Wie regelt ihr das?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
14.02.2014 | 17 Antworten
Meine Tochter ist jetzt in der ersten Klasse. Sie erzählt mir immer wieder das sie zwei Jungs in ihrer Klasse (ZWillinge) hat die sie täglich hänseln. Sie beschimpfen sie mit Ausdrücke und beleidigen sie.

Sie sagte immer das macht ihr nix aus, sie ginge ihnen aus dem Weg. Heute erzählte sie mir wieder davon. Es macht ihr sehr zu schaffen, auch wenn sie es so nicht zu gibt.

Jetzt habe ich mir überlegt dort mal anzurufen und mit der Mutter über die Situation reden. Meine Tochter findet das doof. Ich allerdings find es nicht schlecht wenn man mir sagen würde wenn meine Tochter sich so benehmen würde.

Im Prinip möchte ich ja nur erreichen das die Mutter mal mit ihren Jungs redet und es sich dann vielleicht ändert.

Ich denke das Wochenende wäre da doch eine gute Gelegenheit mal drüber zu reden. Natürlich weiß ich auch nicht wie die Eltern eingestellt sind und mir evtl nicht glauben oder meinen die Jungs müssten das selber regeln .

Wie macht ihr das in solchen Situationen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Kriegt die Lehrerin das denn nicht mit? Eigentlich sollte sie ja schon auf sowas achten und dann evtl. einschreiten bzw. die Eltern auch drauf ansprechen....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.02.2014
2 Antwort
Ich würde auch erst mal mit der Lehrerin sprechen und sie bitten, darauf zu achten. Du weißt ja nicht, wie die Zwillingsmami so drauf ist. Oft machen Lehrer dann so eine Art Klassengespräch und klären die Dinge unter den Kindern. Finde ich besser, als ein "von Mama zu Mama" Gespräch
Tine2904
Tine2904 | 14.02.2014
3 Antwort
Würde zuerst mit der Lehrerin/Erzieherin reden, denn die müssten das eventuell auch mitbekommen. Direkt mit den Eltern reden würde ich nur, wenn ich diese zufällig in der Schule treffe. Versuche mit Deiner doch eine Gegenstrategie? Sie könnte sagen, dass es unfair ist oder, dass Sie es den Eltern der Zwillinge sagt, wenn Sie weiter hänseln. Wobei das ja auch nach hinten losgehen kann :-/ Ich würde es auch traurig finden, wenn mein Kind gehänselt wird - es ist so gemein und macht so viel kaputt in der kleinen Seele eines Kindes. Vielleicht stärkst DU Sie irgendwie, dass Sie sich verbal wehren kann?!
deeley
deeley | 14.02.2014
4 Antwort
"Versuche mit deiner TOCHTER" sollte es heißen :-/
deeley
deeley | 14.02.2014
5 Antwort
Mein Vorschlag "Mit der Lehrerin zu reden" haben ja auch andere gemacht. Bevor du mit den Eltern redest, such vorher das Gespräch mit der Lehrerin. Das kann auch aufschlussreich sein, z. B. dahingehend ob "nur" deine Tochter Probleme mit diesen Jungen hat oder auch andere Kinder.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.02.2014
6 Antwort
ich sehe es so wie Doro... Es gibt einfach Dinge, für die die Lehrer und Erzieher vor Ort "zuständig" sind. ICH hab grad selbst das Problem mit Jannis- aber eher andersrum- dass er derjenige ist, der andere stänkert. Die Lehrerin hat uns im Zeugnisgespräch darüber informiert- mit dem direkten Hinweis, dass das Ganze in der Schule geklärt wird und sie momentan in der Klasse daran arbeiten. Ganz ehrlich, wenn mich eine Mutter angerufen hätte, ICH hätte nich gewußt, was ICH da jetzt tun soll Klar kann ich mit meinem Kind drüber reden, wie man sich verhält, ABER ich bin in der Situation nicht dabei und kann nicht einschätzen, wie es ist. Dazu kommt, dass du schreibst, dass sie es nicht möchte, dass du die Eltern ansprichst. Bestärke deine Tochter, dass sie sich in der Situation an die Lehrer wendet und besprich das Ganze mit den Lehrern- die können dann gezielt drauf schauen
sinead1976
sinead1976 | 14.02.2014
7 Antwort
@deeley Sie möchte sich nicht wehren. Ich habe schon auf sie eingeredet, seit Wochen rede ich auf sie ein, und sage ihr was sie alles sagen könnte. Sie sagt sie möchte das nicht und nimmt es einfach hin. Und das kotzt mich widerum an, denn ich merke das es ihr eben nicht egal ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.02.2014
8 Antwort
@oOVivaLosTiozOo Ach Gottchen - das ist doof. Kinder können so fies sein. Weiter bestärken - einfach weiter das Selbstbewusstsein aufbauen - Ihr sagen, dass Sie toll ist, wie Sie ist und, dass Menschen, die andere hänseln sich meist selbst nicht mögen. Vielleicht hilft es irgendwann. Ich habe auch solche Angst, dass meine Mausi gehänselt wird, aber es geht noch - sie wehrt sich ganz gut, wenn Sie geärgert wird.
deeley
deeley | 14.02.2014
9 Antwort
Lia hat natürlich auch ihre Raufbolde in der Klasse ... bisher haben wir alles über die Lehrer klären können, meist ohne Lias Wissen. Ab und zu aber auch mit ihrem Wissen. In den Fällen hab ich vorher gefragt, ob ich mit ihrer Lehrerin drüber sprechen darf. Über ne Mutter direkt mußte ich noch nicht gehen - da muß schon ne Menge passieren, so dass auc die Leherer das Ganze nicht mehr im Griff haben ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 14.02.2014
10 Antwort
@oOVivaLosTiozOo auch wenn es dir nicht gefällt - deine Tochter ist in der Situation, nicht du. Sie alleine muß für sich selbst entscheiden - und wenns ihr reicht, dann reicht es ihr. Kinder müßen sich in der Schule ausprobieren, erproben und entscheiden wann sie was tun oder nicht tun. Du hast nen taffes Mädel und wenn sie ihre persönliche Grenze erreicht sieht, dann wird sie entsprechend reagieren. So schwer es dir auch fällt - lass sie machen. Und solange es keine Verletzungen gibt halte dich da raus und tue nix gegen ihren Willen. Und wenn, dann nur mit ihrem OK.
Solo-Mami
Solo-Mami | 14.02.2014
11 Antwort
Hmmm, ihr habt wahrscheinlich recht. Ich warte noch ein bisschen wie es sich entwickelt. Ich will irgendwie auch nicht dauernd zur Lehrerin rennen. Das wäre das dritte Mal in einem Halbjahr. Die denkt sich irgendwann auch ihren Teil über mich...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.02.2014
12 Antwort
@oOVivaLosTiozOo Schlimmer waere es, wenn die kids das mitkriegen, dann haetten sie nen grund josy zu haenseln.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.02.2014
13 Antwort
Als Emmy ein Problem mit einem Kind hatte, das ihr alles weg nahm und ihre Sachen kaputt machte, ging mein Mann mit zur Schule und blieb in etwas Abstand stehen, nachdem er der Lehrerin gesagt hatte, dass Emmy mit ihr reden wollte. Die Lehrerin hat von den Vorfällen nichts mitbekommen und Emmy gesagt, dass sie sich darum kümmert, zukünftig aber am besten gleich informiert wird. Emmy wollte nicht zur Lehrerin, weil sie sich dann für eine Petze hielt. ABer manchmal geht es nicht anders und da musste meine Tochter eben lernen, dass sie sich selbst der Lehrerin mitteilen muss.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 14.02.2014
14 Antwort
Ich glaube ich würde erst mal.mit der hoffentlich neutralen lehrerin reden, statt mit der Mutter!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 14.02.2014
15 Antwort
Hallo. Also ich würde meiner Tochter sagen das es so nicht geht sie soll den Jungs sagen jetzt reicht es ich sags der Lehrerin ich lass mich nicht länger ärgern wenn sie das tut dann wird es sicher besser sollte deine Maus allerdings Angst haben und sich aus diesem Grund nicht traut was an der Situation zu ändern dann würde ich als Mutter eingreifen ich würde mich an die Lehrerin wenden und ein Treffen aus machen mit den Eltern der Kindern den Kindern und der Lehrerin damit man das ausdiskutiert und damit sich die Kinder entschuldigen und dann wird auch gut sein schließlich handelt es sich hier ja um Erstklässler
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2014
16 Antwort
Wie schon geschrieben, nicht zu den Eltern, dass kann leider sehr nach hinten los gehen. Kein Elternteil hört gerne schlechtes von seinem Kind. Gehe zur Lehrerin und diesen Weg würde ich jetzt schon gehen und nicht noch warten, sie hat es dir ja nun schon häufiger anvertraut und es bedrückt sie zusehens. Das hört normalerweise nicht plötzlich auf und umso schneller die Lehrkraft da eingreift, vielleicht auch intensiver das Thema aufgreift und zu Gemeinschaftlichkeit fördert, umso besser.
Zypta
Zypta | 15.02.2014
17 Antwort
Hallo, ohne die vielen Antworten jetzt zu lesen: Ich würde das zunächst über die Lehrerin regeln. Die hat noch am ehesten den *Überblick, wie die Jungs drauf sind und was da evtl dahinter steckt. Die weiß auch, was für ei Typ Eltern die Jungs haben, und ob du da überhaupt auf einer wohlwollenden Ebene an die rankommst . Mach dir einen Termin aus mit ihr bzw schreib ihr ins Muttiheft, was für eine Situation das ist und erbitte dir Rat. Viel Erfolg!
sommergarten
sommergarten | 15.02.2014

ERFAHRE MEHR:

Geregelter Tagesablauf
15.11.2011 | 16 Antworten
Ab wann geregelten Mittagsschlaf?
07.07.2011 | 11 Antworten
Umgangsrecht wird gerichtlich geregelt
08.02.2011 | 13 Antworten
Wie habt ihr das geregelt? Geburt 2 Kind
02.01.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading