Könnt ihr mal bitte drüber schauen ob das so ok ist?

Jacky220789
Jacky220789
12.01.2014 | 13 Antworten
Sehr geehrter Herr Krause-Hollmann,

bei meiner Suche nach einer neun Arbeitsstelle als Maler und Lakierer, wurde ich in der Jobbörse der Agentur für Arbeit auf das oben genannte Stellenangebot aufmerksam. Als
ausgelernter Geselle im Maler- und Lakiererhandwerk möchte ich mich kurz vorstellen und Ihrem Unternehmen Mitarbeit anbieten.

Nach meiner Ausbildung arbeitete ich bei ....in.... und bei . in . Zu meinen Aufgabenbereichen gehörten das Vorbereiten von Wänden und Fassaden, Tapezierarbeiten, Malerarbeiten im Innen- und Außenbereichbereich und Verputz- und Spachtelarbeiten. Des Weiteren verfüge ich über Kenntnisse im Wärmedämmverbundsytem, Trockenbauarbeiten und dem Vorbereiten von Füßböden.

Die mir aufgetragenen Arbeiten erledige ich sauber, schnell und gewissenhaft

Da ich über eine gute Auffassungsgabe verfüge, kann ich mir unbekannte Arbeitsbereiche schnell aneignen. Ehrgeiz, Pünktlichkeit, Lernwille und Weiterbildungsbereitschaft sehe ich als selbstverständliche Voraussetzungen an.

Durch meine offene und ehrliche Art kann ich mich leicht in ein bestehendes Team integrieren. Ich arbeite sehr gerne im Team, aber auch eigenständige Arbeiten sind kein Problem für mich.

Wenn meine Bewerbung Ihr Interesse geweckt hat, freue ich mich über ein persönliches Gespräch mit Ihnen und verbleibe

mit freundlichen Grüßen


bin für alle verbesserungsvorschläge dankbar, denn ich bin mir nicht sicher ob das so gut ist. solltet ihr schreibfehler sehen bitte auch bescheid sagen.

danke schonmal im voraus
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
mein mann hat bei allen heute angerufen und sämliche stellen sind noch frei. im lebenslauf haben wir natürlich noch ausführlichere kenntnisse genannt sind im schreiben nur auf die geforderten eingegangen. habe es aber noch mal überarbeitet und beziehe mich jetzt auf das telefongespräch von heute. vielen dank für die fehler die ihr noch gefunden habt, mir sind die gar nicht aufgefallen. Ihr seit spitze
Jacky220789
Jacky220789 | 13.01.2014
12 Antwort
Ach ja: der Außenbereichbereich heißt Außenbereich Wärmedämmverbundsytem heißt Wärmedämmverbundsystem Füßböden heißt Fußböden Hinter gewissenhaft einen Punkt Am "richtigen" Computer sieht man doch noch mehr Fehler als am Tablet, das ich sonst benutze. Ich hoffe, sommergarten hat das alles auch schon berichtigt.
76Katrin
76Katrin | 13.01.2014
11 Antwort
Hi, hab dir den korrigierten Text per PN zugesandt. Waren doch noch paar mehr Tippfehlerchen drin als hier bereits erwähnt. Kannst ihn direkt so kopieren. Viel Erfolg!
sommergarten
sommergarten | 13.01.2014
10 Antwort
Außerdem würde ich auch noch mal gucken, ob man die gleiche Anzeige noch irgendwo im Internet findet. Manchmal stehen da noch andere Informationen, die über das beim Arbeitsamt hinausgehen. Und ich fand es immer besser, das Arbeitsamt nicht zu erwähnen, weil ich damit nicht so was Gutes verbinde. Dann schreibt man eben in den Betreff ¨Bewerbung als Maler und Lackierer ¨, selbst wenn man in Wirklichkeit zuerst über das Arbeitsamt darauf aufmerksam wurde. Wenn die das auf der eigenen Webseite ausschreiben, würde ich das als Quelle angeben, dann ist das Interesse an der Firma noch mal mit drin.
76Katrin
76Katrin | 13.01.2014
9 Antwort
wenn es für einen kleineren betrieb ist, würde ich nciht viel kürzen. bei einer bewerbung bei einem großunternehmen kürzer
ostkind
ostkind | 13.01.2014
8 Antwort
Ach ja, bei allen Anzeigen vom Arbeitsamt würde ich ohnehin auf das Datum sehen und anrufen, ob die Stelle überhaupt noch frei ist. Als ich auf Jobsuche war, waren die meisten Stellen, auf die ich mich bewerben musste, weil der Arbeitsberater die so toll fand, schon längst vergeben . Bei einem Anruf kann man auch fragen, an wen man die Bewerbung senden soll und ob die Bewerbung per Post oder Email kommen soll. Bei einer Email kann man dann in die Email selbst schreiben: Wie in dem freundlichen Gespräch am ...... mit Herrn ... besprochen, finden Sie im Anhang meine Bewerbungsunterlagen.
76Katrin
76Katrin | 13.01.2014
7 Antwort
1. Zeile: hinter Lackierer kein Komma. Die anderen Fehler wurden schon genannt. Vielleicht auch besser: Im Betreff:Bewerbung als Maler und Lackierer Sehr geehrter Herr..., als gelernter Maler und Lackierer mit Schwerpunkt ... habe ich mit großem Interesse Ihre Ausschreibung gelesen. Wenn man das so verbindet, kann einiges aus dem Mittelteil raus. Ich würde auch nicht auf die Sachen eingehen, die selbstverständlich sein sollten. Sie sind ja selbstverständlich. Man schreibt bei einem Bürojob auch nicht, dass man Lesen kann . Lieber das Außergewöhnliche oder besondere Interessen hervorheben. Im Lebenslauf würde ich bei den Jobs mit Spiegelstrich dazuschreiben, wo die Schwerpunkte waren, falls es sowas gibt. Allerdings habe ich mich noch nie im Handwerk beworben.
76Katrin
76Katrin | 13.01.2014
6 Antwort
Und denk Dir mal bitte jetzt all meie Tippfehler weg. Hab die Nacht durchgearbeitet und tippe da jetzt wohl nur noch flüchtig.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 13.01.2014
5 Antwort
Naja, die Anforderungen für Bewerbungsschreiben haben sich ja in den letzten Jahren immer wieder geändert. Ich würde alle seine Kenntnisse und Qualifizireungen ausschließlich auf das Zusatzblatt mit dem Erfahrungsprofil schreiben. Wann er wo ausgeildet wurde und wo er gearbeitet hat, kommt doch auf das Blatt mit dem Lebenslauf. Aber wie gesagt, vielleicht hat sich das inzwischen ja auch wieder geändert. Wenn mein Mann Bewerbungen abgegeben hat, war das immer eine komplette Bewerbungsmappe mit einem Deckblat, auf dem sein Foto war, oben drüber stand, als was er sich bewirbt und unten dann seine vollständige Adresse. Blatt 2 war dann der Lebenslauf, Blatt 3 Erfahrungsprofil. Danach folgten Kopien der Arbeitszeugnisse früherer AG, Gesellenbrief, Bescheinigungen der Zusatzqualifikationen. Eine extra Schreiben, wo noch einmal alles zusammengefasst ist, war da ja überflüssig, denn das stand ja dort auch alles schon auf den Blättern.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 13.01.2014
4 Antwort
Ja ein anschreiben hält man kurz. Findest du es noch zu lang? Wenn ich ganz ehrlich bin ist das schon die gekürzte Version. Was soll ich denn da noch weglassen?
Jacky220789
Jacky220789 | 13.01.2014
3 Antwort
Hält man Bewerbungen nicht so jurz wie möglich, bittet darin um einen Termin, sich persönlich vorstellen zu können und fügt der Bewerbungsmappe Lebenslauf, Deckblatt mit Foto, evetuelle Arbeitszeugnisse und Qulifizierungsunterlagen, sowie Kopien der Gesellenbriefe bei?
Moppelchen71
Moppelchen71 | 13.01.2014
2 Antwort
Ich hätte geschrieben "...und ihrem Unternehmen MEINE Mitarbeit anbieten" Ansonsten finde ich die gut!
delila
delila | 12.01.2014
1 Antwort
zeile 2: neuen, Lackierer zeile 6: meine Mitarbeit 2. absatz, zeile 4: statt "und" besser "sowie Verputz- und Spachtelarbeiten"; desweiteren bei den charaktereigenschaften würde ich auf arbeitszeugnisse/empfehlungsschreiben verweisen, falls vorhanden
ostkind
ostkind | 12.01.2014

ERFAHRE MEHR:

5 tage drüber aber test negativ
18.09.2013 | 13 Antworten
brauche dringend eure hilfe bitte
20.07.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading