt nutze ich übrigens gar nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.03.2014
13 Antwort
@cgiering Ja, ich habe beide getestet. Nähen gleich - sind beide sehr gut. Ich überlege auch, ob die einfachere, die ja auch alles kann, außer den Faden selbst abschneiden, nicht ausreicht. Meine Freundin hat die Maschinen und der technische Support hat auch geklappt.
deeley
deeley | 10.03.2014
12 Antwort
@deeley Die W6 hab ich auch ins Auge gefasst. Wenn dann aber wohl nur die N 3300 exklusiv. Die reicht mir denke ich völlig aus.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.03.2014
11 Antwort
@cgiering Ja, ich möchte Janome, Brother oder eben die W6 N5000. Die ist der Knaller und günstig und 10 Jahre Garantie. Näht sehr gut.
deeley
deeley | 10.03.2014
10 Antwort
Ich selber habe eine recht einfache Nähmaschine von Singer. Ich komme so ganz gut mit der zurecht und habe auch eigentlich immer gedacht, dass die völlig ausreichend ist. Bis ich dann Anfang des Jahres einmal auf einer richtig guten Maschine genäht habe. Ich hab es vorher echt nicht geglaubt, aber man hat wirklich einen Unterschied gemerkt. Der Stoff wurde viel besser und glatter transportiert, was ich bisher eigentlich auf mein eigenes Unvermögen geschoben habe. Auch wirklich dicke Lagen Stoff konnten gut vernäht werden, ohne dass sich alles verschiebt. Ich werde mir nun hoffentlich irgendwann eine neue zulegen . Was es werden wird, weiß ich noch nicht. Auf jedenfall eher eine gute gebrauchte Maschine vom Händler, als eine günstige vom Discounter. Vom Händler alleine wegen Garantieleistungen bzw. allgemein Serviceleistungen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.03.2014
9 Antwort
meine tochter möchte eine, sie näht echt gut, sie hat einen kurs belegt, nur habe ich kein plan welche ich ihr kaufen soll bin gespannt was hier hier schreibt
Trine85
Trine85 | 02.03.2014
8 Antwort
Meine ist von Janome, patchworken ist kein Problem, ebensowenig applizieren. Bei mehreren und dickeren Lagen schwächelt sie allerdings etwas.
Moppelhoppel
Moppelhoppel | 02.03.2014
7 Antwort
Ich habe eine Brother Näh/Stickkombi....Wenn du eine einfache sehr gute haben willst, kann ich die von W6 empfehlen....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2014
6 Antwort
Silvercrest. Sorry
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2014
5 Antwort
Ich habe eine einfache vom LIDL von Silverquest. Und sie ist top.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2014
4 Antwort
Ich hab ne AEG, für das was ich nähe reicht sie völlig aus
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2014
3 Antwort
ich habe eine bernina 930. die ist 30 jahre alt und sie läuft und läuft und läuft... sie kann das neumodische zeugs wie automatisch einfädeln nicht, dafür näht sie einfach alles und das ohne jemals schwäche gezeigt zu haben
Nayka
Nayka | 27.02.2014
2 Antwort
Ich habe mir vor einem Jahr eine AEG NM376B geholt. War bei Penny im Angebot und nach Kundenmeinungen bei Google habe ich zugeschlagen. Ich wollte überhaupt erstmal wieder eine, weil ich lange keine Zeit für´s nähen hatte und erstmal gucken wollte, wie oft ich jetzt mit Kindern wieder dazu komme. Ich finde sie aber immer noch 1a. Sie schafft selbst sehr dicke Stoffe ohne Probleme und bietet viele verschiedene Stiche. Von Schwierigkeiten bei AEG habe ich noch nichts gemerkt. Und ich finde gut, dass sie halt nicht elektronisch ist, wie so viele heutzutage. Mir würde dieses Eingestelle am Display auf die Nerven gehen. Ohne Knöpfchen drücken habe ich viel schneller den Stich, den ich gerade brauche.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.02.2014
1 Antwort
DEIN Modell, nicht deine. Blödes Handydings.
deeley
deeley | 26.02.2014

ERFAHRE MEHR:

Was kann ich tun?
28.09.2015 | 33 Antworten
Wickelauflage selbst gemacht
29.09.2014 | 13 Antworten
An die Nähmuttis
08.09.2014 | 10 Antworten
Kleine Fotoknipse
10.03.2014 | 11 Antworten
Kostüm für Fasching? (Junge, 9 )
12.01.2014 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading