Wann Kindersitz wechseln?

wossi2007
wossi2007
13.01.2014 | 19 Antworten
Guten Morgen,

Meine kleine Maus ist 2 Jahre und 4 Monate. Bisher sitzt noch im Maxicosi Tobi. Aber da schaut sie leider schon etwas mit dem Kopf drüber.
Gestern hab ich sie mal zur Probe in den Römer von ihrer Schwester gesetzt ( 3 Punkt Gurt)
Und was soll ich sagen, fühlt sich wie die Königin von England.
Hab sie eben gemessen genau 1m und ihre 15kg hat sie auch fast. Ich weiß schon der Maxicosi Tobi ist in dem Alter die bessere Alternative, aber was soll ich machen da sie so groß ist.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
@monika78 Gibt ja, so wie meine auch, Kinder die großgewachsen sind. Da kann man ja nicht sagen du wartest mit dem Wechsel vom Sitz bist du 3 bist auch wenn du mit noch nicht mal 2 1/2 Jahren so groß wie eine 3 jährige bist.
wossi2007
wossi2007 | 14.01.2014
18 Antwort
Zu uns haben sie im Geschäft gesagt, frühestens ab 3. Unserer bekam ihn erst mit 3, 5 Jahren, als seine kleine Schwester den anderen Sitz bekam, das war ok.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.01.2014
17 Antwort
@wossi2007 Das wird schon noch etwas passen. Aber bei einem 5 Punkt Gurt kann der gesamte Oberkörper nicht nach vorne kippen beim schlafen weil diese Gurte ja an den Schulter eng gestellt sind und kein widerstand haben oder elastisch sind wie der 3 Punkt Gurt. Also entweder meinst du nur den Kopf oder die Gurte sind nicht eng geschnallt dann dürfte sowas dort nicht passieren.
meioni
meioni | 13.01.2014
16 Antwort
@ostkind Ich hoffe Theresa lässt sich noch bisschen zeit, noch haben die Ohren nicht die Kante erreicht. Dann darf ich ihr die Ohren nicht mehr lang ziehen, wenn sie wieder Unfug gemacht hat
wossi2007
wossi2007 | 13.01.2014
15 Antwort
also hier steht, dass du gruppe 1- sitze wechseln mußt, wenn die ohren den sitzrand erreicht haben . demnach hättest du noch etwas zeit. aber ist vllt nciht die allerzuverlässigste quelle, ne bessere hab ich nciht gefunden. http://www.babyartikel.de/kaufberatung/kindersitz_auswahl_wechsel/wann_kindersitz_wechsel http://www.babyartikel.de/kaufberatung/kindersitz_auswahl_wechsel/wann_kindersitz_wechsel
ostkind
ostkind | 13.01.2014
14 Antwort
@coniectrix Dann sorry. Dann werden wir wohl die Tage mal Probesitzen gehen.
wossi2007
wossi2007 | 13.01.2014
13 Antwort
@meioni Mit dem vorne überkippen beim schlafen im Kindersitz haben wir auch im 5 punktgurtsitz.
wossi2007
wossi2007 | 13.01.2014
12 Antwort
Also bei den folgesitzen nach dem maxicosi ist es doch so das der Kopf schon ein paar cm über gucken darf. Also ca. wo die Ohren anfangen. Ich werde mein Kind in dem alter noch nicht in einem 3 Punkt Gurt setzten. Meine große hat damals mit 4, 5 Jahre gewechselt ca. 108 vm und 15, 5 kilo. Selbst da hat der Gurt einigemale nicht richtig gefasst. Wenn sie z.b.eingeschlafen ist ist sie nach vorne über gekippt. Mein Sohn wird nächste Woche 4 Jahre und mit 98 cm und 12, 7 kilo wirklich mini. Der wird noch eine gefühlte Ewigkeit darinnen sitzen. Wir haben einen Römer.
meioni
meioni | 13.01.2014
11 Antwort
@wossi ich habe doch nicht gesagt dass Du Dir einen Sitz mit Fangkörper kaufen sollst sondern dass Du das im geschäft probieren musst. Es gibt auch andere Sitze mit 5-Punkt-Gurt die größer sind als der MaxiCosiTobi. Es gibt Sitze von 9-25 Kg zB bzw auch Sitze der Grupe II und III wo dann die 5-punkt-Gurte irgendwann . Ab 18 Kg müssen die Kinder in Deutschland mit dem 3-Punkt-Gurt gesichert werden, aber bis dahin würde ich an Deiner Stelle einen 5-Punkt-Gurt nutzen und eben einen von mir genannten Sitze mal anschauen im Laden. Hier nochmal die zwei Links die ich Dir schon in meiner ersten Antwort genannt habe, der Fangkörpervorschlag kam von ostkind ;-) http://www.test.de/Autokindersitze-im-Test-1806826-tabelle/sitzeGruppe123/?sort=hersteller&start=21&detail=&ft=subkeys&fd=2011271!IT11034-0131-00 http://www.test.de/Autokindersitze-im-Test-1806826-tabelle/sitzeGruppe123/?sort=hersteller&start=21&detail=&ft=subkeys&fd=2011271!IT11034-0099-03
coniectrix
coniectrix | 13.01.2014
10 Antwort
@coniectrix Ich kann mir ja nicht eben mal ein Kindersitz mit fangkörper kaufen und den dann benutzt im Fachgeschäft abgeben, weil mein Kind den nicht mag. Und jedes Jahr ein neuen ist auch nicht dass was ich will. Wer kauft ein gebrauchten Kindersitz?? Ich jedenfalls nicht. Und das " sich wie eine König fühlten" war eher symbolisch gemeint. Und ihr jetztiger Sitz bietet nun auch nicht mehr 100% Sicherheit.
wossi2007
wossi2007 | 13.01.2014
9 Antwort
@ostkind wir hatten uns damals für das längere Rückwärtsfahren entschieden :-) Und sehe bei wossi2007 das Problem dass das Kind den Fangkörper nicht von Anfang an kennt. Aber ausporbieren sollte man die Alternative. Bei meinem Sohn kommt zum starken schwitzen auch noch hinzu das er den Fangkörper von Anfang nicht akzeptiert hätte die Gurte gehen da besser da fühlt er sich nicht ganz so eingeengt. Für uns war das dann gar keine Alternative als wir ihn nach dem Babysafe im Geschäft da rein setzten und er das ganze Geschäft zusammen brüllte. Hatten zum Glück vorher schon recherchiert und den Multitech von Britax dann über unseren Volvo-Händler im Ort beziehen können. Mittlerweile gibt es den glaube ich auch ganz normal in Deutschland, damals bekam man ihn nur über Schweden das konnte man dann über Volvo-Händler abwickeln. Wir hatten Glück und unser Händler im Ort hatte gerade einen da der bestellt wurde aber nicht abgeholt wurde so das wir nicht warten mussten. Und Kindersitze von 9-25Kg finde ich von der Größe auch besser als die Sitze von 9-18Kg. Mittlerweile sitzt Krümel bei uns im Auto in einem "normalen" Römer mit 3-Punkt-Gurt, wenn ich aber überlege das er da schon mit knapp über 2 Jahren hätte sitzen sollen dann hätte der Sitz noch gar nicht gepasst, Gurtführung etc wären total falsch gewesen. Und nur weil sich ein Kind wie die Königin fühlt sollte man doch schauen das es sicher im Auto sitzt.
coniectrix
coniectrix | 13.01.2014
8 Antwort
@coniectrix nicht wenn man sie von anfang an dran gewöhnt. meine sind nach der babyschale in fangkörpersitze gekommen, die kennen nix anderes. der cybex hat weiß ich, wie schnell das trotz noch so vorsichtiger fahrweise passieren kann.
ostkind
ostkind | 13.01.2014
7 Antwort
@ostkind Fangkörper muss das Kind aber auch akzeptieren, ich kenne viele Kinder die mit dem Fankgkörper nicht klar kommen. Meinem Krümel wäre es damit auch zu warm gewesen er schwitzt ja so schon im Auto total leicht und hat selbst im Winter nur dünne Sachen im Auto an so das ich frieren muss . Aber denke auch wenn ein Kind Fangkörper akzeptiert ist das auch eine gute Alternative, meine Patenkinder haben so einen Sitz ich fand das anschnallen umständlich ist denke ich aber Gewöhnungssache. Aber nur mit 3-Punkt-Gurt finde ich in dem Alter mit knapp über 2 jahren noch viel zu früh.
coniectrix
coniectrix | 13.01.2014
6 Antwort
quatsch, nicht cybex city sondern CYBEX PALLAS. sorry!
ostkind
ostkind | 13.01.2014
5 Antwort
wir haben den cybex city für beide. ich bin heißer verfechter von fangkörpersitzen . prinzipiell sagt man allerdings, dass sie mit dem kopf nicht über den sitz drüber schauen dürfen, also wechseln wirst du wohl müssen.
ostkind
ostkind | 13.01.2014
4 Antwort
Ich würde die Kleine noch nicht mit dem 3-Punktgurt anschnallen. Wenn der derzeitige Sitz nicht mehr passt dann würde ich zu einem Sitz greifen der länger mitwächst und wo Du die Kleine auch noch mit dem 5-Punktgurt angurten kannst, der 5-Punkgurt ist bei so kleinen Kindern einfach sicherer und bei einem Aufprall wird der "Ruck" auch besser verteilt. Die 3-Punkt Gurte "verfangen" sich auch erst bei einem mind Gewicht von 15-18 Kg, heißt es kann auch durchaus passieren bei einem Aufprall das Deine Kleine trotz Gurt nach vorne geschleudert wird weil sich der Gurt nicht einrastet. Ich habe zwei Sitze gefunden die groß sind und dann später auch ncoh mit dem 3-Punkt Gurt zu verwenden sind. http://www.test.de/Autokindersitze-im-Test-1806826-tabelle/sitzeGruppe123/?sort=hersteller&start=21&detail=&ft=subkeys&fd=2011271!IT11034-0131-00 http://www.test.de/Autokindersitze-im-Test-1806826-tabelle/sitzeGruppe123/?sort=hersteller&start=21&detail=&ft=subkeys&fd=2011271!IT11034-0099-03 Wir selber hatten und haben diesen Kindersitz http://www.britax-roemer.de/auto-kindersitze/auto-kindersitze/multi-tech-2 hier ist unser Sohn sogar bis 3 Jahre rückwärts gefahren. Diesen Sitz nutzen wir nun im Kiga-Bus mittlerweile nur noch mit dem 3-Punkt-Gurt, aber bis kurz vor seinem 5 Geburtstag haben wir den 5-Punkt-Gurt genutzt.
coniectrix
coniectrix | 13.01.2014
3 Antwort
der 3 punkt gurt ist der normale autogurt, oder? steh grad auf der leitung. bei dem sitz ist ganz wichtig das sie wirklich die 15kg hat, den erst ab einen gewicht von 15kg löst der gurt bei einem unfall oder bei einer vollbremsung aus. das wurde uns letzte woche so erklärt, da wir für unsren kleinen bekommen hat. Der Große hat jetzt 18 kg und sitzt seit letzter Woche im Kindersitz mit dem normalen Gurtsystem. Der Kleine hat erst knapp 14kg daher warten wir noch und er sitzt noch in seinem Römerkindersitz mit den "Hosenträger-Gurt" lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.01.2014
2 Antwort
ich würde da nach der Größe gehen - sobald der Kopf drüber ist wechseln ....
Solo-Mami
Solo-Mami | 13.01.2014
1 Antwort
also wir habne auch schon gewechselt sie war einafach zu groß und ihr gefällt der neue sitz :)
papi26
papi26 | 13.01.2014

ERFAHRE MEHR:

wann zum kindersitz ab 15kg wechseln?
12.05.2014 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading